Werbung

Nachricht vom 10.09.2015    

Zwei Verkehrsunfälle mit Personenschäden

In beiden Verkehrsunfällen, die die Polizeiinspektion Hachenburg am 9. September aufnahm, waren Zweiradfahrer die Leidtragenden. In Fehl-Ritzhausen war ein verkehrswidrig laufendes Tier die Ursache, in Bad Marienberg übersah eine Autofahrerin einen Motorradfahrer beim Abbiegen.

Symbolfoto WW-Kurier.

Fehl-Ritzhausen. Am Mittwoch, 9. September, um 12.30 Uhr ereignete sich in Fehl-Ritzhausen, Höhner Straße ein Verkehrsunfall bei dem ein Zweiradfahrer verletzt wurde. Ein 16-jähriger Fahrzeugführer eines Leichtkraftrades befuhr die Höhner Straße aus Richtung Höhn kommend in Richtung der Herborner Straße. Hierbei lief plötzlich ein Tier(unbekannte Wildart) auf die Fahrbahn. Um eine Kollision mit dem Tier zu vermeiden, bremste der 16-Jährige sein Zweirad stark ab. Hierdurch geriet er ins Schleudern, kam auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit dem entgegenkommen PKW eines 23-jährigen Fahrzeugführers. Der 16-jährige Zweiradfahrer erlitt hierbei leichte Verletzungen. Es entstand ein Gesamtsachschaden von circa 1.800 Euro.



Bad Marienberg. Am Mittwoch, 9. September, um 13.53 Uhr ereignete sich in Bad Marienberg, Kirburger Straße Ecke Weidenstraße ein Verkehrsunfall bei dem eine Person verletzt wurde. Eine 73-jährige PKW-Fahrerin befuhr die Kirburger Straße aus Richtung der Stadtmitte kommend in Richtung der Bundesstraße 414(Fernsehturm) und wollte nach links in die Weidenstraße abbiegen. Hierbei übersah sie einen entgegenkommenden 66-jährigen Motorradfahrer und stieß im Einmündungsbereich mit diesem zusammen. Der 66-Jährige kam hierdurch zu Fall und zog sich leichte Verletzungen zu. Es entstand ein Gesamtsachschaden von circa 2.500 Euro.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Die Fuchskaute: Der höchste Punkt im Hohen Westerwald

Für alle, die gern mal hoch hinaus wollen, bietet sich ein Ausflug zur Fuchskaute an. Mit 657 Metern findet man hier den höchsten Punkt im Westerwald. Die Fuchskaute ist kein normaler Berg, sondern wer den Ausblick dort genießt, steht auf einem erloschenen Vulkan und einem 40 Hektar großen Areal.


Corona im Westerwaldkreis: Acht Neuinfektionen, Inzidenz stabil

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Freitag, 23. Juli, acht neu festgestellte Corona-Fälle seit Mittwoch. Der Westerwaldkreis verzeichnet damit aktuell laut Gesundheitsamt 26 aktiv Infizierte.


Westerwaldwetter am Wochenende – Warnung vor Gewittern

Der Freitag (23. Juli) zeigt sich noch sonnig-sommerlich. Doch das ändert sich über das Wochenende. Teilweise gibt es zwar zwischendurch am Samstag, 24. und Sonntag, 25. Juli, durchaus viel Sonne, aber insgesamt zeigt sich das Wetter wechselhaft. In der Samstagnacht muss auch mit Gewittern in der Region gerechnet werden.


Region, Artikel vom 23.07.2021

Holz-Transporter verliert Ladung

Holz-Transporter verliert Ladung

Am Donnerstagnachmittag, dem 22. Juli, kam es auf der B49 zwischen Montabaur und Neuhäusel zu einem Unfall, bei dem ein Holz-Transporter seine komplette Ladung verloren hatte. Dies sorgte für erhebliche Verkehrsbeeinträchtigungen im Feierabendverkehr.


Trotz Corona: Kirmesgesellschaft Hachenburg präsentiert gut durchdachte Alternative

Wie schon im vergangenen Jahr lässt auch 2021 die Corona-Pandemie eine breit aufgestellte Kirmes nicht zu. Unter strengen Auflagen darf die Kirmesgesellschaft Hachenburg e.V. immerhin einen Konzertabend und einen der beliebten Frühschoppen im Burggarten durchführen.




Aktuelle Artikel aus der Region


Wieder da: Bad Marienberger Sommerfestival 2021 kommt!

Bad Marienberg. Im vergangenen Jahr musste das Bad Marienberger Sommerfestival leider komplett ausfallen und auch in diesem ...

Corona im Westerwaldkreis: Acht Neuinfektionen, Inzidenz stabil

Montabaur. Der relevante Inzidenzwert des Kreises bleibt damit einstweilen bei 6,4 stabil (Stand: 23. Juli, 15 Uhr) und liegt ...

Westerwaldwetter am Wochenende – Warnung vor Gewittern

Region. Für Freitag, 23. Juli (2021) ist noch Hochdruckeinfluss angesagt. Hoch Dana, aktuell mit ihrem Zentrum über der nördlichen ...

Montabäurer Mären: Wandern auf den Spuren der Sagen und Mythen des Westerwalds

Montabaur. Wahrlich sagenhaft ist er, der Montabäurer Mären Wanderweg von Nentershausen nach Montabaur. Stolze 22 Kilometer ...

Krankenhaus Dierdorf/Selters: "Der Patient muss wieder in den Mittelpunkt"

Dierdorf/Selters. Vertreter des KHDS-Verwaltungsrates und der Geschäftsführung gaben Dr. Machalet einen praxisnahen Einblick. ...

Libellen in der "Hasenwiese" bei Guckheim entdeckt

Guckheim. Unter den entsprechenden Coronavorgaben war eine begrenzte Anzahl von 20 jungen und erwachsenen Libellenforschern ...

Weitere Artikel


Straßenverkehrsgefährdungen durch betrunkenen Autofahrer

Montabaur / Horressen. Am 9. September, gegen 21 Uhr, stoppten Zeugen in Horressen einen stark alkoholisierten PKW-Fahrer, ...

„Sabine bewegt“ wandernd Rennerod

Rennerod. „Besonders gefreut hat mich, dass neben den Rennerodern wieder ein paar Wanderer dabei waren, die sogar vom Rhein ...

Beste Cover-Sänger im Westerwald gesucht

Montabaur. Eine Fachjury kürt die Sieger. Der Hauptgewinner erhält eine professionelle Tonstudioaufnahme und ein eigenes ...

Brand der Grillhütte Breitenau

Breitenau. Hinweise zur Brandursache bestehen derzeit nicht, Brandstiftung wird nicht ausgeschlossen. Es entstand Sachschaden ...

"Europas Frieden in Gefahr"

Höhr-Grenzhausen. Die Ukrainekrise hat einen neuen kalten Krieg in Europa heraufbeschworen. Kaum jemand hatte das nach der ...

„Hervorragende Ausbildungsbetriebe“ prämiert

Westerwaldkreis. Erstmals hatten die Industrie- und Handelskammern (IHKs) Koblenz und Trier sowie der Deutsche Hotel- und ...

Werbung