Werbung

Nachricht vom 08.09.2015    

Dekanatsfrauentag „Grün vor Neid könnte ich werden“

Größter Dekanatsfrauentag der EKHN. Bis zu 300 Frauen werden am Mittwoch, den 23. September um 14:30 Uhr zum größten Dekanatsfrauentag innerhalb der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) in der Westerwaldhalle in Rennerod erwartet. Vortrag von Pröpstin Annegret Puttkammer „Grün vor Neid könnte ich werden“.

Rennerod. Der jährliche Frauentag des Evangelischen Dekanats Bad Marienberg findet zum 39igsten Mal statt. Zu den Frauen aus den Evangelischen Gemeinden des Dekanats kommen dort auch Frauen aus anderen Dekanaten wie Selters oder Herborn und Frauen anderer Konfessionen zusammen. Die Pröpstin von Nord Nassau, Annegret Puttkammer, wird zum Thema: „Grün vor Neid könnte ich werden“ sprechen. Die musikalische Leitung der Veranstaltung übernimmt Dekanatskantor Christoph Rethmeier.

Für die nachmittägliche Kaffeepause ist ein Kaffeebecher mitzubringen. Es wird ein Beitrag von 3 Euro pro Teilnehmerin erhoben. Das Ende des Dekanatsfrauentages ist für 17:30 Uhr vorgesehen. Mögliche Fahrgelegenheiten zum Dekanatsfrauentag sind bei den Evangelischen Kirchengemeinden nachzufragen. (shg)


Lokales: Rennerod & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Rennerod auf Facebook werden!


Kommentare zu: Dekanatsfrauentag „Grün vor Neid könnte ich werden“

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Blutspenden dringend gebraucht: Hier kann man im Juli im Westerwaldkreis spenden

Westerwaldkreis. Damit der Ablauf besser zu organisieren ist und die Wartezeiten für die Spendewilligen möglichst gering ...

Unfallflucht bei Mudenbach: Bagger überholt und Auto gestreift

Mudenbach. Die Polizei Hachenburg schildert den Vorfall wie folgt: Gegen 18 Uhr war ein Bagger auf der Hauptstraße aus Richtung ...

Zeugensuche: Verkehrsschilder an der B8 in Winkelbach beschädigt

Winkelbach. Unter den umgedrückten Schildern war auch die Ortstafel der Gemeinde Winkelbach. "Die Tat", so schreibt die Polizei ...

Hachenburger Straße zwischen Mudenbach und B 414 gesperrt am Sonntag (26. Juli)

Region. Aufgrund einer Veranstaltung beziehungsweise wegen Verkehrssicherungsmaßnahmen ist die Hachenburger Straße am Sonntag ...

Neuwahlen bei der Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

Montabaur. In seinem Amt als Kreishandwerksmeister für den Bezirk Altenkirchen bestätigt wurde Tischlermeister Wolfgang Becker ...

Schwerverletzte: Pkw und Motorrad prallen aufeinander zwischen Maxsain und Rückeroth

Region. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit geriet ein Motorrad, welches mit zwei Personen besetzt war, im Kurvenbereich ...

Weitere Artikel


Rechnet sich Wärmedämmung?

Montabaur. Maßgeblich ist der Ausgangszustand des Gebäudes oder des zu dämmenden Bauteils. Je älter, umso größer ist die ...

Flüchtlingssituation in Höhr-Grenzhausen

Höhr-Grenzhausen. Das belegen die Zahlen: Stichtag: 1. 1. 2014 = 37; am 31. 12. 2014 = 51; am 1. 6. 2015 = 64; am 31. 8. ...

Herbstgenüsse auf dem Pflanzenhof Schürg

Wissen. Im Rahmen der offenen Gartenpforten öffnet der Pflanzenhof Schürg in Wissen "Hof und Garten" zu den Genusstagen ...

Auf den Spuren der Vergangenheit

Buchfinkenland. Erste Station war das rheinland-pfälzische Freilichtmuseum in Bad Sobernheim. Dort wurde bei einer Führung ...

Holzbachdurchlass wird erneuert, B 8 gesperrt

Höchstenbach. Der bestehende Gewölbedurchlass aus dem Jahre 1880 weist erhebliche Schäden auf. Aufgrund von Ausbrüchen und ...

Berufswahl – so geht´s

Montabaur. Die Berufsberaterinnen und Berufsberater der Arbeitsagentur stehen den Besuchern mit Rat und Tat zur Seite. Als ...

Werbung