Werbung

Nachricht vom 07.09.2015    

Auffinden von vermeintlich gestohlenem Diesel

Die Autobahnpolizei findet bei einer Kontrolle 3.000 Liter Dieselkraftstoff in einem Sprinter. Der Fahrer kann nicht belegen, woher der Diesel kam. Die Polizei fragt, wo wurde Diesel entwendet? Hinweise bitte an die Polizeiautobahnstation Montabaur, Telefon 02602/93270.

Symbolfoto: WW-Kurier.de

Ransbach-Baumbach. Am Samstag, den 5. September, gegen 0.35 Uhr, wurde auf der Autobahn A3, in Höhe der Anschlussstelle Ransbach-Baumbach, durch Beamte der Polizeiautobahnstation Montabaur ein Daimler-Benz Sprinter einer Mietwagenfirma kontrolliert. Die Beamten stellten fest, dass der Sprinter in erheblichem Umfang überladen war.

Bei der weiteren Kontrolle des Sprinters wurden auf der Ladefläche drei sogenannte IBC-Tanks mit rund 3.000 Liter Dieselkraftstoff und zwei elektrische Pumpen entdeckt. Eine davon war an die Stromversorgung des Fahrzeuges angeschlossen und betriebsbereit.

Über die Herkunft des Dieselkraftstoffes machte der Fahrer keine Angaben, einen Eigentumsnachweis konnte er ebenso nicht vorlegen. Das vermeintliche Diebesgut wurde sichergestellt, der Fahrer muss mit einer entsprechenden Anzeige rechnen. Die Ermittlungen in dieser Sache dauern an.

Die Polizei fragt nun: Wo sind möglicherweise größere Mengen Dieselkraftstoff abhandengekommen und es wurde noch keine Anzeige erstattet. Hinweise bitte an die Polizeiautobahnstation Montabaur, Telefon 02602/93270.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Ransbach-Baumbach auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Arbeitsunfall bei Dachreinigungsarbeiten in Ransbach-Baumbach

Ransbach-Baumbach. Am Dienstag, den 7. Dezember wurden bei einer Firma in Ransbach-Baumbach am Nachmittag, Reinigungsarbeiten ...

Vorweihnachtliche Vorfreude im Kinderhaus Pumuckl in Hattert

Hattert. Eine weihnachtliche Vorfreude erlebten die Kinder im Kinderhaus Pumuckl in Hattert unter der Leitung von Gaby Ernst-Schmidt. ...

Sperrung zwischen Mörlen und Kirburg wegen Baumfällarbeiten

Mörlen. Im Zeitraum vom 13. Dezember bis 18. Dezember ist die Kreisstraße 26 [K26] von Mörlen aus in Richtung Kirburg bis ...

Straßensperre zwischen Langenbach bei Kirburg und Weitefeld bis Ende Januar

Langenbach bei Kirburg. Im Zeitraum vom 13. Dezember bis 31. Januar 2022 ist die Kreisstraße 29 [K29] zwischen Langenbach ...

Abwasser: Störung an der Pumpstation im Gelbachtal konnte nicht behoben werden

Wirzenborn. Am Montag, dem 6. Dezember, ist es zu einer Störung in der Abwasserentsorgung der Verbandsgemeindewerke Montabaur ...

99,9 Prozent der Corona-Fälle gehen auf die Delta-Variante zurück

Westerwaldkreis. Mehr als sechs Millionen Deutsche haben sich seit Pandemie-Beginn mit Corona infiziert. Längst ist die Marke ...

Weitere Artikel


Kennzeichendiebstähle und Beschädigungen an parkenden Autos

Montabaur. Im Zeitraum vom 5. September, 22 Uhr, bis 6. September, 7 Uhr, haben Unbekannte in der Wallstraße das hintere ...

Wer hat wen verletzt?

Limbach. Am Samstag, 5. September gegen 13.35 Uhr kam es in der Gemarkung Limbach, Verlängerung des Hardtweges im dortigen ...

Info-Mobil: Flüchtlinge in Arbeit bringen

Koblenz. Zweimal wöchentlich, dienstags und donnerstags, bieten die „Flüchtlings-Netzwerker“ der Handwerkskammer (HwK) Koblenz ...

Start frei Westerwälder Firmenlauf

Betzdorf. "Start frei" zum 5. Westerwälder Firmenlauf am Freitag, 18. September heißt in diesem Jahr die Devise. Wie in ...

Juso-Bundesverband veranstaltete Sommercamp im Westerwald

Hübingen. Dieses veranstaltete der Bundesverband im Rahmen seiner Kampagne „links leben“, zu der eine Reihe weiterer Veranstaltungen ...

Septemberaktivitäten des WWV Bad Marienberg e.V.

Bad Marienberg. Es waren wieder köstliche Kuchen und Salate von fleißigen "Wäller Weißläuw" gezaubert worden, die großen ...

Werbung