Werbung

Nachricht vom 07.09.2015    

Juso-Bundesverband veranstaltete Sommercamp im Westerwald

Vom 20. Bis 23. August folgten etwa 200 Jugendliche im Alter von 14 bis 35 Jahren aus dem gesamten Bundesgebiet der Fragestellung „Wie viel Wir braucht das Ich?“ nach Hübingen, um dort am Sommercamp der Jusos teilzunehmen.

: Westerwälder Delegation mit anderen Jusos aus dem Bundesgebiet beim Sommercamp mit ihrem Kreisvorsitzenden und Referenten Hendrik Hering. Foto: privat.

Hübingen. Dieses veranstaltete der Bundesverband im Rahmen seiner Kampagne „links leben“, zu der eine Reihe weiterer Veranstaltungen gehören, genauere Infos hierzu sind auf www.linksleben.de zu finden.

Gefüllt war das Programm der 4-tägigen Veranstaltung mit Workshops über vielfältige Themen. So wurde unter anderem die Situation im ländlichen Raum diskutiert, ob also jede Gemeinde mit 200 Einwohnern noch einen eigenen Gemeinderat braucht, des Weiteren wurde eine gerechtere Bildungspolitik thematisiert und die Vorstellungen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus den verschiedensten Ecken Deutschlands kamen zum Ausdruck. Zudem wurde das Sommercamp auch zur Diskussion über die Legalisierung von Cannabis genutzt und mit Vertretern der Grünen Jugend die Aktion „Wir ziehen’s durch“ zum Ausdruck gebracht.

Doch nicht nur Vertreter*innen der Grünen Jugend waren als Teilnehmer*innen bzw. Referent*innen anwesend, auch die beiden Landtagsabgeordneten aus dem Westerwald Hendrik Hering und Tanja Machalet sowie die Bundestagsabgeordnete Gabi Weber waren als Referent*innen aktiv. Gabi Weber beispielsweise profilierte sich als starke Sicherheitspolitikerin und diskutierte mit den Teilnehmer*innen über das Ende letzten Jahres durch die Jusos verabschiedete Grundsatzpapier zum Thema Außen- und Sicherheitspolitik. Neben den genannten SPD-Politiker*innen waren auch Vertreter*innen anderer Partnerorganisationen anwesend und sorgten für inhaltliche Auseinandersetzungen mit vielen Themenbereichen der Politik und somit des Alltags. Alles in allem war es eine tolle und gelungene Veranstaltung, bei der sich die Jusos Westerwald mit einer großen Delegation als gute Gastgeber*innen bewiesen, und sich schon auf die nächsten Veranstaltungen im großen Bundesverband freuen.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Juso-Bundesverband veranstaltete Sommercamp im Westerwald

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Neues Krankenhaus doch näher an Hachenburg als gedacht?

Bleibt ein bitterer Nachgeschmack? Diese Frage müssen sich all diejenigen stellen und im stillen Kämmerlein beantworten, die mit der Standort-Entscheidung für das neue DRK-Krankenhaus nicht einverstanden waren, die sich über die plötzlich ins Spiel gekommene Ergänzung "Müschenbach" zu "Standort 12 Bahnhof Hattert" gewundert hatten.


Kinder eröffneten den Hachenburger Weihnachtsmarkt

VIDEO | Viele bunt geschmückte Weihnachtsbäume, ein leuchtender Willkommensgruß, zahlreiche Buden und Menschenströme zeigen an: der Hachenburger Weihnachtsmarkt ist im Gang. Am dritten Advent lädt die Stadt traditionell zum historischen Weihnachtsmarkt von Donnerstag bis Sonntag. An allen Markttagen sorgt ein umfangreiches Bühnenprogramm auf der Bühne vor der Schlosskirche für Unterhaltung.


Region, Artikel vom 13.12.2019

Warnung vor betrügerischen Telefonanrufen

Warnung vor betrügerischen Telefonanrufen

In den letzten Tagen werden bei der Polizeiinspektion Hachenburg wiederholt Betrugsanzeigen erstattet, die dem Phänomenbereich des "Enkeltricks" zuzuordnen sind. Von der Täterseite werden hier die Geschädigten telefonisch kontaktiert. Es wird betrügerisch vorgespielt, dass man ein naher Verwandter oder Bekannter sei und sich in einer finanziellen Notlage befände.


Technisch mangelhaften Bus nach 31 Stunden Fahrt auf A 3 gestoppt

Der Schwerverkehrskontrolltrupp der Verkehrsdirektion Koblenz kontrollierte am Donnerstag, 12. Dezember gegen 14 Uhr einen Reisebus auf der Rastanlage Montabaur an der A3. Der Bus aus dem Kosovo beförderte im grenzüberschreitenden Linienverkehr Personen zwischen Peje (Kosovo) und Dortmund.


Wirtschaft, Artikel vom 13.12.2019

EWM ehrt langjährige Mitarbeiter

EWM ehrt langjährige Mitarbeiter

Seit drei Jahrzehnten sind sie im Unternehmen tätig: 18 Beschäftigte wurden von ihrem Arbeitgeber EWM für ihre langjährige Mitarbeit geehrt. Für Deutschlands größten Schweißtechnik-Hersteller ist die langfristige Bindung von Wissen und Kompetenz der Schlüssel dazu, auch weiterhin zu den weltweit führenden Herstellern von Lichtbogen-Schweißtechnik zu zählen. Das Familienunternehmen mit Stammsitz in Mündersbach bedankte sich bei den Jubilaren für das ihm entgegengebrachte Vertrauen.




Aktuelle Artikel aus der Politik


Haushaltsrede des Landrats Achim Schwickert im Kreistag

Montabaur. Der Kreis nehme rund 30 Millionen Euro an Investitionen vor, getragen von eigenen Finanzmitteln in Höhe von rund ...

Nah dran! Landtagsabgeordnete Jenny Groß (CDU) startet mit neuem Format

Heiligenroth. In der Begrüßung erklärte Jenny Groß, dass sie künftig Veranstaltungen unter dem Motto „Nah dran!“ flankiere, ...

Ergebnis der Rechnungsprüfung 2018 liegt in Caan vor

Caan. Weiterhin stellte der Rechnungsprüfungsausschuss fest, dass der Haushaltsplan eingehalten wurde, die Grundsätze einer ...

Dem Indischen Springkraut & Co geht es an den Kragen!

Montabaur. So stehen ab sofort begrenzt finanzielle Mittel zur Verfügung, um ehrenamtlich Tätige zur Bekämpfung gebietsfremder ...

Stadt, Land, Flucht?! – Lebens- und Wohnräume heute und in Zukunft

Montabaur. Unter dem Titel „Stadt, Land, Flucht?! – Lebens- und Wohnräume heute und in Zukunft“ werden sich die Jugendlichen ...

Land bewilligt Fördermittel für Selterser Stadtumbau

Selters. Sie schauten sich an, was beim vorherigen Förderprogramm geschaffen wurde: Das Stadthaus, die Sanierung der Gebäude ...

Weitere Artikel


Start frei Westerwälder Firmenlauf

Betzdorf. "Start frei" zum 5. Westerwälder Firmenlauf am Freitag, 18. September heißt in diesem Jahr die Devise. Wie in ...

Auffinden von vermeintlich gestohlenem Diesel

Ransbach-Baumbach. Am Samstag, den 5. September, gegen 0.35 Uhr, wurde auf der Autobahn A3, in Höhe der Anschlussstelle Ransbach-Baumbach, ...

Kennzeichendiebstähle und Beschädigungen an parkenden Autos

Montabaur. Im Zeitraum vom 5. September, 22 Uhr, bis 6. September, 7 Uhr, haben Unbekannte in der Wallstraße das hintere ...

Septemberaktivitäten des WWV Bad Marienberg e.V.

Bad Marienberg. Es waren wieder köstliche Kuchen und Salate von fleißigen "Wäller Weißläuw" gezaubert worden, die großen ...

CDU-Kreisparteitag mit CDU-Generalsekretär Dr. Peter Tauber

Ransbach-Baumbach. CDU-Kreisvorsitzender Dr. Andreas Nick MdB freut sich, dass die Westerwälder Christdemokraten damit die ...

Schwerer Verkehrsunfall nach Vorfahrtsmissachtung

Hahn. Ein 63-jähriger Mann aus der Verbandsgemeinde Westerburg befuhr um 12.54 Uhr die Kreisstr. 87 aus Richtung Hahn am ...

Werbung