Werbung

Nachricht vom 02.09.2015    

Verkehrsunfallflucht auf der B 414

Am Dienstag, 1. September, um 7.14 Uhr ereignete sich in der Gemarkung Norken, Bundesstraße 414 ein Verkehrsunfall, bei dem Sachschaden entstand. Da der Unfallverursacher unerkannt flüchtete, sucht die Polizei Hachenburg Zeugen.

Symbolfoto WW-Kurier.

Norken. Ein 38-jähriger Fahrzeugführer eines blauen PKW Seat Leon befuhr die Bundesstraße 414 aus Richtung Schneidmühle kommend in Richtung Kirburg. Vor einer Linkskurve kam ihm hierbei auf seiner Fahrspur ein PKW entgegen. Um einen Zusammenstoß mit dem entgegenkommenden PKW zu vermeiden, leitete der 38-jährige Fahrzeugführer ein Ausweichmanöver nach links ein und kollidierte hierbei mit der neben der Fahrbahn befindlichen Betonwand. Der unbekannte Unfallverursacher entfernte sich zwischenzeitlich unerlaubt von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Sachschaden von circa 5.000 Euro zu kümmern.

Bei dem unfallverursachenden Fahrzeug soll es sich um einen silbernen 4-türigen PKW gehandelt haben.



Hinweise zum Unfallgeschehen oder dem flüchtigen Unfallverursacher bitte unter
Tel. 02662/95580 an die Polizei Hachenburg.

Die Polizei Hachenburg weist in diesem Zusammenhang daraufhin, dass unerlaubtes Entfernen vom Unfallort eine Straftat und kein „Kavaliersdelikt“ ist. Bereits ab einem Fremdschaden von 1000 Euro droht ein Entzug der Fahrerlaubnis.

Die Polizei Hachenburg empfiehlt:
Melden Sie lieber einen Verkehrsunfall sofort bei der zuständigen Polizeidienststelle, dann sind Sie auf der sicheren Seite. Auch die Hinterlassung eines Zettels ist nicht ausreichend. Sie möchten doch sicher auch nicht, dass ihr Eigentum beschädigt wird und Sie auf dem Schaden sitzen bleiben.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Steinebacherin sammelt mit Filzarbeiten 2.000 Euro für stationäres Hospiz St. Thomas

Dernbach / Steinebach. „Meine Filzarbeiten bereiten so vielen Menschen Freude, da war die Entscheidung schnell getroffen, ...

Rehe fragte nach dem "Warum?" des Kahlschlags am Rad- und Wanderweg

Rehe. Das Thema des radikalen Kahlschlags des Rad- und Wanderwegs bei Rehe beherrscht und beschäftigt Bürger aus Rehe, aber ...

Impfbus im Westerwald unterwegs

Region. „Die Impfbusse waren diese Woche wieder erfolgreich im Einsatz. Allein am Standort der TSG Kaiserslautern haben rund ...

Zeugen gesucht: gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr auf der L 300 bei Seck

Seck. Am Freitag, dem 22. Oktober zwischen vermutlich 22 und 23 Uhr wurden durch einen unbekannten Täter absichtlich zwei ...

Brennende Mülltonne im Stadtgebiet Hachenburg: Polizei sucht Zeugen

Hachenburg. Am 22. Oktober wurde gegen 15 Uhr ein brennendes Abfallbehältnis im Stadtgebiet Hachenburg, vor der Westerwaldbank, ...

Kloster und Burg Ehrenstein: ganz viel Geschichte im Tal der Wied

Ehrenstein. Eine Burg gleich neben einem Kloster, nicht oft findet man diese Gebäude so eng nebeneinander. In der Gemeinde ...

Weitere Artikel


Zu gut für die Tonne! - Bundespreis

Montabaur. Wir haben in Deutschland das Glück, jeden Tag zwischen einer Vielzahl von qualitativ hochwertigen Lebensmitteln ...

Baustelle B 413 in Dierdorf wird rechtzeitig fertig

Dierdorf. Zwischen dem Bahnübergang und der Poststraße, dem zweiten Bauabschnitt, wurde am Mittwochmorgen die fertiggestellte ...

Neu in Altenkirchen: "Rock ´n Hose"

Altenkirchen. Die gelernte Modeschneiderin Ramona Schumacher mit einem zusätzlichen Studium der Bekleidungstechnik an der ...

„Pilots for Refugees“ zeigen Flagge

Vettelschoß. Eckhard ruft angesichts der aktuellen Ereignisse in Europa daher gerade Piloten und Facebook-User auf, hilfesuchenden ...

Gefährliche Körperverletzung sowie Nötigung

Wirges. Nachdem der Fahrer eines auffällig neon-grünen Rollers einem PKW sehr dicht aufgefahren war, überholte er diesen ...

Schustermarkt in Montabaur mit großem Programm

Montabaur. Ein buntes Rahmenprogramm sorgt an zwei Tagen für gute Unterhaltung. Der verkaufsoffene Sonntag am 20. September ...

Werbung