Werbung

Nachricht vom 02.09.2015    

Verkehrsunfallflucht auf der B 414

Am Dienstag, 1. September, um 7.14 Uhr ereignete sich in der Gemarkung Norken, Bundesstraße 414 ein Verkehrsunfall, bei dem Sachschaden entstand. Da der Unfallverursacher unerkannt flüchtete, sucht die Polizei Hachenburg Zeugen.

Symbolfoto WW-Kurier.

Norken. Ein 38-jähriger Fahrzeugführer eines blauen PKW Seat Leon befuhr die Bundesstraße 414 aus Richtung Schneidmühle kommend in Richtung Kirburg. Vor einer Linkskurve kam ihm hierbei auf seiner Fahrspur ein PKW entgegen. Um einen Zusammenstoß mit dem entgegenkommenden PKW zu vermeiden, leitete der 38-jährige Fahrzeugführer ein Ausweichmanöver nach links ein und kollidierte hierbei mit der neben der Fahrbahn befindlichen Betonwand. Der unbekannte Unfallverursacher entfernte sich zwischenzeitlich unerlaubt von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Sachschaden von circa 5.000 Euro zu kümmern.

Bei dem unfallverursachenden Fahrzeug soll es sich um einen silbernen 4-türigen PKW gehandelt haben.

Hinweise zum Unfallgeschehen oder dem flüchtigen Unfallverursacher bitte unter
Tel. 02662/95580 an die Polizei Hachenburg.

Die Polizei Hachenburg weist in diesem Zusammenhang daraufhin, dass unerlaubtes Entfernen vom Unfallort eine Straftat und kein „Kavaliersdelikt“ ist. Bereits ab einem Fremdschaden von 1000 Euro droht ein Entzug der Fahrerlaubnis.

Die Polizei Hachenburg empfiehlt:
Melden Sie lieber einen Verkehrsunfall sofort bei der zuständigen Polizeidienststelle, dann sind Sie auf der sicheren Seite. Auch die Hinterlassung eines Zettels ist nicht ausreichend. Sie möchten doch sicher auch nicht, dass ihr Eigentum beschädigt wird und Sie auf dem Schaden sitzen bleiben.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!


Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Region, Artikel vom 28.03.2020

Corona: Zweiter Todesfall im Westerwaldkreis

Corona: Zweiter Todesfall im Westerwaldkreis

Wie das Kreisgesundheitsamt am frühen Nachmittag erfuhr, gibt es im Westerwaldkreis einen zweiten Todesfall zu beklagen. Es handelt sich um eine 88-jährige Frau aus dem Westerwaldkreis, die in das Evangelische Krankenhaus Dierdorf/ Selters eingeliefert worden war.


Kultur, Artikel vom 29.03.2020

2020: „Abitur der Tränen“

2020: „Abitur der Tränen“

GASTBEITRAG | So wie es alle Abiturienten im Bundesgebiet erlebt haben, dass durch den Corona-Virus die Abiturprüfungen verschoben werden mussten, so ist es auch den 65 Schülerinnen und Schülern des Evangelischen Gymnasiums in Bad Marienberg ergangen. Nach 13 Jahren aktiven Lernens bangten 65 Abiturienten des Jahrgangs 2020 um den schönsten Moment des Schullebens: eine Abiturfeier mit feierlicher Zeugnisübergabe und einem Abschlussball.


Region, Artikel vom 28.03.2020

Radfahrer verstirbt nach Sturz

Radfahrer verstirbt nach Sturz

Aus bisher nicht ersichtlichem Grund stürzte ein 54-jähriger Radfahrer von seinem Fahrrad und konnte anschließend von Ersthelfern, Polizei und Rettungskräften nicht gerettet werden. Im Krankenhaus wurde der Tod des Verunglückten festgestellt. Die Staatsanwaltschaft ermittelt weiter.


Verkehrsführung während Teilerneuerung der Unterführung bei Niederelbert

Der Landesbetrieb Mobilität (LBM) Diez informiert, dass ab Montag, 30. März die Abfahrt Horressen aus Koblenz kommend, gesperrt wird. Im Zuge der Sperrung werden Restarbeiten an den Banketten und am Brückenbauwerk sowie Restarbeiten zur Renaturierung der ehemaligen Umfahrungsrampe ausgeführt.


Region, Artikel vom 27.03.2020

130 bestätigte Corona-Fälle im Westerwaldkreis

130 bestätigte Corona-Fälle im Westerwaldkreis

Bei der Anzahl der bestätigten Fälle gilt es zu beachten, dass diese Zahlen alle Infizierten seit Beginn der Testungen am 9. März umfassen und auch bereits genesene Personen beinhalten. Es ist jedoch aktuell nicht möglich, diese aus der Statistik herauszurechnen. Darüber hinaus gilt es zu berücksichtigen, dass die Ergebnisse der Tests aktuell erst nach circa drei Tagen vorliegen, sodass sich die Auswertung und damit die Gesamtzahl mit etwas Verzögerung darstellt.




Aktuelle Artikel aus der Region


Kampagne von Pink Ribbon Deutschland zur Brustkrebs-Früherkennung

Würzburg/Region. Die 32-Jährige ist vielen bekannt als die ungewöhnliche Teilnehmerin der 2010er Staffel von GNTM, als strahlende, ...

Corona und Versicherungsschutz? Infos für Kitas, Schulen und Helfer

Andernach/Region. Kitakinder, Schülerinnen und Schüler
Schulen und Kitas in Rheinland-Pfalz sind bis zum Ende der Osterferien ...

DRK-Fahrzeug beschädigt und geflüchtet

Hachenburg. Vermutlich am Samstag, in der Zeit zwischen 11 und 18 Uhr, wurde ein im Dehlinger Weg, Hachenburg, geparktes ...

Corona: Zweiter Todesfall im Westerwaldkreis

Montabaur. Die Kreisverwaltung berichtet, dass die Frau aus dem Westerwaldkreis wurde mit Atembeschwerden auf die Intensivstation ...

Verkehrsführung während Teilerneuerung der Unterführung bei Niederelbert

Niederelbert. Die Sperrung wird voraussichtlich bis einschließlich 3. April andauern.

Fahrer die aus der Richtung Koblenz ...

Radfahrer verstirbt nach Sturz

Meudt. Ein 54-jähriger Radfahrer aus der Verbandsgemeinde Wallmerod befuhr die K85 in Meudt-Ehringhausen (Buchenweg). Ohne ...

Weitere Artikel


Zu gut für die Tonne! - Bundespreis

Montabaur. Wir haben in Deutschland das Glück, jeden Tag zwischen einer Vielzahl von qualitativ hochwertigen Lebensmitteln ...

Baustelle B 413 in Dierdorf wird rechtzeitig fertig

Dierdorf. Zwischen dem Bahnübergang und der Poststraße, dem zweiten Bauabschnitt, wurde am Mittwochmorgen die fertiggestellte ...

Neu in Altenkirchen: "Rock ´n Hose"

Altenkirchen. Die gelernte Modeschneiderin Ramona Schumacher mit einem zusätzlichen Studium der Bekleidungstechnik an der ...

„Pilots for Refugees“ zeigen Flagge

Vettelschoß. Eckhard ruft angesichts der aktuellen Ereignisse in Europa daher gerade Piloten und Facebook-User auf, hilfesuchenden ...

Gefährliche Körperverletzung sowie Nötigung

Wirges. Nachdem der Fahrer eines auffällig neon-grünen Rollers einem PKW sehr dicht aufgefahren war, überholte er diesen ...

Schustermarkt in Montabaur mit großem Programm

Montabaur. Ein buntes Rahmenprogramm sorgt an zwei Tagen für gute Unterhaltung. Der verkaufsoffene Sonntag am 20. September ...

Werbung