Werbung

Nachricht vom 29.08.2015    

Bad Honnef AG präsentiert Bilanz 2014

Erneut konnte der Vorstand der Bad Honnef AG (BHAG) den Gesellschaftern ein positives Jahresergebnis präsentieren. Die Umsatz- und Ertragszahlen lagen unter Vorjahresniveau. Dies war aber dem milden Winter geschuldet, wie auf der Bilanzpressekonferenz zu hören war. Gaspreise werden gesenkt.

Peter Storck, Aufsichtsratsvorsitzender Carl Sonnenschein und Jens Nehl (von links) präsentierten die Bilanz 2014. Foto: Wolfgang Tischler

Bad Honnef. Die BHAG hat in 2014 rund 17 Prozent weniger Gas verkauft als im Vorjahr, berichtete Vorstandsmitglied Jens Nehl. Neben dem milden Winter spielte auch der zunehmende Wettbewerb eine Rolle. Vorstand Peter Storck: „In unserem Netzgebiet waren im letzten Jahr 202 Strom- und Gasversorger tätig. In 2013 waren es noch 168. In der Geschäftssparte Gas gelang es nicht, die Kundenabgänge vollständig zu kompensieren.

Positiv dagegen war die Entwicklung im Wärmegeschäft. Durch eine Vielzahl akquirierter neuer Projekte im Geschäftskundenbereich stieg die erzeugte Leistung dort um 8,6 Prozent.

Der kommunale Versorger unterstützt in der Region auch viele Veranstaltungen im Bereich Kultur, Sport und Soziales. Neben den Förderungen in Bad Honnef, Unkel und anderen Orten der Region, lag ein Schwerpunkt in den Verbandsgemeinden Asbach und Flammersfeld. Als Beispiele nannte Storck den Oktobermarkt in Horhausen sowie die Kirmes in Neustadt und Asbach. Preisgeld von 20.000 Euro wurde in den Wettbewerb „Verein(t) gewinnt“ investiert.

Das Bildungsangebot der BHAG „Nachhaltigkeit lernen in der Region“ wurde zum dritten Mal in Folge für seine hervorragende Bildungsqualität von der UNESCO ausgezeichnet. Storck kündigte an, dass das „Bildungsangebot in den kommenden Jahren auch in die Verbandsgemeinden Asbach und Flammersfeld getragen wird“.



Die Investitionen in die Energieinfrastruktur in 2014 wurden mit 5,9 Millionen Euro beziffert. „Damit leisteten wir auch einen Beitrag zur Wirtschaftsentwicklung der Region“, sagte Jens Nehl. Im letzten Jahr wurden vier öffentlich zugängliche Ladestationen in Bad Honnef, Unkel, Asbach und Flammersfeld errichtet.

Der erzielte Jahresüberschuss von rund 2,3 Millionen Euro soll an die Gesellschafter, die Stadt Bad Honnef und die Verbandsgemeinde Unkel ausgeschüttet werden. „Der Energievertrieb und die Energieverteilung bleiben die wichtigsten Säulen, auf denen die BHAG aufgebaut ist. Zu weiteren Standbeinen werden die Leistungen im Bereich Energieeffizienz für Geschäfts- und Privatkunden sowie die Lieferungen in fremde Netzgebiete ausgebaut“, gab Peter Storck einen Ausblick in die Zukunft.

Eine freudige Nachricht für Gaskunden gab es zum Schluss der Bilanzpressekonferenz. Die Gaspreise werden zum 1. Oktober um 0,43 Cent brutto pro Kubikmeter gesenkt. Die Strompreise bleiben bis mindestens 31. Dezember stabil, die Wasserpreise darüber hinaus. (woti)



Kommentare zu: Bad Honnef AG präsentiert Bilanz 2014

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Sperrung auf der B 54 zwischen Waldmühlen und Rennerod

Wegen einer Vollsperrung wird es ab Montag, 9. August, bis Oktober zu erheblichen Umwegen kommen müssen zwischen Langendernbach und Rennerod. Beträgt die Distanz über die B54 knapp neun Kilometer, wird die ausgeschilderte Umleitung mehr als 25 Kilometer betragen.


Region, Artikel vom 04.08.2021

Montabaur: Sperrung Elgendorfer Straße

Montabaur: Sperrung Elgendorfer Straße

In der Elgendorfer Straße in Montabaur wird die Fahrbahn erneuert. Ab dem 10. August bleibt sie deshalb für mehrere Wochen für den Verkehr gesperrt. Umleitungen werden eingerichtet.


Region, Artikel vom 04.08.2021

Bagger fuhr in die Stromleitung

Bagger fuhr in die Stromleitung

Störung im Mittelspannungsnetz in Höhn: Die Stromversorgung war in mehreren Ortschaften zeitweise unterbrochen. Aufgrund von Reparaturarbeiten kann es eventuell zu erneuten kurzzeitigen Abschaltungen kommen.


Zeugenaufruf nach Fahrerflucht am Bahnübergang in Nistertal

Ob bewusst oder unbewusst: Nachdem ein Transporter ein Andreaskreuz rammte und flüchtete, holten Jugendliche das Verkehrszeichen von den Schienen und verhinderten dadurch, dass ein Zug darüber gefahren wäre.


Für die Flutopfer über die Alpen von Garmisch nach Meran

Eine ganz besondere Aktion haben sich die “Nistertaler Skifahrer“ überlegt. Für die durch Corona ausgefallenen Skireisen wollen die sieben Westerwälder nun zu Fuß von Garmisch nach Meran. Kombiniert wird das Ganze durch eine Spendenaktion pro Kilometer für die Flutopfer an der Ahr.




Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Wällermarkt eG lädt Einzelhändler und regionale Erzeuger zu Info-Veranstaltungen ein

Bad Marienberg. Für beide Anbietergruppen werden mehrere Termine für Online-Info-Veranstaltungen zur Auswahl bereitgestellt. ...

“Hidden Champion“ Munsch Chemie-Pumpen setzt auf Nachhaltigkeit

Ransbach-Baumbach. Innovation gepaart mit exklusivem Wissen, Nachhaltigkeit und Zuverlässigkeit - das sind nur einige Kriterien, ...

Öffentliche Versteigerung am 31. Juli 2021 in Moschheim

Moschheim. Bei der Auktion am Samstag, 31. Juli 2021, kommen Waren aus Insolvenzen, Pfandgüter und Fundsachen sowie Gegenstände ...

IHK richtet Hotline und Spendenkonto für betroffene Betriebe ein

Koblenz. „Das Ausmaß der Überschwemmungen ist erschreckend. Wir fühlen mit den Gewerbetreibenden und allen Betroffenen in ...

„Ihr frischmarkt“ in Mündersbach, ein Gewinn für Alle

Mündersbach. Man kann auch sagen, es wird getratscht und geschwätzt, aber auch viel gelacht. Um diesen „Internationalen Frühschoppen“ ...

Westwood Ice Cream - Westerwälder Naturprodukt zum Genießen

Deesen. Sandra Köster, Vorständin von „Wir Westerwälder“, der Regionalinitiative der Kreise Altenkirchen, Neuwied und Westerwaldkreis ...

Weitere Artikel


Bei Unfall Radfahrer tödlich verletzt

Weroth. Ein 26-jähriger PKW-Fahrer aus der Verbandsgemeinde Wallmerod befuhr die B 8 aus Richtung Wallmerod kommend in Richtung ...

Kellerbrand in Wirges

Wirges. Bei Eintreffen der Feuerwehr und erster Erkundung wurde ein kleinerer Schwelbrand im Kellergeschoss des Hauses als ...

Landwirtschaft im Wandel des 20. Jahrhunderts (2. Teil)

Hundsangen. Daher hängt ein Großteil der Artenvielfalt auf Gedeih und Verderb an der jeweils praktisch angewandten Landtechnik ...

Aktionsbündnis "Deutschland Hilft" will helfen und braucht Hilfe

Region. Die vielen zivilen Hilfsorganisationen sind auf den Fluchtrouten der Menschen und in den Herkunftsländern im Einsatz ...

13 Jahre „Monkey Jump Festival“ am Samstag, 10. Oktober

Hachenburg. Mit besonderer Freude empfangen die Veranstalter die Top-Acts aus dem letzten Jahr, die in Kombination mit den ...

Flugplatzfest in Dierdorf-Wienau

Dierdorf. Ganz still geht es mit den Segelflugzeugen zu, wenn sie mit Höchstgeschwindigkeit im Tiefflug über die Startbahn ...

Werbung