Werbung

Nachricht vom 26.08.2015    

Blutspenden ein unverzichtbarer Dienst am Mitmenschen

Staatsminister a.D. Hendrik Hering, Mitglied des rheinland-pfälzischen Landtags, besuchte einen DRK-Blutspendetermin im Westerwaldkreis. Abgeordneter spendete Blut und rief zur Blutspende auf. Würdigung des ehrenamtlichen Engagements.

Hendrik Hering, MdL bei der Blutspende, dahinter v.l.n.r.: Dr. med. Peter Enders MdL, verantwortlicher DRK-Arzt, Benjamin Greschner, Referent für Öffentlichkeitsarbeit, Jörg Backhaus, Leiter Öffentlichkeitsarbeit und Thiemo Weisenfeld, Vorsitzender des DRK-Ortsvereins Bad Marienberg. Foto: privat.

Bad Marienberg. Am Dienstag besuchte Staatsminister a.D. Hendrik Hering (SPD), Mitglied des rheinland-pfälzischen Landtags, einen Blutspendetermin des DRK-Blutspendedienstes West in Bad Marienberg (Westerwaldkreis). Hendrik Hering spendete selbst Blut, rief gleichzeitig aber auch zur Blutspende auf und unterstrich die Bedeutung der Blutspende: „Es kann so einfach sein, einem schwerstkranken oder -verletzten Menschen zu helfen. Deshalb hoffe ich, dass viele Menschen dem Aufruf des Roten Kreuzes zur Blutspende folgen.“ Hering bezeichnete Blutspenden bei seinem Besuch in Bad Marienberg als einen „unverzichtbaren Dienst am Mitmenschen“, den es zu würdigen gilt. Der Abgeordnete informierte sich vor Ort umfassend über den Ablauf einer Blutspende, die Arbeit der ehrenamtlichen Rotkreuzhelferinnen und -helfer und die weitere Untersuchung und Verarbeitung des Blutes in den Zentren für Transfusionsmedizin des DRK-Blutspendedienstes West.

Jörg Backhaus, Leiter Öffentlichkeitsarbeit des DRK-Blutspendedienstes Rheinland-Pfalz und Saarland, gab dem Politiker gemeinsam mit Benjamin Greschner, Referent für Öffentlichkeitsarbeit, einen Einblick in die Arbeit des Blutspendedienstes und die aktuelle Versorgungslage, wobei insbesondere die noch andauernden Schulferien in Rheinland-Pfalz den Blutspendedienst derzeit vor so manche Herausforderung stellen. „Gerade in den Ferien, wenn viele Menschen, die eigentlich regelmäßig zur Blutspende kommen, im Urlaub sind, kann es schon mal eng werden.“, erklärt Jörg Backhaus. Referent Benjamin Greschner ergänzt: „Wir freuen uns deshalb, dass mit Hendrik Hering ein bekannter Vertreter der Landespolitik mit gutem Beispiel vorangeht und selbst Blut spendet.“



Im Gespräch mit ehrenamtlichen Rotkreuzlerinnen und Rotkreuzlern würdigte Hering deren Engagement und Einsatz. „Einige Aktive berichteten mir, dass sie schon seit vielen Jahren auf den Blutspendeterminen hier in Bad Marienberg im Einsatz seien“, so Hering. Der Abgeordnete weiter: „Dieses langjährige, begeisterte und zuverlässige Engagement verdient unseren Respekt und unsere Anerkennung.“


Lokales: Bad Marienberg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Politik


SPD nominiert Raimund Scharwat als Kandidat für Bürgermeisterwahl in Rennerod

Rennerod. Erklärtes Ziel ist es, mit frischem Wind die neuen Themen im zukünftigen Stadtrat anzugehen. Dazu brachten insbesondere ...

Freie Wähler nominieren Carmen Diedenhoven als Kandidatin für Bürgermeisterwahl in Niederelbert

Niederelbert. Mit einem Mix von jüngeren Kandidaten sowie erfahrenen langjährigen Gemeinderatsmitgliedern, bei einer großen ...

Netzwerktreffen von Senioren Union und Junger Union: Gegen das Phänomen "Einsamkeit"

Westerwaldkreis. Nach der Begrüßung erklärte Paula Maria Maaß, stellvertretende Kreisvorsitzende der Westerwälder Senioren ...

Rechtsmotivierte Straftaten im Westerwaldkreis um fast 60 Prozent zugenommen

Westerwaldkreis. Aus dieser geht hervor, dass politisch motivierte Straftaten im Westerwaldkreis im Vergleich zum Vorjahr ...

SPD Mörlen/Unnau besuchte "MarienBad GmbH": Wie ist der Stand der Arbeiten?

Bad Marienberg. Zunächst muss manches an Technik, die Gebäudehülle und auch einiges in und um die Becken in Angriff genommen ...

CDU-Kreistagsfraktion erwartet deutliche Stärkung des DRK-Krankenhaus in Hachenburg

Hachenburg. In Hachenburg sind gute personelle Rahmenbedingungen vorhanden, um die Region auch in Zukunft qualitativ gut, ...

Weitere Artikel


Sparkasse unterstützt Förderverein des Freibads Linderhohl

Höhr-Grenzhausen. In Verbindung mit einer Sommeraktion für Kinder überreichte Dominique Busch, Leiter der Geschäftsstelle ...

Wundertüte der Hachenburger Kultur-Zeit

Hachenburg. Lassen Sie sich überraschen. Eine Tüte, hübsch verpackt und nur für Sie! Der Inhalt - wird nicht verraten. Nur ...

Sparkasse unterstützt Förderverein des Westerwaldbades in Westerburg

Westerburg. In Verbindung mit einer Sommeraktion für Kinder überreichte Ingrid Dahlem, Leiterin der Geschäftsstelle in Westerburg, ...

Airshow in Breitscheid mit höchster Sicherheit

Breitscheid. Der Countdown läuft. Nur noch wenige Tage/Stunden bis zum Beginn der Internationalen Airshow in Breitscheid, ...

Kulturelles Herbstprogramm in Hachenburg

Hachenburg. Natürlich ist genügend Zeit für jede Menge Gespräche über Wein, Literatur und Dies oder Das. Zur Stärkung werden ...

Verdiente CDU-Mitglieder wurden geehrt

Hahn bei Marienberg. Unter den zu ehrenden Mitgliedern befand sich auch der langjährige CDU-Wahlkreisabgeordnete Joachim ...

Werbung