Werbung

Nachricht vom 09.08.2015    

Serie von Einbruchsversuchen im Stadtgebiet Montabaur

In der Nacht von Freitag auf Samstag, den 8. August, wurde an sieben Örtlichkeiten in der Stadt versucht einzubrechen. An vier Orten gelangte der Täter in das Objekt, entwendet jedoch offensichtlich nichts.

Montabaur. Aufgrund der vorgefundenen Spuren und der Vorgehensweise dürfte es sich in allen Fällen um den gleichen Täter gehandelt haben. Am Imbiss in der Bahnallee wurde die Tür aufgehebelt und der Täter gelangte in den Innenraum. Ob etwas entwendet wurde, konnte noch nicht geklärt werden.

Im Schloss Montabaur gelangte der Täter in den Bereich der Büroräume über dem Casino. Hier hebelte er drei verschlossene Bürotüren auf und durchsuchte die Büros, entwendete aber offensichtlich nichts. Bei drei anderen Bürotüren blieb es beim Versuch.

Im Ärztehaus in der Bahnhofstraße brach er die rückwärtige Tür zum Treppenhaus auf. Die Tür zu einem Praxisraum bekam er jedoch nicht geöffnet. Am Kindergarten Sankt Peter, Auf dem Kalk, hebelte er ein seitliches Fenster auf, durchsuchte den Kindergarten, entwendete aber nichts.



In die unmittelbar danebengelegenen Gebäude vom katholischen Pfarramt und Bezirksamt versuchte er ebenfalls die Eingangstüren aufzubrechen. Hier bleib es jeweils beim Versuch.

Im Stadtteil Eschelbach wurden die Türen vom Sportlerheim am Sportplatz aufgebrochen, aber auch hier nichts entwendet.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Kalte Jahreszeit: Wie man Vögel im Winter richtig füttert

Westerwaldkreis. Viele Vögel sind bereits in ihre Winterquartiere im Süden gezogen. Doch einige Vogelarten wie Amseln oder ...

Stadtbibliothek Montabaur: Wie der Würfel aus dem Tablet kam

Montabaur. Stolz präsentiert der kleine Jan seinen bunten Papierwürfel. Die Bilder darauf hat er selbst fotografiert und ...

Der Impfbus kommt ins Nistertal

Atzelgift. Wer sich gegen Covid-19 impfen lassen möchte, kann einfach ohne Termin und vorherige Anmeldung in Atzelgift vorbeikommen. ...

Siershahn: Wem gehört das schwarze Mountain Bike?

Siershahn. Am 23. November wurde durch Beamte der Polizeiinspektion Montabaur in Siershahn ein Mountainbike sichergestellt.

(Details: ...

Großes Interesse am 3. Glühweinlauf in Hachenburg

Hachenburg. Nach vier Biermarathon-Veranstaltungen und zwei Glühweinläufen fand
der dritte Glühweinlauf zugunsten des Kinder- ...

Besonderes Adventskonzert in evangelischer Schlosskirche in Westerburg

Westerburg. Am 2.Advent, Sonntag, den 5. Dezember ist "Beziehungsweise", die Band des Evangelischen Dekanats Westerwald, ...

Weitere Artikel


Alkoholisierter 19-Jähriger rastet auf Kirmes in Dernbach aus

Dernbach. Beim Eintreffen der Polizei vor Ort wurde diese Person von mehreren anderen Personen auf dem Boden liegend festgehalten. ...

Basteln, Spielen und eine Schatzsuche

Nentershausen/Neuhäusel. So eine große Geburtstagsgesellschaft hatte Eva-Maria noch nie. Mehr als ein Dutzend Kinder und ...

HaKiJus verabschieden ihren Chef „Charly“ Röttig

Hachenburg. Bereits am Montagmorgen waren alle Kirmesgäste und Aktiven wieder fit und trafen sich schon um 9 Uhr zum traditionellen ...

Familienvater bedroht Ehefrau und Kinder

Berzhahn. Am Samstag, 8. August, um 4:55 Uhr, wurden die Beamten zu einem eskalierenden Familienstreit gerufen. Seit Tagen ...

Wiederholt betrunken gefahren

Höhn. Der gleiche Fahrer war bereits vor zwei Wochen in gleicher Weise aufgefallen. Damals und jetzt wurde die Weiterfahrt ...

Etliche Schlägereien auf der Hachenburger Kirmes

Hachenburg. Bereits um 21.45 Uhr ging es los. Eine Gruppe aus mehreren Personen, erheblich alkoholisiert, schlugen am Rande ...

Werbung