Werbung

Nachricht vom 28.07.2015    

Resümee Westerwald Holztage 2015 ist sehr positiv

Im Anschluss an die diesjährigen Westerwald Holztage haben die Organisatoren Bilanz gezogen. Die Landkreise Altenkirchen, Neuwied und Westerwaldkreis zeigten sich sehr zufrieden mit der Veranstaltung, die mehr als 24.000 Besucher auf das Firmengelände des Sägewerks in Oberhonnefeld-Gierend lockte.

Die Landkreise Altenkirchen, Neuwied und Westerwaldkreis zeigten sich sehr zufrieden mit der Veranstaltung, die mehr als 24.000 Besucher auf das Firmengelände des Sägewerks in Oberhonnefeld-Gierend lockte. Archivfoto: Wolfgang Tischler

Oberhonnefeld-Gierend. Festgelegt wurde das Konzept von den Landräten Michael Lieber (Altenkirchen), Rainer Kaul (Neuwied), und Achim Schwickert (Westerwaldkreis), die sich ausdrücklich bei den zahlreichen Helfern und Ehrenamtlern, den Mitarbeitern der Firma van Roje sowie bei allen Besuchern und Ausstellern bedanken. Die nächsten Westerwald Holztage finden 2018 im Landkreis Altenkirchen statt.

Landrat Rainer Kaul als Ausrichter der diesjährigen Holztage im Rahmen der Gemeinschaftsinitiative „Wir Westerwälder“ freut sich, dass durch die Kooperation der lokalen Akteure ein derartiges Leuchtturmprojekt alle drei Jahre realisiert werden kann. „Holz ist der Schatz des Westerwalds, der für viele tausend Menschen in der Region Arbeitsplätze schafft. Der Wald prägt unsere Heimat und viele Menschen genießen ihn in ihrer Freizeit. Die Waldbewirtschaftung ist traditionell nachhaltig. Das Bauen und Wohnen mit Holz unterstützt Klimaziele. Die Initiative ‚Wir Westerwälder’ hat sich daher zum Ziel gesetzt, die Region gemeinsam nach vorne zu bringen und in Zeiten der Globalisierung die Vorteile einer regionalen Zusammenarbeit zu nutzen.“

Die Westerwald Holztage bieten ortsansässigen Unternehmen und Institutionen eine Plattform zum Informationsaustausch und zur Netzwerkbildung und stellen den wertvollen Naturrohstoff Holz und seine Vielfalt drei Tage lang in den Mittelpunkt. Dies bringt auch das Motto der Veranstaltung „natürlich.Holz“ zum Ausdruck. Neben wirtschaftlichen Aspekten wird insbesondere die nachhaltige Holznutzung thematisiert.



Die diesjährige Veranstaltung startete mit einem Fachbesuchertag, der den Rohstoff Holz als Energieträger und als Baustoff behandelte und federführend vom Holzbau-Cluster Rheinland-Pfalz unterstützt wurde. An den folgenden beiden Tagen präsentierten über 90 Aussteller das Thema Holz auf vielfältige Weise. Ein aktives Rahmenprogramm sorgte bei Familien mit Kindern für viel Spaß und Abwechslung. Ein besonderes Highlight der Westerwald Holztage für Jugendliche war der Ausbildungstag, der dem Fachkräftemangel Rechnung trug und Jugendlichen die vielfältigen Berufe in der Holzbranche vorstellte.

Die Vorbereitungen für die nächsten Westerwald Holztage 2018 im Landkreis Altenkirchen sind bereits angelaufen. Ab etwa 2017 informieren der Internetauftritt westerwald-holztage.de und die Facebook Fanseite über den aktuellen Stand.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Resümee Westerwald Holztage 2015 ist sehr positiv

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Hicret-Moschee in Hachenburg feierlich eingeweiht

Hachenburg. Die Hicret-Moschee in Hachenburg wurde am Wochenende feierlich eingeweiht. Hicret bedeutet soviel wie „Auswandern, ...

SG Grenzbachtal blieb am Wochenende ohne Punkte

Marienhausen. In der 27. Minute traf Niederahr zum 1:0, dem dann fünf Minuten später das 2:0 folgte. In der 39. Minute traf ...

Zeugen gesucht - Zwischen Neuhäusel und Montabaur verbotswidrig mit Blaulicht gerast

Neuhäusel. Am Sonntagabend gegen 19.40 Uhr befuhr ein weißer Ford Fiesta mit Blaulicht die Umgehungsstraße B 49 in Höhe von ...

Revierübergreifende Jagd zwischen Ransbach-Baumbach und Neuhäusel mit Straßensperrung

Ransbach-Baumbach/Neuhäusel. Die Kreisstraße 126 (K 126) zwischen Ransbach-Baumbach und der Einmündung K 126 / K 149 vor ...

Zeugen gesucht: Pkw-Fahrer fuhr in Westerburg eine Frau an und ließ sie einfach liegen

Westerburg. Am 29. November, gegen 7.20 Uhr, kam es in Westerburg, Hofwiesenstraße, zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden. ...

Nicole nörgelt – über Omikron und gefährliche Kopf-Aliens

Bei einigen schlägt das so zu, dass sie Brandanschläge auf Gesundheitsämter verüben. Ich bin über den Punkt längst hinaus, ...

Weitere Artikel


Fußballer aus South Carolina zu Gast in Montabaur

Montabaur. Dabei wurde munter englisch-deutsches Kauderwelsch gesprochen, denn beide Seiten versuchen voneinander zu lernen. ...

Jahresbilanz: Unseriöse Maschen und verweigerte Rückzahlungen

Region. „Den Menschen mit Migrationshintergrund galt im letzten Jahr ein besonderes Projekt“, berichtet Lore Herrmann-Karch, ...

Westerwälder Dialog: Erneuerbare Energien für die Region

Hachenburg. Dabei unterstrich er die Bedeutung der Windkraft gerade in der Region Westerwald für das Erreichen der gesteckten ...

Filmclub zeigt Foto-Schau

Ransbach-Baumbach/Westerwaldkreis. Im nächsten Jahr wird der Filmclub Westerwald e.V. 55 Jahre alt. Und seit dem Gründungsjahr ...

Einbruch in die Grundschule in Hachenburg – Zeugen gesucht

Hachenburg. Hier drangen vermutlich mehrere jugendliche Täter auf bisher nicht geklärte Weise in einen im Erdgeschoss befindlichen ...

DRK-Verdienstmedaille für Willi Greschner

Selters. Präsident Kaul unterstrich in seiner Laudatio das herausragende Engagement des Geehrten im Sinne des Deutschen Roten ...

Werbung