Werbung

Nachricht vom 14.07.2015    

Radarkontrollen an der B 255 zwischen Höhn und Ailertchen

Wiederholt kontrollierte die Polizei die Unfallhäufungsstelle am ehemaligen Bahnübergang zwischen Ailertchen und Höhn. Am Vormittag des 14. Juli wurden an dieser Stelle wieder einmal eine große Zahl Fahrer erwischt, die schneller fuhren, als die Polizei erlaubt.

Symbolfoto WW-Kurier.

Ailertchen. Am Dienstag, 14. Juli, zwischen 7:30 Uhr und 12 Uhr, wurde durch die Verkehrsdirektion Koblenz eine Radarkontrolle an der B 255 zwischen Ailertchen und Höhn durchgeführt. Bei dem Streckenabschnitt am ehemaligen Bahnübergang handelt es sich um eine Unfallhäufungsstelle im Bereich der Polizeiinspektion Westerburg.

Gegen 29 Fahrzeugführer wurden Verwarnungsverfahren eingeleitet, elf Fahrzeugführer müssen mit einer Ordnungswidrigkeiten-Anzeige rechnen. Trauriger Rekord und im Bereich eines Fahrverbotes war der Führer eines PKW, der bei erlaubten 100 Kilometern pro Stunde mit 147 Kilometern pro Stunde gemessen wurde.

Bereits am 9. Juli wurden an dieser Örtlichkeit im Zeitraum von drei Stunden 26 Fahrzeugführer verwarnt und gegen acht Fahrzeugführer Ordnungswidrigkeiten-Anzeigen erstattet.


Lokales: Westerburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Windkraft auf der Montabaurer Höhe: BUND Westerwald hält Untersuchung für sinnvoll

Montabaur. Zunächst sei festzustellen, dass das Gebiet in der Kernzone des Naturparks Nassau liegt und dort Windräder grundsätzlich ...

Bauernmarkt in Anhausen findet am 24. September statt

Anhausen. Der Markt wird von der Agenda-Gruppe "Mehr Lebensqualität im Kirchspiel Anhausen" gemeinsam mit der Ortsgemeinde ...

Westerburg: Körperverletzung – Einer der Beteiligten flüchtete

Westerburg. Eine der beiden entfernte sich im Anschluss an die Auseinandersetzung in Richtung des Marktplatzes in Westerburg. ...

Oberdreis wurde zum Mekka für Oldtimerfreunde

Oberdreis. Zum siebten Mal hatten die Young- & Oldtimerfreunde Oberdreis e.V. zum Treffen der mindestens 30 Jahre alten Autos ...

Malberg: Zu spät Abbremsen der Vorderfahrerin erkannt – Unfall

Region Am Samstag (13. August) befuhren gegen 13.12 Uhr eine 29-Jährige und ein 25-Jähriger mit ihren Autos hintereinander ...

Freibad Daaden: Begingen Erwachsene Hausfriedensbruch in Sonntagnacht (14. August)?

Daaden. Bei Eintreffen der Polizei hatte die Gruppe das Freibadgelände bereits wieder verlassen. Diese konnte wenig später ...

Weitere Artikel


Einkehrtag in Hundsangen-ein voller Erfolg

Hundsangen. Geleitet wurde dieser Tag von dem hochmotivierten Team, bestehend aus dem Bezirksreferenten Stefan Geller und ...

Ungetrübter Ferienspaß für Urlauber aus dem Westerwald

Montabaur. Reiseapotheke packen
Pflaster und Verbandszeug, Schmerzmittel, Tabletten gegen Durchfall und Reiseübelkeit, Desinfektionsspray ...

Kristallklare Stimme und Teufelsgeiger aus Dänemark kommen mit Band

Selters. Im Rahmen ihrer Europa-, Nordamerika und Japan-Tour 2015 macht die Band Station im Westerwald. Seit 15 Jahren - ...

Jubiläumswochenende des Musikvereins „Edelweiß“ Salz

Salz. Dabei fing das Wochenende so gut an: Bei optimalem Wetter wurde am Samstag, 11. Juli eine mehr als gelungene Beachparty ...

Sommerkonzert des Kulturfördervereins der VG Wallmerod

Obererbach. Allen voran aber Jessica Burggraf. Mit der Dirigentin hat der Kulturförderverein „das große Los“ gezogen. Die ...

Erfolgreiche Vermisstensuche in Fehl-Ritzhausen

Fehl-Ritzhausen. Am Dienstag, 14. Juli gegen 0 Uhr kam es in Fehl-Ritzhausen im Kirmeszelt bei der dortigen Kirmes zwischen ...

Werbung