Werbung

Nachricht vom 14.07.2015    

Jubiläumswochenende des Musikvereins „Edelweiß“ Salz

Die Mitglieder des Musikvereins „Edelweiß“ wussten am Wochenende 11. /12. Juli nicht, ob sie sich über den Verlauf des Jubiläumskonzertes zum 60-jährigen Bestehens des Vereins freuen sollten oder eher nicht. Denn zum eigentlichen Höhepunkt, dem Auftritt des Ensembles „Disharmoniker“ waren auf Grund der kühlen Temperaturen und Regens Schirm, Decke und Jacke angesagt.

Jubiläumswochenende des Musikvereins "Edelweiß" Salz. Fotos: Klaus Dieter Häring.

Salz. Dabei fing das Wochenende so gut an: Bei optimalem Wetter wurde am Samstag, 11. Juli eine mehr als gelungene Beachparty auf dem Dorfplatz veranstaltet. Die kühlen Getränke und Reggae-Klänge rundeten diesen gelungenen Abend ab.

Vereinsmusik stand dann am Sonntag zu Beginn im Mittelpunkt. Die eigene Vereinsjugend begeisterte nach dem Gottesdienst mit einem tollen Konzert. Auch wurde rund um das Festgelände mit Ständen auf die Jugendarbeit des Vereins hingewiesen und den anwesenden Kindern und Jugendlichen die Gelegenheit geboten, selbst ein Mal eines der Instrumente zu probieren.

Zum Höhepunkt gehörte aber zweifelsohne der Auftritt der „Disharmoniker“ am späten Nachmittag. Der Jubelverein ließ es sich aber nicht nehmen, die Veranstaltung selbst mit einem kleinen Konzert zu eröffnen. Mit den Stücken wie „Heimatland“, „Glacier-Express“ und der „Böhmischen Polka“ heizte man dem Publikum so richtig ein, was bei den doch eher kühlen Temperaturen auch notwendig war. Ein Blick in den Himmel trübte dann den weiteren Verlauf. Der Blick in das Publikum revidierte dann die doch eher negativen Eindrücke, denn die mit Zelten und Schirmen überdachten Freiluftstühle und –tische waren doch sehr gut gefüllt.



Der sehr gute Ruf der „Disharmoniker“ lockte viele Fans der sechs Sänger nach Salz. Die legten auch gleich mit „Veronika“, einem Gassenhauer der „Comedian-Harmonists“ los. Von Beginn an zogen Ensemblegründer Dr. Bernhard Diefenbach, Wolfgang Schild, Dr. Michael Diefenbach, Stefan Heep, Jörg Diefenbach und Holger Trapper alle Register ihres Könnens. Außer den legendären Stücken der „Comedian Harmonists“ beherrscht das Ensemble auch die Stilrichtung Jazz, vertreten mit dem Stück „Tag und Nacht“ von Cool Porter. Volkslieder, „Morgen muss ich fort von hier“ und die „Untreue“, wurden im ersten Teil des Vortrages eindrucksvoll vorgetragen.

Was nicht fehlen durfte, waren dann noch der berühmte „Kaktus“ der sticht, oder das nicht minder berühmte „Huhn“. Dabei war auch „Wochenend‘“, dem man aber mit den weiteren Worten“…und Sonnenschein“, nicht gerecht wurde. Alles in allem aber ein tolles Jubiläumswochenende, das mit einem lautstarken Applaus der zahlreichen Besucher einen versöhnlichen Abschluss fand. kdh


Lokales: Wallmerod & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wallmerod auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Jubiläumswochenende des Musikvereins „Edelweiß“ Salz

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Vereine


12. Fußballcamp mit dem SV Gehlert: Mehr als nur Sport

Hachenburg. Die kleinen Fußballer des SV Gehlert und umliegender Vereine freuten sich über die Einladung zum Fußball-Feriencamp. ...

Young- und Oldtimer kommen am 14. August nach Oberdreis

Oberdreis. Zum 7. Mal lädt der Young- und Oldtimerclub Oberdreis zum Treffen ein. Alle Auto- und insbesondere die Oldtimer-Liebhaber ...

2. Elberter Gickellauf mit großem Familienfest und Jubilarehrung

Niederelbert. Neben einem Bambini-Lauf über 800 Meter, einer Jugendstrecke über 2.000 Meter sowie dem 5.000 Meter Hauptlauf ...

Bad Marienberger Grundschulkinder unterstützen zwei Hilfsprojekte durch Spendenwanderung

Bad Marienberg. Zuvor hatten die Schüler in ihrem Familien- und Freundeskreis fleißig Paten gesucht, die bereit waren, für ...

Nistertaler Sportfeunde Atzelgift / Luckenbach e. V. feiern Spatenstich

Nistertal. Der Vereinsvorsitzende Norbert Roth brachte es im anschließenden Pressegespräch auf den Punkt: "Es ist nicht nur ...

Neues vom SG Elbert/Horbach in der die Saison 2022/23

Horbach.

In neuer Spielklasse, mit neuem Trainer und neuer Mannschaft:
Nach dem Doppelaufstieg der I. Mannschaft von ...

Weitere Artikel


Radarkontrollen an der B 255 zwischen Höhn und Ailertchen

Ailertchen. Am Dienstag, 14. Juli, zwischen 7:30 Uhr und 12 Uhr, wurde durch die Verkehrsdirektion Koblenz eine Radarkontrolle ...

Einkehrtag in Hundsangen-ein voller Erfolg

Hundsangen. Geleitet wurde dieser Tag von dem hochmotivierten Team, bestehend aus dem Bezirksreferenten Stefan Geller und ...

Ungetrübter Ferienspaß für Urlauber aus dem Westerwald

Montabaur. Reiseapotheke packen
Pflaster und Verbandszeug, Schmerzmittel, Tabletten gegen Durchfall und Reiseübelkeit, Desinfektionsspray ...

Sommerkonzert des Kulturfördervereins der VG Wallmerod

Obererbach. Allen voran aber Jessica Burggraf. Mit der Dirigentin hat der Kulturförderverein „das große Los“ gezogen. Die ...

Erfolgreiche Vermisstensuche in Fehl-Ritzhausen

Fehl-Ritzhausen. Am Dienstag, 14. Juli gegen 0 Uhr kam es in Fehl-Ritzhausen im Kirmeszelt bei der dortigen Kirmes zwischen ...

Ausnahmeregelung zur Nutzung von Brachflächen wegen Trockenheit

Montabaur. Mit einer Änderung in der Direktzahlungen-Durchführungsverordnung sollen künftig insbesondere jene landwirtschaftlichen ...

Werbung