Werbung

Nachricht vom 08.07.2015    

Frontalzusammenstoß zweier PKW bei Selters

AKTUALISIERT. Am Mittwochabend, den 8. Juli, gegen 20.45 Uhr, kam es aus bislang noch ungeklärter Ursache zu einem Frontalzusammenstoß zweier PKW auf der L 305zwischen Selters und Rückeroth. Nach aktuellen Informationen gab es zwei Schwerverletzte. Eine Person musste mit dem Hubschrauber in die Klinik geflogen werden.

Der Frontalzusammenstoß war heftig. Fotos: Ralf Steube

Selters. Zwischen Selters und Rückeroth sind am Mittwochabend, 8.Juli, zwei PKW frontal zusammengestoßen. Aus bislang unbekannter Ursache geriet eine 51-jährige PKW-Fahrerin aus der Verbandsgemeinde Hachenburg auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort frontal mit dem entgegenkommenden PKW eines 48-jährigen Mannes, ebenfalls aus der Verbandsgemeinde Hachenburg. Bei dem heftigen Crash wurden die beiden Fahrer schwer verletzt.

Ein Verletzter musste mit dem Rettungshubschrauber in eine Koblenzer Klinik geflogen werden. Die Straße war für die Rettungs- und Bergungsarbeiten bis nachts um 2 Uhr voll gesperrt. Zwei Gutachter waren vor Ort, um zur Klärung des Unfallgeschehens beizutragen.



Die Feuerwehren Selters, Herschbach und Rückeroth waren im Einsatz. Ferner zwei Rettungswagen, ein Notarzt und der Rettungshubschrauber. Der Unfall wurde von der Polizei Montabaur aufgenommen. Die Straßenmeisterei war vor Ort, um die Reinigung der Straße zu vollziehen. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf 25.000 Euro. (woti)


Lokales: Selters & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Selters auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


72-Stunden-Aktion der Barmherzigen Brüder in Montabaur

Montabaur. In der Diözese Limburg waren rund 1.500 Menschen für die gute Sache unterwegs. Im Vorfeld der Sozialaktion werden ...

Gefährliche Fahrweise auf der B 414 bei Nister - Polizei sucht Zeugen

Nister. Am späten Samstagnachmittag (20. April) gegen 18.22 Uhr wurde auf der Bundesstraße 414 nahe Nister eine gefährliche ...

AMI Lager- und Fördertechnik feiert: Hausmesse zum Start der neuen Produktionshalle in Luckenbach

Luckenbach. Die Firma wurde 1987 in Siegen gegründet und war zunächst in Alpenrod beheimatet. Im Jahre 2012 erfolgte ein ...

Agrarförderung 2024: Jetzt Landwirtschaftlichen Elektronischen Antrag (LEA) stellen

Region. "Mit dem Start des Antragsverfahrens zur Agrarförderung 2024 fördern wir die landwirtschaftlichen Betriebe nach den ...

Neue Veranstaltungen der katholischen Familienbildungsstätte Westerwald/Rhein-Lahn

Region. Autogenes Training: "Ich behalte die Balance!"- Edelsteine der Auszeit 2024
In diesem Jahr erhalten Teilnehmer die ...

Senioren im Westerwald treiben kommunalpolitische Veränderungen voran

Westerwaldkreis. Der Anteil der über 60 Jahre alten Bürger im Westerwaldkreis macht heute fast ein Drittel der Bevölkerung ...

Weitere Artikel


Ausstellung thematisiert Armut und Essensvernichtung

Ransbach-Baumbach. Eine Wanderausstellung der Westerwaldkreis Tafel in der Westerwald Bank in Ransbach-Baumbach will zwei ...

Neue Offensive für Kampagne "Anschluss Zukunft"

Langenbach/Altenkirchen. Anlässlich eines Unternehmergesprächs mit anschließendem Betriebsrundgang besuchte die Landesvorsitzende ...

Praktische Prüfung bestanden

Wissen/Hachenburg. An der Berufsbildenden Schule Wissen absolvierten die Auszubildenden im Beruf Verwaltungsfachangestellte ...

Wespennester im Garten oder Haus: Experte gibt Tipps

Montabaur. „Wir raten dazu, einen Kammerjäger mit der Entfernung eines Nestes zu beauftragen. Selbst mit Wasser oder Werkzeugen ...

Internationale Airshow mit vielen fliegerischen Highlights

Breitscheid. Die Zeiten für die Freunde großer Airshows oder anderer Luftfahrt-Events werden hierzulande härter. Nachdem ...

1. Kirchenlieder-Wunschkonzert der 555er im Buchfinkenland

Gackenbach/Buchfinkenland. Organist Ralf Cieslik konnte zwar nicht mit dem Westerwaldlied dienen, aber mit zehn bekannten ...

Werbung