Werbung

Nachricht vom 08.07.2015    

Sessenhäuser Kirmes 2015 lockt wieder mit Top Acts

Vom 17. bis 20. Juli machen tausende Besucher ein kleines Westerwaldorf zum Partyzentrum der Region. Erstmals konnte man für den Kirmesfreitag die bekannte und gefeierte Coverband Sidewalk nach Sessenhausen holen. Sie begeistern auf ihrer „DiscoRockerz Tour“ jedes Wochenende das Publikum großer Hallen und Festzelte in Rheinland-Pfalz.

Top Act: Sidewalk. Foto: Veranstalter.

Sessenhausen. Der Einlass beginnt um 20 Uhr. Das Ganze zum unschlagbaren Eintrittspreis von nur 5 Euro.

Zum 7. Mal heißt es am Kirmessamstag „Kirmes goes Oktoberfest“. Mit hochkarätigen Show- und Stimmungsbands wurde ein einzigartiges Event im Rahmen eines bayrischen Abends geschaffen, zu dem die Lederhose oder das Dirndl nicht fehlen dürfen. Mit den Lahntalmusikanten konnte man einen Garant für ausgelassene Stimmungsmusik gewinnen. Bekannt durch ihre legendären Auftritte am Kirmesmontag werden sie in diesem Jahr samstags das Zelt zum Kochen bringen. Passend zum Motto gibt es einen Fassanstich sowie bayrisches Festbier für nur 2,60 Euro die Halbe. Nirgendwo sonst ist Volksfeststimmung im Hochsommer garantiert.

Für Gruppen und Vereine im gleichen Outfit ab 8 Personen reduziert sich der Eintrittspreis auf nur 3 Euro an beiden Tagen.

Mit einem Gottesdienst startet der Familiensonntag. Nach dem Frühschoppen mit dem Musikverein Marienrachdorf heißt es am Nachmittag „Die perfekte Sessenhäuser Minute“. abgerundet wird das Wochenende mit der „AFTER - WORK – PARTY“ am Montag zusammen mit dem Musikverein Sessenhausen, DJ Jens Hennemann und der Helene Fischer Double Show. Lassen Sie sich gekonnt entführen, von hier bis unendlich, zu hundert Prozent mitten ins Paradies. Bis Sie völlig atemlos immer wieder dieses Fieber spüren!

Der Vereinsring Sessenhausen freut sich auf Ihr Kommen und wünscht fröhliche Stunden beim Feiern im Festzelt im Schatten der Kirche St. Josef. Mehr Informationen auf www.kirmes-sessenhausen.de.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Selters auf Facebook werden!


Kommentare zu: Sessenhäuser Kirmes 2015 lockt wieder mit Top Acts

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: 28 neue Fälle über das Wochenende

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Montag, den 1. März insgesamt 4.521 (+28 seit letztem Freitag) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 189 aktiv Infizierte.


Region, Artikel vom 01.03.2021

Was kann Tagespflege leisten?

Was kann Tagespflege leisten?

Tage in liebevoller Gesellschaft für Senioren und eine Entlastung für pflegende Angehörige.


Vereine, Artikel vom 01.03.2021

„Erste Hilfe“ für Schwarzhalstaucher & Co.

„Erste Hilfe“ für Schwarzhalstaucher & Co.

Der Dreifelder Weiher ist für Wasservögel ein besonders wertvolles Brutgebiet an der Westerwälder Seenplatte. So brüten hier zwei in Rheinland-Pfalz sehr seltene Arten: der Rothals- und der Schwarzhalstaucher.


Studie untersucht Übertragungsrisiko von COVID-19 in Schulen und Kitas

Seit dem Ende der Sommerferien in Rheinland-Pfalz im vergangenen Jahr untersucht eine Studie unter der Leitung von Epidemiologen des Landesuntersuchungsamtes (LUA), wie viele weitere Infektionen ein Corona-Fall an Schulen und Kitas im Schnitt nach sich zieht.


NI begrüßt neues Lagerkonzept „Wohnquartier“ auf dem Stegskopf

Die Naturschutzinitiative e.V. (NI) begrüßt das von "Patna gesundes Wohnen" vorgelegte neue Konzept "Wohnquartier" für das ehemalige Lager Stegskopf.




Aktuelle Artikel aus der Vereine


NI begrüßt neues Lagerkonzept „Wohnquartier“ auf dem Stegskopf

Quirnbach/Emmerzhausen. „Hiermit erscheint es uns endlich möglich, den von uns seit langem geforderten Natur- und Denkmalschutz ...

„Erste Hilfe“ für Schwarzhalstaucher & Co.

Hachenburg. „Diese Exemplare sind die letzten ihrer Art, die noch in Rheinland-Pfalz brüten. Wir haben daher eine ganz besondere ...

Jubiläum der Spielvereinigung Horbach wird auf 2022 verschoben

Horbach. Damals sagte Vorsitzender Jonas Höhler: „Wir hoffen, dass sich 2021 die Lage wieder normalisiert hat und wir dann ...

Vogel des Jahres: Horch mal, wer da singt

Mainz/Holler. „Frühling kommt, der Sperling piept“, sang schon Marlene Dietrich. Kaum etwas verbinden wir so sehr mit dem ...

Amphibien suchen wieder Laichgewässer auf

Holler. Wenn im Frühjahr die Nächte wärmer werden, machen sich Kröten, Frösche und Molche wieder auf den Weg zu ihren Laichgewässern. ...

Naturschutzinitiative fordert mehr Naturschutz im Westerwald

Region. „Abgesehen von der noch nicht abgeschlossenen Erstellung von Managementplänen zu den EU-Schutzgebieten wird von der ...

Weitere Artikel


Vize-Weltmeister verlässt Hachenburg

Hachenburg. Der Tanzclub des TuS Hachenburg mit seinen Breitensport-Tanzgruppen war seine erste Trainerstelle neben dem Turniertanz. ...

Musikalischer Tüftler verabschiedete sich mit hinreißendem „Messias“

Höhr-Grenzhausen. Ihm selbst scheinen die stehenden Ovationen fast schon unangenehm zu sein: Er blickt nach unten, dann recht ...

Forum Soziale Gerechtigkeit stellt Programm für 2. Halbjahr vor

Westerwaldkreis. Das Forum Soziale Gerechtigkeit will die sich daraus auch für den Westerwald ergebenden Probleme aufzeigen ...

"Die Welt ist bunt" - Sommerfest der Freunde der Kinderkrebshilfe

Gieleroth/Berod. Das Sommerfest der Freunde der Kinderkrebshilfe Gieleroth wird am Sonntag, 23. August, ab 11 Uhr wie immer ...

„56Grad im Park 2015“ mit Dominik Eulberg

Enspel. Auch im dritten Veranstaltungsjahr ist der "Wäller Jung'" und weltbekannte DJ Dominik Eulberg wieder an den heimischen ...

Flüchtlinge können Fachkräfte von morgen sein

Region. Am 2. Juli hat der Bundestag das Gesetz zur Neubestimmung des Bleiberechts und der Aufenthaltsbeendigung für Flüchtlinge ...

Werbung