Werbung

Nachricht vom 30.06.2015    

Deutschlands Feuerwehren kämpfen um Gold, Silber und Bronze

Landesmeisterschaften mit Sicherheitsmeile – Unterhaltungsprogramm für Familien vom 10. bis 12. Juli in Ruppach-Goldhausen. Hilfsdienste zeigen ihre Leistungsfähigkeit. Ehrengäste werden der rheinlandpfälzische Innenminister Roger Lewentz, der Landtagsabgeordnete Hendrik Hering sowie zahlreiche heimische Politiker sein.

Die Freiwillige Feuerwehr Ruppach-Goldhausen hat am Wochenende vom 10. bis 12. Juli Großes vor: Im Sport- und Freizeitgelände wird der Leistungswettbewerb der Feuerwehren ausgetragen, Sicherheitsorganisationen stellen sich vor und es gibt jede Menge Spaß, Musik und Unterhaltung – kurzum: ein buntes Familienprogramm. Foto: Veranstalter.

Ruppach-Goldhausen. Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: Am Wochenende vom 10. bis 12. Juli tragen Feuerwehren aus ganz Deutschland und dem benachbarten Ausland verschiedene Wettkämpfe sowie die Landesmeisterschaften Rheinland-Pfalz auf dem Sport- und Freizeitgelände in Ruppach-Goldhausen aus. Der Deutsche Feuerwehrverband sowie die Landesfeuerwehrbände Rheinland-Pfalz und Saarland vergeben zahlreiche Abzeichen und Trophäen. Die Freiwillige Feuerwehr Ruppach-Goldhausen hat zusätzlich ein umfangreiches Musik- und Familienprogramm, für Stimmung, Spaß und gute Laune auf die Beine gestellt. Als Ehrengäste werden der rheinlandpfälzische Innenminister Roger Lewentz, der Landtagsabgeordnete Hendrik Hering sowie zahlreiche Vertreter der heimischen Politik erwartet.

Polizeihubschrauber, DLRG-Rettungsboote, Deutsches Rotes Kreuz (DRK) und Bergungsgerät zeigen mit vielen Vorführungen auf der so genannten BOS-Meile (Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben) ihre Leistungsfähigkeit.

Elf Jahre ist es bereits her, dass der Westerwald, damals auch Ruppach-Goldhausen, den nationalen Blickpunkt der Feuerwehren auf sich zog. Für den heutigen Wehrführer Alexander Bauch also höchste Zeit, sich erneut aktiv sowie ausrichtend in den Kampf um die Landesmeisterschaft sowie die begehrten Bundesleistungsabzeichen und die Feuerwehrleistungsspange einzubringen.

Natürlich steht der Wettbewerb ganz im Zeichen der Feuerwehr, der am Freitag gegen 20 Uhr mit einer feierlichen Wettbewerberöffnung und anschließendem Grillabend gestartet wird. Am Samstag wird es dann sportlich, in über 130 Starts stellen mehr als 50 Mannschaften ihre Geschicklichkeit und Ausdauer unter Beweis. Zu einer Mannschaft zählen neun Teilnehmer plus einer Ersatzkraft. Die Mannschaften, auch Damen- und gemischte Teams sind am Start, müssen nicht zwingend aus einer Feuerwehr kommen, sie können nach Wahl zusammenfinden. Zu den Herausforderungen, die es zu bewältigen gilt, zählen Löscheinsätze (trocken), Staffellauf und Schwebebalken, aber auch Kletterwand und Kriechrohr müssen gemeistert werden. Bei allen Aufgaben spielen der Zeitfaktor und die erreichte Punktzahl die entscheidende Rolle.



Ein Höhepunkt ist unumstritten der Start dreier „VIP“-Teams am Samstagnachmittag: Die Politiker, einige trainieren extra für den Tag, stellen sich zusammen mit Vertretern der BOS-Hilfsorganisationen und Sponsoren den Wettbewerbsbedingungen. Das Ergebnis wird gespannt erwartet. Gegen 17.30 Uhr werden die Landesmeisterschaften mit der Siegerehrung beendet, die Erstplatzierten qualifizieren sich für die Deutsche Meisterschaft. Weitere Informationen gibt es unter www.pokal2015-rlp.de.

Das Unterhaltungsprogramm:

Freitag, 10. Juli, ab 20 Uhr
• Wettbewerbseröffnung mit der Dudelsackband „RhineCriclePipes & Drums – schottische Musik und Traditionen leben auf.

Samstag, 11. Juli, ab 9 Uhr
• Geführte Wanderung rund um Ruppach-Goldhausen: Wanderführer Gerhard Thome zeigt Sehenswertes im Ort und in der Umgebung.
• Die Showtanzgruppen des TuS Ahrbach kennen sich im Metier anspruchsvoller Hebefiguren und wiegenden Schritten bestens aus.
• Siegerehrung mit dem Musikverein Holler
• Ab 20 Uhr: Top Sound mit der Mega-Band – die Musiker gehören zu den besten Coverbands in Rheinland-Pfalz und verstehen es auf unvergleichliche Weise, Party für jedes Alter zu machen. Eintritt ist frei.

Sonntag, 12. Juli, ab 17 Uhr: Sommer-Open-Air
• Der Rocker vom Hocker, Comedian Sven Hieronymus, weiß nicht nur täglich die Lachmuskeln der RPR1-Hörer zu strapazieren. Er wird auch Ruppach-Goldhausen rocken.
• Die Big Band Boden macht weit über die Grenzen des Westerwaldes von sich reden – sie knüpfen mit fetzigen Rhythmen naht- und mühelos an die Partylaune vom Samstagabend an.
• Eintritt: 15 Euro


Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Deutschlands Feuerwehren kämpfen um Gold, Silber und Bronze

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Willkommen, kleine Maja! Schaltjahr-Baby mit Schaltjahr-Papa kommt in Kirchen zur Welt

Kirchen. Jede Geburt ist grundsätzlich ein Wunder, diese aber sogar eine kleine Sensation - wenn man die statistische Wahrscheinlichkeit ...

Verkehrsunfall auf der B8 bei Freilingen: Zwei Personen bei Kollision leicht verletzt

Freilingen. Auf der Bundesstraße 8 zwischen den Ortschaften Freilingen und Arnshöfen ist es gegen 14.12 Uhr zu einem Verkehrsunfall ...

Vorsicht bei Erkältungsmedikamenten: Kombi-Präparate sind nicht immer geeignet

Region. Sie sind in der Regel ohne ärztliche Verordnung erhältlich und gerade in der jetzigen Erkältungszeit oft sichtbar ...

13-Jährige aus Kroppach vermisst

Kroppach. Die Polizei Hachenburg und die Kriminalinspektion Montabaur fahnden derzeit nach einem 13-jährigen ukrainischen ...

Hachenburg neu erleben: Spannender Stadtrundgang und neuer Stadtplan machen es möglich

Hachenburg. Mit einer verbesserten Route bietet der aktualisierte Stadtrundgang eine noch tiefere Einbindung in die faszinierenden ...

Schnell und genau: Neue Generation von Röntgenanlagen im Ev. Krankenhaus Dierdorf/Selters

Dierdorf/Selters. "Durch die hohe Auflösung können auch kleinste Details besser erkannt werden", erklären der Leiter der ...

Weitere Artikel


Kreis fordert Bebauungsplan und droht mit „Rückbau“

Hachenburg. An der Landesstraße L 288, außerhalb des Stadtbereiches an der Alpenroder Straße, ist ein weiteres Bauwerk entstanden, ...

Hachenburger Stadtrat ist sich einig: die vierte Kita kann kommen

Hachenburg. Wer einen neuen Streit über die Frage: „Wie löse ich das Platzproblem von etwa 40 fehlenden Kindergartenplätzen?“ ...

Versuchter Wohnhauseinbruch und Sachbeschädigung – Zeugen gesucht

Alpenrod. In der Zeit von Samstag, 27. Juni, 14 Uhr bis Montag, 29. Juni, 10 Uhr wurde von unbekannten Tätern in Alpenrod, ...

„70 ist das neue 50!“ - Jens Spahn MdB über Politik von morgen

Wirges. „Schaue ich mir die heutige Gesellschaft und bedenke, dass Kinder, die heute zur Welt kommen, mit großer Wahrscheinlichkeit ...

Griechenlandaustritt ohne größere Rückwirkungen auf Region

Region. „Angesichts der vergleichsweise geringen Import-Export-Verflechtung zwischen Rheinland-Pfalz und Griechenland gehen ...

Abgabe für die Steuererklärung verpasst?

Region. „Grundsätzlich kann man seine Steuererklärung immer abgeben“, sagt Edgar Wilk, Präsident der Steuerberaterkammer ...

Werbung