Werbung

Nachricht vom 25.06.2015    

Bahnstrecke ausbauen und Bahnhöfe verkaufen?

Nach dem Verkauf des leerstehenden Bahnhofgebäudes in Unnau-Korb wird inzwischen auch der Bahnhof in Bad Marienberg/Nistertal zum Kauf angeboten. Diese Maßnahme kollidiert mit Ausbauplänen.

Fotos: Reinhard Panthel.

Nistertal. Einerseits soll - so die öffentliche Diskussion – die Bahnstrecke zwischen Au/Altenkirchen und Westerburg/Limburg ausgebaut werden, aber die Serviceleistungen an den Bahnhöfen werden Stück für Stück zurückgefahren. Kaum noch Personal an den Bahnhöfen, dafür Fahrkartenautomaten, die von den älteren Reisenden kaum bedient werden können. Jetzt steht auch der Bahnhof Bad Marienberg/Nistertal zum Verkauf.

„Steigern diese Maßnahmen der Bahn die Attraktivität?“ Gerade im Abschnitt zwischen Altenkirchen und Westerburg fehlen die Fahrgäste um diese Strecke gewinnbringend betreiben zu können. Und nun sehen die übrig gebliebenen Fahrgäste „Verkaufsschilder“ an den Bahnhöfen. Nach dem Verkauf des Bahnhofs Unnau-Korb wird nun als einzige Bahnanschlussmöglichkeit zur Kurstadt Bad Marienberg das Bahnhofsgebäude in Nistertal zum Kauf angeboten. Der Bahnhof, der früher einmal wichtig und ein bedeutender Verkehrsknotenpunkt war. Einen Hinweis auf die frühere Bezeichnung „Bahnhof Erbach“ findet man noch an der Gebäudeseite des Güterbahnhofs. An der Front heißt es noch „Bad Marienberg/Nistertal“.

Vom Erbacher Bahnhof aus führte auch die Bahntrasse in den Oberwesterwald nach Bad Marienberg. Trotz bestehender Verträge mit den damaligen Nutzern der Industrie – Fruchtimport Schneider und der Firma Stahlbau Menk – wurde die einzige Nutzungsmöglichkeit diese Strecke schnell gekündigt und mit einer beachtlichen Geschwindigkeit zurückgebaut. Auch die Schienen über die „große Erbacher Brücke“ – einst die größte Betonbrücke Deutschlands – wurden sofort entfernt. Ein Hobby-Eisenbahner hatte den Plan diesen Streckenabschnitt nach Bad Marienberg zu nutzen, um die vielen Feriengäste im Westerwald und Kegelclubs aus dem Erbacher Hotel nach Bad Marienberg zu befördern. Die Lokomotive für dieses Vorhaben steht heute noch ungenutzt in Großseifen…



Nach Informationen aus Bahnkreisen ist zu hören, dass die Bahnstrecke zwischen Au und Altenkirchen und in Richtung Westerburg auch „schneller“ werden soll. Bei diesem geplanten Ausbau ist auch mit der Schließung von kleineren unbeschrankten Bahnübergängen zu rechnen. Ob diese Rechnung der Verantwortlichen – mehr Gäste bei weniger Service – aufgeht, das bleibt abzuwarten. repa


Lokales: Bad Marienberg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Nistertal: Autoreifen von Mercedes zerstochen

Nistertal. In Nistertal kam es zu einem unerfreulichen Vorfall. Zwischen 21 Uhr am 16. Juli und 8 Uhr am folgenden Morgen ...

Virtuoser Tastenkünstler im b-05 Kulturzentrum in Montabaur

Montabaur-Horressen. Mit viel musikalischem Fingerspitzengefühl verzaubert der Mogendorfer Vollblutmusiker Ulrich Lau seit ...

Internet rund um die Uhr? Energietipp der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz

Westerwaldkreis. Wenn tagsüber niemand zu Hause ist, können diese Zeiten noch ausgeweitet werden. Nachteil ist, dass in vielen ...

Öffentlichkeitsfahndung: Taschendiebstahl in Bad Breisig - Wer erkennt die Verdächtigen?

Bad Breisig. Am Vormittag des 3. Mai wurde einer Kundin im Edeka Bad Breisig während des Einkaufs der Geldbeutel entwendet. ...

Fünf Städte und zwei Verbandsgemeinden: Regiopole mittleres Rheinland nimmt Gestalt an

Region. Im Juli vergangenen Jahres schlossen sich die Städte Andernach, Bendorf, Koblenz, Lahnstein und Neuwied sowie die ...

Lässig und locker: Lounge-Musik mit dem "ONYX-Trio" im b-05 Kulturzentrum Montabaur

Montabaur-Horressen. Neben Standards von Thelonious Monk, Dave Brubeck, Dizzy Gillespie, Tom Jobim und Luis Bonfá können ...

Weitere Artikel


Westerwald Bank unterstützt Erdbebenhilfe in Nepal

Hachenburg. Die Westerwald Bank unterstützt die „Aktion Deutschland Hilft“ zugunsten der Erbebenhilfe in Nepal mit 5.000 ...

Blaue Himmelsleiter ist im Nistertal zu bewundern

Unnau/Nistertal. „Wenn du mal ein schönes Foto machen willst, dann zeig ich dir in der Nisteraue ein kleines Paradies“, sagte ...

In drei Fällen Radmuttern an PKW gelöst

Rennerod. Am Donnerstag, dem 25. Juni, wurden der Polizei Westerburg insgesamt drei Fälle angezeigt, bei denen ein bislang ...

Marvin Frey musiziert vor dem Montabaurer Rathaus

Montabaur. Sowohl als Solist wie auch als Mitglied der Schulbigband und der Schulcombo wurde er bereits Preisträger mehrerer ...

Sommermusik mit dem Sound-Surfer-Duo

Montabaur. Ullrich Lau (Mogendorf) und Manfred Knecht (Kemmenau) haben beide über 30 Jahre Bühnenerfahrung. Sie spielen zum ...

2. Platz beim „Deutschen Traumhauspreis“

Neunkhausen. Die Verleihung des bedeutsamen Preises in der Fertig- und Massivhausbranche fand am 18. Juni in Hamburg unter ...

Werbung