Werbung

Nachricht vom 24.06.2015    

Klangkunst, Musik, Lärm?

Prof. Arnd Dolge stellt seinen Zuhörern die Frage: „Ist das Klangkunst, Musik oder Lärm?“ Er macht in einem Konzert im Stadthaus Selters am Samstag, dem 18. Juli, um 19.30 Uhr mit seinen neuesten Werken für Mensch und Computer bekannt. Spenden für die Opfer des Erdbebens in Nepal sollen diese Veranstaltung der Stadt Selters begleiten.

Computer zeichnen die Bewegungen auf und setzen sie nach vorheriger Programmierung in Klänge um. Fotos: Veranstalter.

Selters. Dolges Klangstücke werden von Bildern auf der Leinwand begleitet, die dem Zuhörer Anregung für Empfindungen und Interpretationen der Kompositionen geben können. In einem zweiten Teil der Veranstaltung führt der Komponist in seine Computertechniken ein und zeigt, wie Klänge entstehen und gestaltet werden. Seine „Sinfonia improvisata“ wird in Anlehnung an klassische Musiktraditionen als aufgezeichnete Live-Performance dargeboten. Zu sehen ist der Komponist, wie er mit Bewegungen Musik erzeugt.

Arnd Dolge will Gegebenheiten des menschlichen Lebens in seine Stücke übertragen. „Der Mensch ist in eine für ihn gegebene Lebensumgebung unveränderlich eingebunden, kann sich jedoch in ihr individuell gestalterisch bewegen und sich in ihr verwirklichen“, sagt der Komponist elektronischer Musik. Diesen Gedanken überträgt Dolge in seine Musik: der Ausführende steuert mit seinen Bewegungen Intervalle, Akkorde, Tonhöhen, Tonstärken und Klangfarbe in einem zuvor festgelegten Zeitablauf.



Der Eintritt ist frei, Spenden für den Aufbau in Nepal werden erbeten.

Zur Person: Der Pianist und Komponist Arnd Dolge ist 1934 geboren. Er studierte Soloklavierspiel an den Musikhochschulen Halle/Saale, Leipzig und Berlin Charlottenburg. Es folgten Lehraufträge für solistisches Klavierspiel an Musikhochschulen in Tokio und Osaka, wo er 1969 zum ordentlichen Professor und Leiter der Abteilung Tasteninstrumente an der Showa-Musikhochschule berufen wurde. Von 1980 bis 1996 war Dolge Leiter der Kreismusikschule Westerwald. Seit 1990 beschäftigt er sich intensiv mit elektronischer Musik.


Lokales: Selters & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Selters auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Klangkunst, Musik, Lärm?

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


39. Töpfermarkt und 9. Oldtimertreffen in Ransbach-Baumbach kämpften mit dem Wetter

Ransbach-Baumbach. Plötzlich waren die Marktzone, der Marktplatz und der Parkplatz vor der Stadthalle voll mit Menschen, ...

Ransbach-Baumbach erlebte die Reinkarnation von Udo Jürgens

Ransbach-Baumbach. Um die Reminiszenz an Udo Jürgens verstehen zu können, muss man sich mit der Person von Hubert „Hubby“ ...

Buchtipp: „Totensilber“ – Westerwaldkrimi von Micha Krämer

Kausen. Die historische Erzählung beginnt 1749 mit dem Suizidversuch einer verzweifelten Mutter, die nach ihrem Mann nun ...

Liebe geht schmerzhafte Wege - "Die Zijeiner" spielen wieder!

Roßbach. In dem Theaterstück "Liebe geht schmerzhafte Wege" aus der Feder von Erich Koch geht es um den Hof von Harry und ...

Kulturzentrum "Zweite Heimat": Johannes Flöck mit "Entschleunigung - aber zack, zack!"

Höhr-Grenzhausen. "Einige unter uns kommen doch heute vor lauter Yoga gar nicht mehr zum Entspannen." In einer Leistungsgesellschaft, ...

In Betzdorf wird Westerwälder Kulturpreis an Graf von Walderdorff vergeben

Betzdorf/Wallmerod. Es war eine ganz besondere Veranstaltung am frühen Samstagabend in der Stadthalle in Betzdorf. Michael ...

Weitere Artikel


Führung des IMKK e.V. neu besetzt

Höhr-Grenzhausen. Mit der Wahl der neuen Führungsspitze bekräftigen die Mitglieder des im Mai vergangenen Jahres gegründeten ...

Veranstaltung „SPD-Bundestagsfraktion im Dialog“

Wirges. Bundestagsabgeordnete Gabi Weber informiert: „In der großen Koalition erkennen wir als SPD Bundestagsfraktion internationale ...

Erste Erfolgsstory für neue Crowdfunding-Plattform

Giesenhausen/Region. Zweifler und Bedenkenträger gibt es ja immer. „Das klappt doch nie: Spenden sammeln über das Internet? ...

Abbruch der Bundeswehrbrücke über die B 49 bei Montabaur

Montabaur. Hierzu ist von Freitag, den 10. Juli um 22 Uhr bis Montag, den 13. Juli um 5 Uhr eine Vollsperrung der B 49 erforderlich. ...

Neubau: Heizen mit Gas oder Öl?

Montabaur. Egal auf welchen dieser beiden Energieträger die Wahl fällt, es sollte ein moderner Brennwertkessel sein. Diese ...

Zurück in den Beruf?! Wagen Sie den Neustart.

Montabaur. Nutzen Sie an diesem Tag die Chance zur unverbindlichen Beratung. Vereinbaren Sie einen Termin unter der 02602-123225 ...

Werbung