Werbung

Nachricht vom 12.06.2015    

Infotag auf Schloss Montabaur

Duales und berufsbegleitendes Studienangebot der ADG Business School am 20. Juni kennenlernen. Studieren und gleichzeitig Karriere machen – und das direkt in der Region? Genau das ist möglich.

Studenten der ADG Business School. Foto: Veranstalter.

Montabaur. Erneut informiert das Team der ADG Business School an der Steinbeis-Hochschule Berlin im Rahmen einer Informationsveranstaltung am Samstag, 20. Juni, ab 11 Uhr auf Schloss Montabaur über ihre dualen und berufsbegleitenden Bachelor- und Masterstudiengänge für die Region.

Neben der Vorstellung des vielfältigen betriebswirtschaftlichen Studienangebots gibt es einen Impulsvortrag des ADG Business School-Lehrbeauftragten Dipl.-Ing. Thomas Kaleja (MBA) zum Thema „Systematische Geschäftsmodellentwicklung: Erfolgsfaktoren der Hidden Champions“. In seinem interaktiven Vortrag vermittelt er den Studierenden einen ersten Eindruck vom Ablauf der Präsenzen auf Schloss Montabaur. Er verzahnt Theorie und Praxis und entwickelt gemeinsam mit den Studieninteressenten ein eigenes Geschäftsmodell anhand des Beispiels eines mittelständischen Betriebs. Darüber hinaus erfahren sie alles Wissenswerte rund um die Studiengänge der ADG Business School.

Berufserfahrene Kandidaten qualifizieren sich dank des berufsbegleitenden BWL-Bachelors neben dem Job weiter. Nach dem betriebswirtschaftlichen Grundstudium haben sie die Wahl zwischen folgenden Vertiefungen: General Management, Vertrieb & Marketing (wahlweise für die Industrie- & Dienstleistungs- oder die Finanzbranche), IT-Management, Technologie- & Innovationsmanagement, Hotellerie, Handel, Agrarhandel, Taxation & Accounting sowie Finance & Banking. Auch Bewerber mit Realschulabschluss können unter bestimmten Voraussetzungen zum Studium an der ADG Business School zugelassen werden. Abiturienten mit Fachhochschulreife, fachgebundener oder allgemeiner Hochschulreife erhalten mit dem dualen Bachelor in Kooperation mit zahlreichen regionalen Unternehmen ein attraktives Ausbildungs- und Karriereangebot. Hier wird das Studium mit der praktischen Ausbildung im Unternehmen verbunden.



Spezialisten und (Nachwuchs-)Führungskräften aller Branchen, die über einen ersten akademischen Abschluss verfügen, entwickeln mit dem berufsbegleitenden Masterstudium ihre Management-, Führungs- und Innovationskompetenzen weiter. Sie wählen zwischen den Vertiefungen Banking & Finance, Vertriebs- & Marketingmanagement sowie General Management. Der Vorteil am Studienkonzept der ADG Business School: Die Studierenden müssen im Beruf keineswegs kürzer treten. Durch die intelligente Kombination aus Selbststudium, intensiven Präsenzen (in der Regel nur 48 Tage im gesamten Studium) und der Projektarbeit lassen sich Studium und Beruf problemlos unter einen Hut bringen.

Weitere Informationen zum Studienangebot der ADG Business School sowie die Anmeldemöglichkeit zur Informationsveranstaltung auf Schloss Montabaur erhalten Sie telefonisch unter (02602) 14- 471
oder online unter www.adg-business-school.de/infoveranstaltungen.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Infotag auf Schloss Montabaur

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Hendrik Majewski wird neuer Geschäftsführer der Netzgesellschaft

Koblenz. Hoffknecht scheidet nach sieben Jahren auf eigenen Wunsch zum 1. Februar 2022 aus und übernimmt als Geschäftsführer ...

Windarmes Jahr sorgt für geringere Stromerträge

Westerwaldkreis. Das zurückliegende Jahr war außergewöhnlich windarm. Das macht sich auch in der Bilanz der Energieversorgung ...

Bevorstehender Streik bei der Naspa

Westerwaldkreis. Die Finanzcenter der Naspa werden wegen des Streiks entweder gar nicht oder nicht zu den gewohnten Zeiten ...

Neuer Vorstand der Wirtschaftsjunioren Westerwald-Lahn

Montabaur. Die Wirtschaftsjunioren Westerwald-Lahn sind Teil der Wirtschaftsjunioren Deutschland (WJD). Die WJD sind der ...

Unnau im Wandel der Zeit - Bäckerei Schürg schließt Ende Januar

Unnau. Im Laufe der vergangenen 70 Jahre hat sich das, wie anderorts ebenfalls, dramatisch verändert. Mit der Schließung ...

IHK-Vollversammlung wählt Susanne Szczesny-Oßing erneut zur Präsidentin

Region. Mit 100 Prozent der Stimmen wurde Szczesny-Oßing von den in der Vollversammlung der IHK ehrenamtlich tätigen Unternehmern ...

Weitere Artikel


Querdenker und -schläger aus Berlin tritt beim Kinderfest auf

Hachenburg. Wollny tritt beim Kinderfest auf. Wenn er also Zollstöcke in wilde Tiere und Schmetterlinge verwandelt, ist nicht ...

Absage der Großen Opern- und Operettengala am 18. Juli

Hachenburg. „Ich finde es sehr schade, dass wir die Veranstaltung absagen müssen, denn es handelt sich um eine absolut hochwertige ...

„Reichsapfel in Vanillesoße“

Montabaur. Gräfin Anastasia von Mons und Tabor , die Gastgeberin, serviert ihren berühmten Kolleginnen und Kollegen einen ...

Abbiegeunfall im Kreuzungsbereich B54/B255

Rennerod. Die Feuerwehr wurde um 15:20 Uhr mit dem Einsatzstichwort „H1 auslaufende Betriebsstoffe nach Verkehrsunfall“ alarmiert. ...

Räuberischer Diebstahl in Hachenburger Innenstadt

Hachenburg. Eine Mitarbeiterin des Geschäftes begab sich daraufhin sofort zum Ausgang und sprach die Kundin entsprechend ...

Ausnahmen vom Sonn- und Feiertagsfahrverbot

Region. Der Bauern- und Winzerverband Rheinland-Nassau weist auf die vom rheinland-pfälzischen Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, ...

Werbung