Werbung

Nachricht vom 12.06.2015    

Abbiegeunfall im Kreuzungsbereich B54/B255

Zum einem Abbiegeunfall kam es am Freitagnachmittag, 12. Juni im Kreuzungsbereich der B54/B255 in Rennerod- Emmerichenhain. Die Bilanz: zwei leicht verletzte Fahrer und drei ziemlich beschädigte Autos.

Unfall im Kreuzungsbereich B54/B255. Fotos: Feuerwehr Rennerod.

Rennerod. Die Feuerwehr wurde um 15:20 Uhr mit dem Einsatzstichwort „H1 auslaufende Betriebsstoffe nach Verkehrsunfall“ alarmiert. Insgesamt waren drei Fahrzeuge an dem Unfall beteiligt, zwei Fahrzeugführer wurden leicht verletzt durch den Rettungsdienst versorgt.

Die Aufgabe der Feuerwehr bestand zum einen in der Absicherung der Einsatzstelle und zum anderen darin die ausgelaufenen Betriebsstoffe aufzufangen und abzustreuen. Aufgrund des Berufsverkehrs kam es während des Einsatzes zu kleineren Verkehrsbehinderungen im Bereich B54/ B255.

Dies war der vierte Einsatz innerhalb von sieben Tagen für die Feuerwehr der Verbandsgemeinde Rennerod.

Im Einsatz waren: Feuerwehr Rennerod mit zehn Einsatzkräften, DRK Rettungsdienst Rennerod/
Westerburg, Polizeiinspektion Westerburg, Abschleppdienst, FW-Pressedienst.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Rennerod auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Abbiegeunfall im Kreuzungsbereich B54/B255

1 Kommentar

Überall werden Kreisel gebaut, warum nicht da und vor allem für die nächste Kreuzung Kaserne? Wie viel muss noch passieren? Unfassbar...
#1 von Kerstin Hommel, am 13.06.2015 um 09:32 Uhr

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Schwerer Verkehrsunfall mit drei verletzten Personen bei Großholbach

Großholbach. Am Sonntag, dem 5. Dezember, gegen 18:10 Uhr ereignete sich auf der L318, Gemarkung Großholbach, ein schwerer ...

30.000 Euro zu Nikolaus ins Ahrtal gebracht

Region. “Wir unterstützen keine Einzelpersonen, da es nicht immer eindeutig ist, ob wirklich eine Bedürftigkeit da ist“, ...

Einkauf, aber keine "Weihnachtsstube" am Wiesensee

Stahlhofen am Wiesensee. Zum Einkaufen von Geschenken kann die Zeit vor Heiligabend aber dennoch genutzt werden! Gewürzsalze, ...

Nicole nörgelt - über unpraktische Adventskalender-Ideen

Ohja, jetzt wird es makaber: Schauen wir mal kurz über die Grenzen des schönen Westerwalds gen Osten, genauer gesagt nach ...

Große Baufortschritte am neuen Feuerwehrgerätehaus in Krümmel

Krümmel. Nach dem Erwerb einer ehemals gewerblich genutzten Halle in Krümmel – durch die Verbandsgemeinde Selters unter Beteiligung ...

Gerichts-Entscheidung des Monats: Streitiges Erbe

Sachverhalt:
Koblenz. Die Parteien sind Geschwister. Ihre Eltern errichteten im Jahre 1969 ein Testament, in dem sich die ...

Weitere Artikel


Infotag auf Schloss Montabaur

Montabaur. Erneut informiert das Team der ADG Business School an der Steinbeis-Hochschule Berlin im Rahmen einer Informationsveranstaltung ...

Querdenker und -schläger aus Berlin tritt beim Kinderfest auf

Hachenburg. Wollny tritt beim Kinderfest auf. Wenn er also Zollstöcke in wilde Tiere und Schmetterlinge verwandelt, ist nicht ...

Absage der Großen Opern- und Operettengala am 18. Juli

Hachenburg. „Ich finde es sehr schade, dass wir die Veranstaltung absagen müssen, denn es handelt sich um eine absolut hochwertige ...

Räuberischer Diebstahl in Hachenburger Innenstadt

Hachenburg. Eine Mitarbeiterin des Geschäftes begab sich daraufhin sofort zum Ausgang und sprach die Kundin entsprechend ...

Ausnahmen vom Sonn- und Feiertagsfahrverbot

Region. Der Bauern- und Winzerverband Rheinland-Nassau weist auf die vom rheinland-pfälzischen Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, ...

5. Wildkatzenakademie für Kinder und Jugendliche

Bad Marienberg. Bereits zum 5. Mal veranstaltet der BUND Westerwald, diesmal in Zusammenarbeit mit dem Evangelischen Gymnasium ...

Werbung