Werbung

Nachricht vom 11.06.2015    

Gesundheitspolitiker Jens Spahn MdB zu Gast im Westerwald

Der CDU Kreisverband hat auf Einladung des heimischen Bundestagsabgeordneten Dr. Anderas Nick den führenden Gesundheitspolitiker der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Jens Spahn, für die Gesundheitswoche gewinnen können. Nach Gesprächen mit Fachleuten findet am 22. Juni ab 17 Uhr eine öffentliche Impuls- und Diskussions-Veranstaltung in Wirges statt.

Wirges. Spahn ist Mitglied des CDU Präsidiums unter der Bundesvorsitzenden Dr. Angela Merkel, Vorsitzender der Arbeitsgruppe Gesundheit und Sprecher in den gesundheitspolitischen Angelegenheiten der CDU/CSU Bundestagsfraktion. Im Herz-Jesu-Krankenhaus Dernbach spricht er am Montag, 22 Juni ab 15 Uhr mit Vertretern der Kreisärztekammer, der Kassenärztlichen Vereinigung, Vertretern der Krankenkassen und Krankenversicherungen sowie interessierten hiesigen Ärzten. Im Zentrum des Besuches im Krankenhaus und im anschließenden Gespräch steht die Gesundheitspolitik Deutschland, wo die aktuellen Problemfelder liegen und wie man diesen künftig zielführend begegnen soll. „Wir sind bemüht, die Versorgung im ländlichen Raum gut aufzustellen und das Ausüben des Berufes dort noch attraktiver zu gestalten“, sagt Jens Spahn MdB. Es sei dazu wichtig, mit möglichst vielen an der Gesundheit beteiligten Menschen zu sprechen, damit viele Ideen und Erfahrungen in die weitere gesundheitspolitische Ausgestaltung einfließen können.

Nach dem Fachgespräch ist Jens Spahn MdB besonders in seiner Funktion als Mitglied des CDU Präsidiums und stellvertretender Vorsitzender der Kommission #Meinecdu2017 gefragt. Der CDU Kreisvorsitzende Dr. Andreas Nick MdB lädt zu einer öffentlichen Veranstaltung in den Tagungsraum des Hotel „Paffhausen“ ab 17 Uhr in Wirges ein. Dort wird es eine Impuls- und Gesprächsrunde zum Thema „Politik für morgen heute gestalten- aber wie?“ stattfinden.



Was hält unsere Gesellschaft zusammen? Worüber diskutiert die Bevölkerung aktuell am meisten? Wie kann die Politik den Wähler noch erreichen? „Die Wirtschaft sucht händeringend nach Fachkräften, genauso geht es auch allen Berufsgruppen im Pflegebereich. Seit Monaten beherrscht die Flüchtlingsthematik unser Augenmerk, wie kann es uns gelingen, sie in die Gesellschaft zu integrieren?“, fragt Dr. Andreas Nick. Dies seien nur ein paar der aktuellen Themenbereiche, die es von verschiedenen Seiten zu betrachten gelte. Es gehöre sich für eine Volkspartei, wie es die CDU sei, dass sie die Diskussion mit den Menschen suche und gemeinsam versuche, mögliche Lösungsansätze herauszuarbeiten und diese dann im Großen umzusetzen, so Nick MdB.

Mit Ideen zur Zukunft von Politik und Parteien, Meinungsbildung und Einbringung in die politischen Gremien will sich die CDU Westerwald auch inhaltlich in die laufende Kommissionsarbeit der Bundespartei einbringen.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wirges auf Facebook werden!


Kommentare zu: Gesundheitspolitiker Jens Spahn MdB zu Gast im Westerwald

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Schwerer Verkehrsunfall mit drei verletzten Personen bei Großholbach

Großholbach. Am Sonntag, dem 5. Dezember, gegen 18:10 Uhr ereignete sich auf der L318, Gemarkung Großholbach, ein schwerer ...

30.000 Euro zu Nikolaus ins Ahrtal gebracht

Region. “Wir unterstützen keine Einzelpersonen, da es nicht immer eindeutig ist, ob wirklich eine Bedürftigkeit da ist“, ...

Einkauf, aber keine "Weihnachtsstube" am Wiesensee

Stahlhofen am Wiesensee. Zum Einkaufen von Geschenken kann die Zeit vor Heiligabend aber dennoch genutzt werden! Gewürzsalze, ...

Nicole nörgelt - über unpraktische Adventskalender-Ideen

Ohja, jetzt wird es makaber: Schauen wir mal kurz über die Grenzen des schönen Westerwalds gen Osten, genauer gesagt nach ...

Große Baufortschritte am neuen Feuerwehrgerätehaus in Krümmel

Krümmel. Nach dem Erwerb einer ehemals gewerblich genutzten Halle in Krümmel – durch die Verbandsgemeinde Selters unter Beteiligung ...

Gerichts-Entscheidung des Monats: Streitiges Erbe

Sachverhalt:
Koblenz. Die Parteien sind Geschwister. Ihre Eltern errichteten im Jahre 1969 ein Testament, in dem sich die ...

Weitere Artikel


Geistliche Abendmusik mit Weilburger Kantorin

Neunkirchen. Auf dem Programm stehen geistliche Kantaten aus der Zeit des Hochbarocks für Soli, Chor und Orchester. Geplant ...

Über 5.000 Gläubige pilgerten nach Marienstatt

Marienstatt. Bei bestem Wetter hatten sich wieder tausende Pilger auf den Weg nach Marienstatt gemacht. Bereits in den frühen ...

5. Wildkatzenakademie für Kinder und Jugendliche

Bad Marienberg. Bereits zum 5. Mal veranstaltet der BUND Westerwald, diesmal in Zusammenarbeit mit dem Evangelischen Gymnasium ...

B 414 - Fahrbahnerneuerung

Nister-Möhrendorf. Ab dem kommenden Montag, 15. Juni, wird die B 414 zwischen dem Kreisverkehrsplatz bei Driedorf-Hohenroth ...

Ideen werden Wirklichkeit

Westerwaldkreis. Engagement braucht Anerkennung – und handfeste Unterstützung. Mehr als 14,7 Millionen Euro hat die Naspa ...

Beste Bedingungen für Fahrrad-Aktivurlaub

Höhr-Grenzhausen. Sara Tsudome, Geschäftsführerin des ADFC Rheinland-Pfalz und Eva Lehna von der Westerwald Touristik überreichten ...

Werbung