Werbung

Nachricht vom 08.06.2015    

Rotes Kreuz in Selters weihte neue Standarte

„Edel sei der Mensch, hilfreich und gut“, dieser Ausspruch Johann Wolfgang von Goethes steht als Leitmotiv in großen Lettern auf der neuen Vereinsstandarte, die der DRK-Ortsverein Selters kürzlich beschaffen konnte. Am Freitag, den 5. Juni 2015 konnte diese Standarte nun im Rahmen einer feierlichen Zeremonie offiziell ihrer Bestimmung übergeben und durch kirchliche Vertreter gesegnet werden.

Feierliche Standartenweihe in Selters. Foto: DRK Selters.

Selters. „Für unseren Verein ist dies ein historischer Tag“, erklärte Benjamin Greschner, Vorsitzender des DRK-Ortsvereins Selters, in seinem Grußwort. Eine Standarte, so Greschner, sei nichts was dem modischen Geschmack unterworfen sei. „Sie ist nicht heute modern und morgen außer Mode. Sie wird über Generationen weitergegeben und zeugt damit von der Tradition des Vereins.“ Greschner zeigte sich erfreut darüber, dass man im 125. Jahr des Bestehens des DRK-Ortsvereins Selters nun die Tradition einer eigenen Vereinsstandarte begründen könne.

Stadtbürgermeister Rolf Jung stellte in seiner Ansprache den Rotkreuzgedanken in den Mittelpunkt. Er dankte den Aktiven dafür, dass sie diesen Gedanken in die Tat umsetzten und äußerte die Hoffnung, dass es in Selters auch in Zukunft eine Vielzahl begeisterter Menschen gebe, die sich in den Dienst des Rotkreuzgedankens stellen werden. Fahnen und Standarten seien ein Zeichen von Gemeinschaft, so der katholische Pfarrer Michael Pauly. Indem man die neue Standarte segne, stelle man auch die Rotkreuzgemeinschaft in Selters und ihre Helferinnen und Helfer unter den Segen Gottes, so der Geistliche. Gemeinsam mit Pfarrer Christian Elias, dem neuen Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Selters, segnete er die neue Standarte. Anschließend befestigten Stadtbürgermeister Jung und Rotkreuz-Vorsitzender Greschner ein Spruchband an der neuen Standarte, das an die Standartenweihe erinnern soll.

Im Anschluss an die Standartenweihe erfolgte die Verleihung neuer Dienststellungen an Mitglieder des Aktiven Dienstes, die kürzlich in den Verein aufgenommen wurden beziehungsweise erfolgreich an der Ausbildung zu Sanitäterinnen und Sanitätern beim DRK-Kreisverband Westerwald teilgenommen haben. Bereitschaftsleiter Carsten Steindorf und Vorsitzender Benjamin Greschner überreichten den Aktiven jeweils eine Urkunde und die entsprechenden Schulterklappen für den Dienstanzug. „Es ist schön, dass wir die Verleihung neuer Dienststellungen in diesem feierlichen Rahmen begehen konnten. Dies zeigt auch die Wertschätzung gegenüber der ehrenamtlichen Arbeit unserer Aktiven“, so Bereitschaftsleiter Carsten Steindorf.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Selters auf Facebook werden!


Kommentare zu: Rotes Kreuz in Selters weihte neue Standarte

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona: 30 neue Fälle - Realschule Wirges geschlossen

Am 22. September gibt es 562 (+30) bestätigte Fälle im Westerwaldkreis, davon inzwischen 476 wieder genesen. 453 Westerwälder befinden sich in angeordneter Quarantäne. Die Realschule plus Wirges wurde geschlossen, weil eine Lehrkraft positiv getestet wurde und eine Gesamtkonferenz stattgefunden hatte.


Region, Artikel vom 21.09.2020

Verdacht des Kennzeichenmissbrauchs

Verdacht des Kennzeichenmissbrauchs

Am vergangenen Sonntagabend wurde im Rahmen einer Schwerverkehrskontrolle der Verkehrsdirektion Koblenz auf dem Rastplatz Montabaur eine slowenische Sattelzugmaschine (solo) kontrolliert. Bei der aktuellen Kontrolle war dort, wo eigentlich das Kennzeichen anzubringen ist, ein Kennzeichen angebracht, welches einem slowenischen Kennzeichen zum Verwechseln ähnlich war.


Region, Artikel vom 21.09.2020

"Seid Ihr noch ganz sauber?"

"Seid Ihr noch ganz sauber?"

Unter diesem Motto starteten am Samstag, den 19. September 2020, rund 100 Wirgeser Bürgerinnen und Bürger die diesjährige Müllsammelaktion. Corona-bedingt konnte die alljährliche Aktion "Saubere Landschaft" im April dieses Jahres nicht stattfinden. Daher hat der Ausschuss für Umwelt und Nachhaltigkeit der Stadt Wirges am 19. September 2020 eine Ersatz-Aktion im September beschlossen.


Politik, Artikel vom 22.09.2020

Kein Vereinsheim für Altstadt

Kein Vereinsheim für Altstadt

Die mit Sicherheit spannendste Stadtratssitzung des Jahres sorgte für einen erbitterten Schlagabtausch innerhalb des Stadtrates in der Frage, ob durch den möglichen Ankauf des D-Hauses im Ortsteil Altstadt ein Vereinshaus für Altstädter Vereine Wirklichkeit wird. Mit knapper Mehrheit lehnte die Ratsmehrheit nach zähem Ringen diesen Vorschlag ab.


Kultur, Artikel vom 21.09.2020

Offene Open-Air-Bühne steht im Stöffel-Park

Offene Open-Air-Bühne steht im Stöffel-Park

Die durch die Corona-Pandemie stark gebeutelte Kulturszene steht nun vor der nächsten Herausforderung, dem Beginn der Indoor-Veranstaltungen: Viele Besucher sind nach wie vor sehr zögerlich und besorgt über Kulturveranstaltungen in geschlossenen Räumen. Mit einer neuen Idee geht das Kulturbüro der Verbandsgemeinde Westerburg einen Weg, der nun helfen kann: Eine Open-Air-Bühne, die für Künstler und Vereine nutzbar ist!




Aktuelle Artikel aus der Vereine


Ausstellung im Internet: Fotos zeigen Schäden im Westerwald

Hergenroth. Vereinsmitglied Ulrich Persch erläutert das Projekt:
Seit dem Frühjahr 2020 zeigt sich immer deutlicher, in ...

„Demenz – wir müssen reden!" – Welt-Alzheimertag 2020

Mainz/Koblenz. Viele Öffentlichkeitskampagnen und Initiativen aller Art arbeiten daran, dies zu ändern. Die jüngste Initiative, ...

NI fordert: Kein neues Industriegebiet in Selters (Grießing)

Selters. Ein Gedanke zog sich laut Bürgermeister Rolf Jung durch alle Gruppen der „Zukunftswerkstatt“ hindurch: „Die Menschen ...

Spätsommer-Highlight im Corona-Jahr: BMW Power Day 2020

Enspel. „Danke für diesen tollen Tag. Tolle Leute und Autos, Spitzen-Essen und sanitäre Anlagen. So wie man es am Stöffel-Park ...

Musikverein verwandelte Sessenhausen in ein Weindorf

Sessenhausen. Am zweiten Septemberwochenende hatte der Musikverein ursprünglich sein großes Weinfest zum 50. Bestehen geplant. ...

Veranstaltungen in der VG Rennerod im Oktober

Rennerod. Termine und Veranstaltungen:
3. Oktober: 20. Teilnahme am Wandertag auf dem Hessischen Rothaarsteig
Weitere Informationen ...

Weitere Artikel


Ministerin Lemke verlieh Landesehrenpreis Bäckerhandwerk

Siershahn. „Die ausgezeichneten Bäckereien zeichnen sich nicht nur durch eine besondere Qualität ihrer Backwaren aus, sondern ...

2. Projekte-Werkstatt „Ich bin dabei!“

Montabaur. Die Projekte-Werkstatt läuft auf vollen Touren. In der 1. Werkstatt sind 14 kreative Projektgruppen entstanden:
...

Musikalisches Schauspiel am 27. Juni im Buchfinkenland

Hübingen. Zu erleben ist dieses einzigartige musikalische Schauspiel am Samstag, 27. Juni um 20 Uhr in der Kapelle des Familienferiendorfes ...

Wandelkonzert im Schloss Hachenburg

Hachenburg. In einem Wandelkonzert kann man von einer Konzertstätte zur anderen wandeln oder aber auch innerhalb einer Anlage ...

Freiwillige Feuerwehr gründet Bambini-Gruppe „Flammbinis“

Heilberscheid. „Weil es mir Spaß macht“, beantwortete Emily Simon (10 Jahre) stellvertretend für ihre sechs- bis zehnjährigen ...

Grundstückseigentümer für Abwasserleitungen verantwortlich

Montabaur. Kommt es zu Schäden, weil auf einem Grundstück die Entwässerungseinrichtungen für Schmutz- und Niederschlagswasser ...

Werbung