Werbung

Nachricht vom 20.05.2015    

Power-Adventure-Weekend nur für Jungs

Jungenkurzfreizeit der Jugendpflege der VG Selters und dem Haus der Jugend Montabaur e.V. vom 24. bis 26. April . Kennenlernen, abenteuerliche Umgebungserkundungen, abendliches Grillen, die eigenen Grenzen erfahren, aber auch “es sich gut gehen lassen“ waren an diesen Tagen angesagt.

Gut gesichert zum Klettern. Foto: privat.

Selters/Montabaur. Ein spannendes Wochenende erlebten 16 Jungen zwischen 12 und 16 Jahren aus den Verbandsgemeinden Selters und Montabaur. Begleitet wurden sie von Daniel Lipski und Paul Schneider (Haus der Jugend Montabaur e.V.) und dem Jugendpfleger Olaf Neumann (Verbandsgemeinde Selters). Gefördert wurde die Veranstaltung von der Kreisjugendpflege Montabaur.

Ein dreitägiger Aufenthalt mit Klettern in einem herausfordernden Kletterwald war genau das richtige Angebot für die Jugendlichen. Bei allem standen aber der Teamgedanke und das Herausfinden der eigenen Grenzen im Vordergrund.

Das begann schon am ersten Abend beim gemeinsamen Kennenlernen und Grillen. Unser Domizil war das Schullandheim in Norken bei Bad Marienberg. Besonders abenteuerlich wurde der zweite Tag im Kletterwald Bad Marienberg. Nach einer umfassenden Einführung in die Sicherungstechnik und den Herausforderungen der verschiedenen Parcours konnten die Jungs die einzelnen Etappen erkunden. Diese reichten vom einfachen Parcours bis zur schwierigen „Eiger-Nordwand“, die den einen oder anderen Jugendlichen durchaus an seine Grenzen brachten! Nach überwundenen Schwierigkeiten war bis zum Abend „chillen“ und „Spaß haben“ im Erlebnisbad Bad Marienberg angesagt.



Am Ende zogen alle das Fazit: Das Wochenende war klasse. „Diese Jungenaktion hat uns viel Spaß gemacht und muss im nächsten Jahr unbedingt wiederholt werden“. Darin waren sich Olaf Neumann, der dieses Angebot zusammen mit dem Haus der Jugend organisiert hat, und die Jugendlichen einig.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Selters auf Facebook werden!


Kommentare zu: Power-Adventure-Weekend nur für Jungs

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert fällt unter 100

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Freitag, den 14. Mai 7.049 (+18) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell laut Gesundheitsamt 432 aktiv Infizierte, davon 312 Mutationen.


Region, Artikel vom 14.05.2021

Schlägerei auf dem Köppelweg - Zeugenaufruf

Schlägerei auf dem Köppelweg - Zeugenaufruf

Die Polizei sucht Zeugen einer Auseinandersetzung auf dem Weg vom Köppel zum PKW-Waldparkplatz zwischen Jugendlichen, die Schlägerei artete in gefährliche Körperverletzung aus, als Erwachsene streitschlichtend eingriffen.


Jäger bitten um Mithilfe aller Bürger beim Waldumbau

Nach dem Winter erwacht in diesen Wochen die Natur wieder zum Leben. In den vom Borkenkäfer befallenen Fichtenbeständen bietet sich jedoch ein trostloses Bild. Im Interesse Aller soll auf den entstandenen Kahlflächen auch möglichst schnell wieder Wald entstehen.


Region, Artikel vom 15.05.2021

Vincenz-Orthopädie im Aufbruch

Vincenz-Orthopädie im Aufbruch

Bewährte Kompetenz und neue Expertise - zwei neue Chefärzte und spezielle Kinderorthopädie: Zentrum für Orthopädie und Traumatologie setzt auf breit gefächertes chirurgisches Profil.


Wirtschaft, Artikel vom 15.05.2021

Typische Wärmebrücken bei Altbauten

Typische Wärmebrücken bei Altbauten

Jedes alte Haus ist anders, aber eines haben fast alle gemeinsam: Mancherorts zieht es und die Wände sind kalt. Sehr kalte Stellen werden als Wärmebrücken bezeichnet, denn über sie wandert besonders viel Wärme nach draußen, die eigentlich im Haus bleiben soll.




Aktuelle Artikel aus der Region


Die Sporkenburg: Eine spätmittelalterliche Burgruine im Westerwald

Eitelborn. Nur einen Kilometer südlich des kleinen Ortes Eitelborn im Westerwald liegt die Ruine der Sporkenburg. Oberhalb ...

Jäger bitten um Mithilfe aller Bürger beim Waldumbau

Bad Marienberg. Die Kreisgruppe Westerwald im Landesjagdverband Rheinland-Pfalz erläutert den Stand des Waldumbaus: „Waldbesitzer ...

Vincenz-Orthopädie im Aufbruch

Limburg. Drei Buchstaben stehen für eine Zeitenwende: ZOT, Zentrum für Orthopädie und Traumatologie, heißt der neue medizinische ...

Digitale Familienbildung in online-Kursen

Limburg. Familienbildungsstätte Limburg

Bewusst handeln, Schätze finden: Eveningtalk für Mamas und Papas

In der online ...

Westerwaldwetter: Wochenende wird feucht und kühl

Region. In der Nacht zum Samstag klingen die Schauer ab. Es ist teils stärker bewölkt. Die Nachttemperaturen kühlen auf bis ...

Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert fällt unter 100

Montabaur. Der maßgebliche Inzidenzwert des Kreises für die Bundesnotbremse liegt laut RKI heute bei 99,6, Vortag 101, Vorgestern ...

Weitere Artikel


Blutspender helfen Leukämiekranken

Stahlhofen. "Blutspender helfen Leukämiepatienten“ heißt eine erfolgreiche Kooperation des DRK-Blutspendedienstes West und ...

Erste Geburt eines Wisents im Wildpark Gackenbach

Gackenbach. „Wir hatten nicht wirklich damit gerechnet“, denn Wisente sind nur einige Jahre geschlechtsreif. „Da muss das ...

Teurer Unfug in Kroppach – Zeugen gesucht

Kroppach. Am Montag, 18. Mai, in der Zeit von 14 Uhr bis 16 Uhr wurde von unbekannten Tätern in der Hauptstraße an der dortigen ...

„Das falsche Kind“ – Krimi von Petra Schulz und Dieter Bracht

Dierdorf. Nun setzen die Entführer alles daran, das richtige Kind zu schnappen. Aber wohin mit dem falschen Kind? Kriminalhauptkommissar ...

Birkenhof nimmt neue Whisky-Destille in Betrieb

Nistertal. Was sich für den Laien zunächst nach recht viel Metall anhört, ist tatsächlich die Beschreibung einer – im wahrsten ...

Schwerer Verkehrsunfall auf der L300

Boden. Demnach wollte die junge Frau von der B255 auf die L300 nach links in Fahrtrichtung Moschheim auffahren. Hierbei missachtete ...

Werbung