Werbung

Nachricht vom 11.05.2015    

Hendrik Hering unterstützt „Tag der Städtebauförderung“

Im Rahmen des ersten Städtebautages am 9. Mai fanden auch in Hachenburg und in Selters verschiedene Aktionen statt. Zum deutschlandweiten Aktionstag bot die Stadt Hachenburg Baustellenführungen unter fachkundiger Leitung der Mitarbeiter des Bauamts und der Verbandsgemeindewerke an.

MdL Hendrik Hering bei der Besichtigung der Städtebauförderungsmaßnahmen. Fotos: privat.

Hachenburg. Mit eigenen Augen von der Entwicklung der Maßnahmen in seiner Heimatstadt konnte sich der ehemalige Stadtbürgermeister Hachenburgs Hendrik Hering überzeugen und die aktuelle Stadtkernsanierung in Augenschein nehmen. Dazu gehören die komplette Erneuerung der Abwasserleitung, die Trinkwasserzuleitung, Telefon und Internet in der Wilhelmstraße, Alter Markt, Friedrichstraße und Schlossberg. Die Fußgängerzone erhält einen neuen Belag aus großformatigen Betonplattenbelägen und Natursteinen. Bund und Land unterstützen die Stadt mit Zuschüssen beim altstadtgerechten Ausbau der Innenstadt.

In Selters besuchte Hendrik Hering auf Einladung von Stadtbürgermeister Rolf Jung eine Ausstellung im Stadthaus, die zeigt, wie sich diese Stadt in den letzten 15 Jahren verändert hat. Er ließ sich vor Ort von Jung die ersten 15 Jahre als Zwischenbilanz erläutern, aber auch Zukunftsprojekte wie die Modernisierung des alten Rathauses und ein Neubauprojekt im Stadtkern vorstellen.

Der Landtagsabgeordnete Hendrik Hering zeigte sich äußerst zufrieden mit den laufenden Verfahren, den bereits abgeschlossenen Aktivitäten und blickt zuversichtlich auf die zukünftigen Maßnahmen. „Das Gemeinschaftsprojekt „Städtebauförderung“ vom Bund, Ländern und Gemeinden ist ein großartiger Erfolg“, so MdL Hering in einem ersten Fazit, „durch die Unterstützung und Förderung des Bundes und des Landes Rheinland-Pfalz konnten die Städte saniert und modernisiert werden ohne ihren Kleinstadtcharakter zu verlieren.“

„Somit konnte ein großes Stück Lebensqualität in unserer Heimat erhalten werden. Daher begrüße ich es ausdrücklich, dass der Tag der Städtebauförderung ins Leben gerufen wurde um den Bürgerinnen und Bürgern transparent aufgearbeitet darzulegen, welche großartige Leistung die Stadträte und die Bürgermeister vor Ort in vielen unserer Städte erbracht haben um unsere Heimat attraktiv und liebenswert zu erhalten,“ meinte MdL Hering abschließend.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Hendrik Hering unterstützt „Tag der Städtebauförderung“

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona: 30 neue Fälle - Realschule Wirges geschlossen

Am 22. September gibt es 562 (+30) bestätigte Fälle im Westerwaldkreis, davon inzwischen 476 wieder genesen. 453 Westerwälder befinden sich in angeordneter Quarantäne. Die Realschule plus Wirges wurde geschlossen, weil eine Lehrkraft positiv getestet wurde und eine Gesamtkonferenz stattgefunden hatte.


Politik, Artikel vom 22.09.2020

Kein Vereinsheim für Altstadt

Kein Vereinsheim für Altstadt

Die mit Sicherheit spannendste Stadtratssitzung des Jahres sorgte für einen erbitterten Schlagabtausch innerhalb des Stadtrates in der Frage, ob durch den möglichen Ankauf des D-Hauses im Ortsteil Altstadt ein Vereinshaus für Altstädter Vereine Wirklichkeit wird. Mit knapper Mehrheit lehnte die Ratsmehrheit nach zähem Ringen diesen Vorschlag ab.


Region, Artikel vom 21.09.2020

Verdacht des Kennzeichenmissbrauchs

Verdacht des Kennzeichenmissbrauchs

Am vergangenen Sonntagabend wurde im Rahmen einer Schwerverkehrskontrolle der Verkehrsdirektion Koblenz auf dem Rastplatz Montabaur eine slowenische Sattelzugmaschine (solo) kontrolliert. Bei der aktuellen Kontrolle war dort, wo eigentlich das Kennzeichen anzubringen ist, ein Kennzeichen angebracht, welches einem slowenischen Kennzeichen zum Verwechseln ähnlich war.


Politik, Artikel vom 22.09.2020

Steinwüsten in Vorgärten Absage erteilt

Steinwüsten in Vorgärten Absage erteilt

In künftigen Bebauungsplänen der Stadt Hachenburg werden die inzwischen zur Mode gewordenen „Steinwüsten“ in Vorgärten und städtischen Freiflächen nicht mehr erlaubt. Darin waren sich alle Ratsmitglieder während der jüngsten Sitzung in der Stadthalle einig. Auch ein Umdenken in der Waldnutzung und als Folge der verheerenden Zustände im Wald sorgte für Einmütigkeit. Ein enges Zusammenwirken zwischen Forstamt und Parlament wurde vereinbart.


Region, Artikel vom 21.09.2020

"Seid Ihr noch ganz sauber?"

"Seid Ihr noch ganz sauber?"

Unter diesem Motto starteten am Samstag, den 19. September 2020, rund 100 Wirgeser Bürgerinnen und Bürger die diesjährige Müllsammelaktion. Corona-bedingt konnte die alljährliche Aktion "Saubere Landschaft" im April dieses Jahres nicht stattfinden. Daher hat der Ausschuss für Umwelt und Nachhaltigkeit der Stadt Wirges am 19. September 2020 eine Ersatz-Aktion im September beschlossen.




Aktuelle Artikel aus der Region


Corona: 30 neue Fälle - Realschule Wirges geschlossen

Montabaur. Am Montagabend (21. September) erhielt das Gesundheitsamt die Information, dass eine Lehrkraft der Theodor-Heuss-Realschule ...

Termine für Grippeschutzimpfung online buchbar

Montabaur. Die Impfung ist in der Regel kostenfrei über die Arztpraxen erhältlich. Auch ist eine Impfung beim Gesundheitsamt ...

"Seid Ihr noch ganz sauber?"

Wirges. Trotz kurzfristigen Aufrufs fanden sich viele Privatleute, Vereine und natürlich die Kirmesjugend am Wirgeser Jugendtreff ...

Verdacht des Kennzeichenmissbrauchs

Heiligenroth. Ermittlungen ergaben, dass der 32-jährige Fahrer wegen gleichgelagerten Sachverhalten in der Vergangenheit ...

Bundesrat erlaubt Futternutzung auf Ökologischen Vorrangflächen

Region. Die Neuregelung soll kurzfristig in Kraft treten. Anfang August hat Präsident Michael Horper in einem Schreiben an ...

Gelungene Herbstwanderung auf dem Schöwer Rundwanderweg

Dierdorf. Ehrenstein wies auf die zurzeit gültigen Corona-Abstandregeln hin sowie auf die verschiedenen Abkürzungsmöglichkeiten. ...

Weitere Artikel


Sieger des Model Contest „Fashion Outlet People 2015“ stehen fest

Montabaur / Gran Canaria. Jetzt stehen sie fest, die Gewinner des Model Contest „Fashion Outlet People 2015“: Im großen Finale ...

Speisereste aus dem Gastgewerbe ordnungsgemäß entsorgen

Region. Der Bauern- und Winzerverband Rheinland-Nassau fordert einen verantwortungsbewussten Umgang mit Speiseabfällen, da ...

IHK warnt: Dringend Vorsicht vor „Mindestlohnzentrale“

Region. Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz warnt Unternehmen vor einer neuen „Abzocke“: Vor wenigen Tagen wurde ...

Wer kennt den Tatverdächtigen?

Flammersfeld. Zum Einsatz kam die EC-Karte am Geldautomaten der Raiffeisenbank Neustadt / Wied eG, Geschäftsstelle Asbach ...

Internationaler Tag der Händehygiene

Altenkirchen/Hachenburg. Das DRK Krankenhaus Altenkirchen-Hachenburg hat daher am 5. Mai am Standort Altenkirchen in der ...

Muttertagskonzert begeisterte Zuhörer in der Liebfrauenkirche

Westerburg. Zu einem „Muttertags-Konzert“ hatten die Freunde und Förderer der Liebfrauenkirche Westerburg wieder einmal ...

Werbung