Werbung

Nachricht vom 11.05.2015    

Internationaler Tag der Händehygiene

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat den 5.Mai zum internationalen Tag der Händehygiene ausgerufen. Das Datum symbolisiert die zweimal fünf Finger des Menschen (fünf plus fünf). Eine der wichtigsten und zugleich einfachsten Maßnahme sich und andere vor Infektionen zu schützen ist die Händehygiene.

Demonstration der Händehygiene. Foto: Krankenhaus

Altenkirchen/Hachenburg. Das DRK Krankenhaus Altenkirchen-Hachenburg hat daher am 5. Mai am Standort Altenkirchen in der Zeit von 10 bis 16 Uhr einen Aktionstag zur Händehygiene veranstalten. In Zusammenarbeit mit der Krankenhaushygieneabteilung, der Pflegedirektion, der Krankenpflegeschule sowie Mitarbeitern der Firma Hartmann wurden an verschiedenen Ständen die Themen:
- Indikationen zur Händedesinfektion
- Durchführung der Händedesinfektion
- Überprüfung der Händedesinfektion
- Feststellung der Hautfeuchtigkeit
- Verschiedene Hygienerätsel
angeboten.

Die Hygiene nimmt an beiden Standorten des DRK Krankenhauses Altenkirchen-Hachenburg einen sehr hohen Stellenwert ein. Dies zeigt auch die personelle Ausstattung der Abteilung Krankenhaushygiene. Es gibt pro Standort eine freigestellte Hygienefachkraft, eine/n Hygienebeauftragte Arzt/In, sowie speziell geschulte Hygienebeauftragte für den Pflege/und Funktionsdienst. Eine Hygienekommission unter der Leitung des ärztlichen Direktors berät mindestens zweimal jährlich zentrale Themen der Krankenhaushygiene.

Dies kann zum Beispiel eine Anpassung des vorhandenen Hygieneplanes oder Festlegung weiterer Maßnahmen zur Verhütung von Krankenhausinfektionen sein. Als Grundlage hierfür dienen die Richtlinien des Robert Koch Institutes, das Landeskrankenhausgesetz, sowie das Infektionsschutzgesetz. Die Einhaltung aller Maßnahmen wird durch die regionalen Gesundheitsämter überwacht und sichergestellt.

Beratende Unterstützung erhält das DRK Krankenhaus Altenkirchen-Hachenburg zu allen Belangen der Hygiene durch ein externes Hygieneinstitut, vertreten durch einen Krankenhaushygieniker. Am Aktionstag fand ein reges Interesse durch Patienten, Besucher und Mitarbeiter statt.

Qualifizierte Mitarbeiter und Auszubildende des Bildungszentrums leiteten die Interessenten an, wie eine korrekte Händedesinfektion durchgeführt wird und was zu beachten ist. Die Kontrolle der Durchführung konnte dann in einer sogenannten „Schwarzlichtlampe“ geprüft werden. Alle Beteiligten zeigten großes Interesse an der Aktion.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Internationaler Tag der Händehygiene

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Seit Freitag neun neue Coronafälle im Westerwaldkreis

Am 4. August gibt es 404 bestätigte Fälle im Westerwaldkreis, davon inzwischen 359 wieder genesen. 90 Westerwälder befinden sich in angeordneter Quarantäne.


Flammendes Inferno beendete die „Cormes“-Kirmes in Montabaur

Wenn Olaf Scholz im Hinblick auf die Pandemie von „Wumms“ gesprochen hat, dann kann man von der Kirmes in Montabaur behaupten, dass dort noch der Ausdruck „Bumms“ hinzukommt. Denn mit "Wumms" und „Bumms“ wurde die sehr spezielle Kirmes in Montabaur beendet. Die Rede ist von dem gigantischen Feuerwerk, welches am letzten Tag der Kirmes im grandiosen Finale Montabaur taghell erleuchtete.


Vier Auszubildende starten bei EDEKA Osterkamp ins Berufsleben

Vier Schulabgänger haben am 1. August ihre Ausbildung bei EDEKA Osterkamp in drei Berufen begonnen: Verkäufer/in in der Bedienungsabteilung, Fleischer/in und Kaufmann/Kauffrau im Einzelhandel. Bereits seit der Gründung des Marktes im Jahr 1989 engagiert sich EDEKA Osterkamp als Ausbildungsbetrieb und bildet Nachwuchstalente in kaufmännischen Berufen aus.


Region, Artikel vom 04.08.2020

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

Die Polizei Westerburg bittet um sachdienliche Zeugenaussagen zu einem Verkehrsunfall in der Herbert-Dohnalek-Straße in Westerburg am Dienstag. Es kam zu einer Berührung im Begegnungsverkehr mit einem Sachschaden in Höhe von circa 8.000 Euro.


Gasthaus „Grüner Ast“ nun im Besitz der Kirche

Leerstehendes Gasthaus in der Hachenburger Friedrichstrasse 1 bekommt einen neuen Verwendungszweck. Ein seit langer Zeit leerstehendes Gebäude im Eingangsbereich vom alten Markt in die Friedrichstraße hat einen neuen Besitzer. Die evangelische Kirchengemeinde Hachenburg kaufte das Gebäude und wird dort nach notwendigen Renovierungsarbeiten später ein Gemeindehaus einrichten.




Aktuelle Artikel aus der Region


Wandertipp: Rund um das INTASAQUA-Artenschutzprogramm bei Helmeroth an der Nister

Helmeroth. Inspiriert durch einen Flyer über das INTASAQUA-Artenschutzprogramm haben wir eine eindrucksvolle Rundwanderung ...

Gasthaus „Grüner Ast“ nun im Besitz der Kirche

Hachenburg. Damit ist eine geschichtsträchtige Kneipe in Hachenburg weniger, aber ein das Stadtbild prägendes Gebäude erhalten ...

Verkehrsunfallflucht auf der A 3 durch weißen Opel Zafira

Nentershausen. Als der 23-jährige Hondafahrer auf den mittleren Fahrstreifen wechselte, fuhr auch ein auf dem rechten Fahrstreifen ...

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

Westerburg. Am Dienstag, 4. August kam es gegen 13.30 Uhr in der Herbert-Dohnalek-Straße in Westerburg zu einem Verkehrsunfall ...

Chefarzt informiert zum Thema Stroke Unit

Dierdorf/Selters. Herr Dr. Bereznai, was ist eine Schlaganfalleinheit?
Dr. Bereznai: Eine Schlaganfalleinheit wird, wenn ...

Seit Freitag neun neue Coronafälle im Westerwaldkreis

Montabaur. Die Kreisverwaltung Montabaur gibt aktuell folgende Zahlen bekannt:
Getestete Personen gesamt 5.198
Positiv ...

Weitere Artikel


Wer kennt den Tatverdächtigen?

Flammersfeld. Zum Einsatz kam die EC-Karte am Geldautomaten der Raiffeisenbank Neustadt / Wied eG, Geschäftsstelle Asbach ...

Hendrik Hering unterstützt „Tag der Städtebauförderung“

Hachenburg. Mit eigenen Augen von der Entwicklung der Maßnahmen in seiner Heimatstadt konnte sich der ehemalige Stadtbürgermeister ...

Sieger des Model Contest „Fashion Outlet People 2015“ stehen fest

Montabaur / Gran Canaria. Jetzt stehen sie fest, die Gewinner des Model Contest „Fashion Outlet People 2015“: Im großen Finale ...

Muttertagskonzert begeisterte Zuhörer in der Liebfrauenkirche

Westerburg. Zu einem „Muttertags-Konzert“ hatten die Freunde und Förderer der Liebfrauenkirche Westerburg wieder einmal ...

Bikersegnung lockt an Pfingsten nach Elkenroth

Elkenroth. Zur traditionellen Bikersegnung werden auch in diesem Jahr wieder hunderte Motorradfahrer an Pfingsten in Elkenroth ...

„Wäller Tour Bärenkopp“ – neuer Wanderweg

Waldbreitbach. Es ist die 9. „Wäller Tour“, die der Touristik-Verband Wiedtal e.V. mit vielen Helfern gestaltet hat. Bei ...

Werbung