Werbung

Nachricht vom 11.05.2015    

Internationaler Tag der Händehygiene

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat den 5.Mai zum internationalen Tag der Händehygiene ausgerufen. Das Datum symbolisiert die zweimal fünf Finger des Menschen (fünf plus fünf). Eine der wichtigsten und zugleich einfachsten Maßnahme sich und andere vor Infektionen zu schützen ist die Händehygiene.

Demonstration der Händehygiene. Foto: Krankenhaus

Altenkirchen/Hachenburg. Das DRK Krankenhaus Altenkirchen-Hachenburg hat daher am 5. Mai am Standort Altenkirchen in der Zeit von 10 bis 16 Uhr einen Aktionstag zur Händehygiene veranstalten. In Zusammenarbeit mit der Krankenhaushygieneabteilung, der Pflegedirektion, der Krankenpflegeschule sowie Mitarbeitern der Firma Hartmann wurden an verschiedenen Ständen die Themen:
- Indikationen zur Händedesinfektion
- Durchführung der Händedesinfektion
- Überprüfung der Händedesinfektion
- Feststellung der Hautfeuchtigkeit
- Verschiedene Hygienerätsel
angeboten.

Die Hygiene nimmt an beiden Standorten des DRK Krankenhauses Altenkirchen-Hachenburg einen sehr hohen Stellenwert ein. Dies zeigt auch die personelle Ausstattung der Abteilung Krankenhaushygiene. Es gibt pro Standort eine freigestellte Hygienefachkraft, eine/n Hygienebeauftragte Arzt/In, sowie speziell geschulte Hygienebeauftragte für den Pflege/und Funktionsdienst. Eine Hygienekommission unter der Leitung des ärztlichen Direktors berät mindestens zweimal jährlich zentrale Themen der Krankenhaushygiene.

Dies kann zum Beispiel eine Anpassung des vorhandenen Hygieneplanes oder Festlegung weiterer Maßnahmen zur Verhütung von Krankenhausinfektionen sein. Als Grundlage hierfür dienen die Richtlinien des Robert Koch Institutes, das Landeskrankenhausgesetz, sowie das Infektionsschutzgesetz. Die Einhaltung aller Maßnahmen wird durch die regionalen Gesundheitsämter überwacht und sichergestellt.

Beratende Unterstützung erhält das DRK Krankenhaus Altenkirchen-Hachenburg zu allen Belangen der Hygiene durch ein externes Hygieneinstitut, vertreten durch einen Krankenhaushygieniker. Am Aktionstag fand ein reges Interesse durch Patienten, Besucher und Mitarbeiter statt.

Qualifizierte Mitarbeiter und Auszubildende des Bildungszentrums leiteten die Interessenten an, wie eine korrekte Händedesinfektion durchgeführt wird und was zu beachten ist. Die Kontrolle der Durchführung konnte dann in einer sogenannten „Schwarzlichtlampe“ geprüft werden. Alle Beteiligten zeigten großes Interesse an der Aktion.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Internationaler Tag der Händehygiene

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Inzidenzwert für den Westerwaldkreis steigt weiter an

Am 30. Oktober meldet der Westerwaldkreis 993 (+55) bestätigte Corona-Fälle. Inzidenzwert für den Westerwaldkreis liegt bei 109 und ist weiterhin angestiegen. Der Kreis verzeichnet aktuell 329 aktive Fälle.


Westerwaldkreis meldet 32 neue Fälle – Inzidenzwert bei 104

Am Samstag, den 31. Oktober meldet der Westerwaldkreis 1.025 (+32) bestätigte Corona-Fälle. Inzidenzwert für den Westerwaldkreis liegt bei 104. Der Kreis verzeichnet aktuell 361 aktive Fälle. Mittlerweile sind alle Landkreise und Städte in Rheinland-Pfalz in der Warnstufe „rot“.


Schausteller beleben Selters mit einem „Pop-Up-Park“

In üblen Zeiten ist es nicht leicht den Menschen, und dabei insbesondere den Kindern, ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern, und zudem in der eher tristen Jahreszeit etwas Freude aufkommen zulassen. Da in diesem Jahr aus den bekannten Gründen die beliebte Kirmes in Selters abgesagt werden musste, kam die Schaustellerfamilie Klinge aus Koblenz auf die lobenswerte Idee, einige Fahrgeschäfte in den Westerwald zu schicken, die in Westerburg, Meudt, und zuletzt in Selters, etwas Rummelplatz-Atmosphäre vermitteln konnten.


Region, Artikel vom 31.10.2020

Sportflugzeug überschlägt sich bei Notlandung

Sportflugzeug überschlägt sich bei Notlandung

Am heutigen Samstag, den 31. Oktober gegen 14.43 Uhr wurde die Notlandung eines einmotorigen Sportflugzeuges gemeldet. Diese hat aufgrund des weichen Untergrundes nicht wie vorgesehen geklappt, das Flugzeug überschlug sich. Beide Insassen wurden leicht verletzt.


Region, Artikel vom 30.10.2020

Der Überblick über die neuen Coronaregeln

Der Überblick über die neuen Coronaregeln

INFORMATION | Die 26-seitige „Zwölfte Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz“ tritt am 2. November 2020 in Kraft und mit Ablauf des 30. November 2020 wieder außer Kraft. Sinn und Zweck der durch die Corona-Bekämpfungsverordnungen angeordneten Maßnahmen ist die Verhinderung der unkontrollierten Verbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2.




Aktuelle Artikel aus der Region


Sportflugzeug überschlägt sich bei Notlandung

Gackenbach. Der 66-jährige Pilot hatte aufgrund von technischen Problemen im Cockpit sich für eine Landung auf freiem Feld ...

Westerwaldkreis meldet 32 neue Fälle – Inzidenzwert bei 104

Montabaur. Seit gestern Abend ist die 12. Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz - kurz CoBelVO – bekannt ...

Was tun, wenn das Nummernschild am Auto plötzlich weg ist?

Betzdorf. Mit welcher Absicht werden Nummernschilder gestohlen?
Außergewöhnliche Ziffern-Nummern-Kombinationen werden gerne ...

Schausteller beleben Selters mit einem „Pop-Up-Park“

Selters. Natürlich kann ein Pop-Up-Park nicht die teils überbordende Stimmung einer Kirmes ersetzen, dennoch ist es ein kleiner ...

1.500 Euro Spende an DRK-Kinderklinik Siegen

Siegen. Die Arbeit der fleißigen Damen ist inzwischen aber bekannt, so gibt es teilweise sogar Vorbestellungen und die Umsätze ...

Verkehrsunfall unter Alkohol und Drogen verursacht

Liebenscheid. Am 30. Oktober 2020, gegen 22.35 Uhr, verlor ein 24 Jahre alter Mann in einer Linkskurve in der Ortslage Liebenscheid ...

Weitere Artikel


Wer kennt den Tatverdächtigen?

Flammersfeld. Zum Einsatz kam die EC-Karte am Geldautomaten der Raiffeisenbank Neustadt / Wied eG, Geschäftsstelle Asbach ...

Hendrik Hering unterstützt „Tag der Städtebauförderung“

Hachenburg. Mit eigenen Augen von der Entwicklung der Maßnahmen in seiner Heimatstadt konnte sich der ehemalige Stadtbürgermeister ...

Sieger des Model Contest „Fashion Outlet People 2015“ stehen fest

Montabaur / Gran Canaria. Jetzt stehen sie fest, die Gewinner des Model Contest „Fashion Outlet People 2015“: Im großen Finale ...

Muttertagskonzert begeisterte Zuhörer in der Liebfrauenkirche

Westerburg. Zu einem „Muttertags-Konzert“ hatten die Freunde und Förderer der Liebfrauenkirche Westerburg wieder einmal ...

Bikersegnung lockt an Pfingsten nach Elkenroth

Elkenroth. Zur traditionellen Bikersegnung werden auch in diesem Jahr wieder hunderte Motorradfahrer an Pfingsten in Elkenroth ...

„Wäller Tour Bärenkopp“ – neuer Wanderweg

Waldbreitbach. Es ist die 9. „Wäller Tour“, die der Touristik-Verband Wiedtal e.V. mit vielen Helfern gestaltet hat. Bei ...

Werbung