Werbung

Nachricht vom 09.05.2015    

„Wäller Tour Bärenkopp“ feierlich eröffnet

Am Samstag, den 9. Mai wurde die Halbtagestour „Wäller Tour Bärenkopp – Wandern im Naturpark Rhein-Westerwald“ im Kolpinghaus in Waldbreitbach offiziell eröffnet. Politiker, Planer, Wanderführer und Sponsoren nahmen an der Eröffnungsfeier teil. Ein ausführlicher Bericht über die neu kreierte Wanderstrecke wird folgen.

Schöne Aussicht auf der "Wäller Tour Bärenkopp": Blick vom Klosterberg. Fotos: Helmi Tischler-Venter.

Waldbreitbach. Verbandsbürgermeister Werner Grüber, gleichzeitig Vorsitzender des Touristikverbandes Wiedtal e.V., verwies mit Stolz auf das Kapital der Region: neben den Menschen ist das die abwechslungsreiche Landschaft. Grüber lobte die Verbindung zwischen dem Rheinsteig in Rengsdorf und dem Westerwaldsteig in Waldbreitbach. „Zwei hochkarätige Fernwanderwege, die durch den Klosterweg auf rund 18 Kilometern spannend und höchst abwechslungsreich verknüpft werden.“ Für die Verbandsgemeinde Waldbreitbach war dies dann auch eine Herausforderung, neben den Wanderschleifen auch einen Premiumwanderweg einzurichten, um Wanderer für einige Tage in der Region zu halten.

In einem Rückblick auf den langen Weg bis zur Eröffnung ließ Grüber die Vorarbeiten der zahlreichen Helfer Revue passieren, ohne die das Vorhaben nicht realisiert worden wäre. Das Wander-Touren-Team Rengsdorf übernahm von der Planung über Markierung bis zur neuen Wanderkarte eine Menge Arbeit. Es ergaben sich 18.000 Euro Kosten, von denen ein Drittel seitens des Naturparks Rhein-Westerwald bezuschusst wurde.

Die Wäller Tour Bärenkopp ist die neunte Wäller Tour, die bereits seit einem Jahr vom Westerwald Touristik Service beworben wird. Nun sorgen die Verantwortlichen dafür, dass die Tour beim Deutschen Wanderverband als „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ zertifiziert wird. Der Bürgermeister appellierte an die Anwesenden: „Sprechen Sie darüber, was sich hier im Wiedtal alles bewegt, denn wir sind auf einem guten Weg.“

Moderator Jürgen Grünwald freute sich, dass das vielschichtige Projekt musikalisch unterstützt wurde durch die Kirchenchöre Cäcilia aus Nieder- und Waldbreitbach. Sie traten unter Tobias Schneiders Dirigat auf und sangen stimmgewaltig unter anderem einen Wanderlieder-Potpourri und die Westerwaldhymne.

Landrat Rainer Kaul grüßte in dreifacher Funktion, als Chef des Landkreises Neuwied, als Vorsitzender des Naturparks Rhein-Westerwald und für die Initiative „Wir Westerwälder“ der Landkreise Altenkirchen, Westerwald und Neuwied. Er stellte entsprechend einen überregionalen Kontext her: Sein Ziel sei es, in einem zweiten Block – nach den Premiumwanderwegen – die drei Landkreise mit Radwegen zu vernetzen. Er verwies auf die Investition in Neustadt und die Aktivität der Stadt Neuwied, die an der Wied vorbei einen Radweg erstellen wird. Der Großraum Westerwald-Koblenz solle verführt werden, die Region zu besuchen und wandernd die Landschaft, Speisen und Menschen zu genießen.

Christoph Hoopmann vom Westerwald Touristik-Service fand die genannten Zahlen imposant, aber am meisten beeindruckte ihn die Zahl fünf. Fünf gastronomische Betriebe in Waldbreitbach: „Ihr lebt hier im gelobten Land!“, rief er und wünschte der Bärenkopp-Tour allezeit Wanderer.

Die beiden Geistlichen der Region, die Pfarrer Ulrich Oberdörster und Marco Hartmann segneten die Wanderstrecke ein, bevor die Initiatoren auf der Bühne feierlich das Band zerschnitten. Damit war die „Wäller Tour Bärenkopp“ offiziell eröffnet. htv


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
   


Kommentare zu: „Wäller Tour Bärenkopp“ feierlich eröffnet

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona: 30 neue Fälle - Realschule Wirges geschlossen

Am 22. September gibt es 562 (+30) bestätigte Fälle im Westerwaldkreis, davon inzwischen 476 wieder genesen. 453 Westerwälder befinden sich in angeordneter Quarantäne. Die Realschule plus Wirges wurde geschlossen, weil eine Lehrkraft positiv getestet wurde und eine Gesamtkonferenz stattgefunden hatte.


Politik, Artikel vom 22.09.2020

Kein Vereinsheim für Altstadt

Kein Vereinsheim für Altstadt

Die mit Sicherheit spannendste Stadtratssitzung des Jahres sorgte für einen erbitterten Schlagabtausch innerhalb des Stadtrates in der Frage, ob durch den möglichen Ankauf des D-Hauses im Ortsteil Altstadt ein Vereinshaus für Altstädter Vereine Wirklichkeit wird. Mit knapper Mehrheit lehnte die Ratsmehrheit nach zähem Ringen diesen Vorschlag ab.


Region, Artikel vom 21.09.2020

Verdacht des Kennzeichenmissbrauchs

Verdacht des Kennzeichenmissbrauchs

Am vergangenen Sonntagabend wurde im Rahmen einer Schwerverkehrskontrolle der Verkehrsdirektion Koblenz auf dem Rastplatz Montabaur eine slowenische Sattelzugmaschine (solo) kontrolliert. Bei der aktuellen Kontrolle war dort, wo eigentlich das Kennzeichen anzubringen ist, ein Kennzeichen angebracht, welches einem slowenischen Kennzeichen zum Verwechseln ähnlich war.


Politik, Artikel vom 22.09.2020

Steinwüsten in Vorgärten Absage erteilt

Steinwüsten in Vorgärten Absage erteilt

In künftigen Bebauungsplänen der Stadt Hachenburg werden die inzwischen zur Mode gewordenen „Steinwüsten“ in Vorgärten und städtischen Freiflächen nicht mehr erlaubt. Darin waren sich alle Ratsmitglieder während der jüngsten Sitzung in der Stadthalle einig. Auch ein Umdenken in der Waldnutzung und als Folge der verheerenden Zustände im Wald sorgte für Einmütigkeit. Ein enges Zusammenwirken zwischen Forstamt und Parlament wurde vereinbart.


Region, Artikel vom 21.09.2020

"Seid Ihr noch ganz sauber?"

"Seid Ihr noch ganz sauber?"

Unter diesem Motto starteten am Samstag, den 19. September 2020, rund 100 Wirgeser Bürgerinnen und Bürger die diesjährige Müllsammelaktion. Corona-bedingt konnte die alljährliche Aktion "Saubere Landschaft" im April dieses Jahres nicht stattfinden. Daher hat der Ausschuss für Umwelt und Nachhaltigkeit der Stadt Wirges am 19. September 2020 eine Ersatz-Aktion im September beschlossen.




Aktuelle Artikel aus der Region


Corona: 30 neue Fälle - Realschule Wirges geschlossen

Montabaur. Am Montagabend (21. September) erhielt das Gesundheitsamt die Information, dass eine Lehrkraft der Theodor-Heuss-Realschule ...

Termine für Grippeschutzimpfung online buchbar

Montabaur. Die Impfung ist in der Regel kostenfrei über die Arztpraxen erhältlich. Auch ist eine Impfung beim Gesundheitsamt ...

"Seid Ihr noch ganz sauber?"

Wirges. Trotz kurzfristigen Aufrufs fanden sich viele Privatleute, Vereine und natürlich die Kirmesjugend am Wirgeser Jugendtreff ...

Verdacht des Kennzeichenmissbrauchs

Heiligenroth. Ermittlungen ergaben, dass der 32-jährige Fahrer wegen gleichgelagerten Sachverhalten in der Vergangenheit ...

Bundesrat erlaubt Futternutzung auf Ökologischen Vorrangflächen

Region. Die Neuregelung soll kurzfristig in Kraft treten. Anfang August hat Präsident Michael Horper in einem Schreiben an ...

Gelungene Herbstwanderung auf dem Schöwer Rundwanderweg

Dierdorf. Ehrenstein wies auf die zurzeit gültigen Corona-Abstandregeln hin sowie auf die verschiedenen Abkürzungsmöglichkeiten. ...

Weitere Artikel


F-Jugend JSG Marienhausen mit fulminanten Rückrundenbeginn

Marienhausen. Bei optimalen Bedingungen kam es am 8. Mai in Marienhausen zum dritten Rückrundenspiel der F-Jugend-Meisterschaftsrunde ...

Umgekippter Sattelzug und beschädigte Schutzplanken

Mogendorf. Am Freitagnachmittag, 8. Mai, gegen 15.57 Uhr befuhr ein 30-jähriger Mann aus dem Kreis Altenkirchen die L 307, ...

Diesel und Kennzeichen geklaut

Selters. Bereits in der Zeit vom 30. April, 17 Uhr bis Montag, 4. Mai, 8.38 Uhr haben bisher unbekannte Täter auf einer Baustelle ...

Ohne fleißige Bienen droht weltweite Hungersnot

Hachenburg. Nicht nur fleißige Bienen sind nötig um ein Glas gesunden Honig zu produzieren, sondern auch Imker aus Leidenschaft. ...

Historischer Brunnen auf dem Alten Markt in Hachenburg

Hachenburg. Geduldig warten Anlieger und Passanten auf das Ende der umfangreichen Baumaßnahmen, die nicht nur der innerstädtischen ...

Deutsch-Kanadier Craig Streu kehrt zurück zu den Bären

Neuwied. "Er hat mich mit seinem Konzept und seinen Visionen von Beginn an überzeugt", sagt Billigmann. Zudem mussten wir ...

Werbung