Werbung

Nachricht vom 05.05.2015    

Grundschule Neunkhausen besuchte Sonderausstellung "Wildkatzensprung"

Die Grundschule Neunkhausen besuchte mit den Klassen 2 und 3 die Sonderausstellung „Wildkatzensprung“ der BUND Kreisgruppe Westerwald und der Naturschutzinitiative Westerwald im Wildparkhotel Bad Marienberg. Die Kinder hatten viele Fragen, die Wildkatzenexpertin Gabriele Neumann alle geduldig beantwortete.

Kinder der Grundschule Neunkhausen in der Ausstellung "Wildkatzensprung". Foto: Harry Neumann.

Neunkhausen. Wildkatzenexpertin Gabriele Neumann erklärte den gut vorbereiteten und sehr interessierten Kindern einfühlsam und anschaulich die Lebensweise, die Ansprüche an die Lebensräume und die Bedeutung dieser streng geschützten Art.

Neben den einzigartigen großformatigen Fotos stieß ein lebensnah präparierter Wildkatzenkuder (Kater) auf das besondere Interesse der Schüler. Dieser wurde leider auf der B 255 bei Heiligenroth zu einem Verkehrsopfer und dient jetzt als Präparat für die Naturschutzbildungsarbeit der BUND Kreisgruppe.

Fragen wie „Was unterscheidet eine Wildkatze von einer Hauskatze?“, „Was fressen Wildkatzen?“, „Wie alt können Wildkatzen werden?“, „Woher wissen wir, dass es im Westerwald Wildkatzen gibt?“, „Was können wir selbst tun, um sie zu schützen?“, sind einige der Fragen, die die Kinder auf dem Herzen hatten. Gabriele Neumann konnte alle Fragen geduldig und fachkompetent beantworten.

Sie machte den Kindern nochmals eindringlich deutlich, kleine Katzenkinder nicht mitzunehmen, sondern unbedingt an Ort und Stelle im Wald zu lassen. Die Mutter sei wahrscheinlich nur auf Mäusejagd und würde ihre „Kleinen“ nach ihrer Rückkehr vermissen. Diese seien aber dringend auf die Katzenmutter angewiesen. Mehrere Kinder wollen nach dieser Veranstaltung mehr zur Wildkatze wissen und haben ihr Interesse bekundet, am 4. Juli an der Wildkatzenakademie im Ev. Gymnasium Bad Marienberg teilzunehmen. Die Kinder und die begleitenden Lehrkräfte bedankten sich mit ihren Unterschriften und einem kleinen Buch herzlich für die lehrreiche und interessante Wildkatzenveranstaltung.

Infos und Anmeldung: gabriele@harry-neumann.de, Telefon 02626-926 441.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Grundschule Neunkhausen besuchte Sonderausstellung "Wildkatzensprung"

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: 24 neue Fälle gemeldet

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Mittwoch, den 3. März insgesamt 4.549 (+24) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 193 aktiv Infizierte.


Region, Artikel vom 04.03.2021

D-Haus in Altstadt hat weitere Zukunft

D-Haus in Altstadt hat weitere Zukunft

Kaum eine andere zum Kauf angebotene Immobilie in Hachenburg hat in den vergangenen Monaten die Gemüter so erhitzt, wie das zentral gelegene Gasthaus "Deutsches Haus", das als D-Haus über die Grenzen Hachenburgs hinaus bekannt war.


Region, Artikel vom 03.03.2021

Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert stabil

Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert stabil

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Mittwoch, den 3. März insgesamt 4.549 (+24) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 181 aktiv Infizierte.


Region, Artikel vom 04.03.2021

Lockdown - so geht es in Rheinland-Pfalz weiter

Lockdown - so geht es in Rheinland-Pfalz weiter

Mit Testen und Impfen in behutsamen Schritten aus dem Lockdown ist die Strategie der Landesregierung Rheinland-Pfalz. Dies erläuterte Ministerpräsidentin Malu Dreyer in der heutigen Pressekonferenz.


Schöffengericht Montabaur sühnt schwere Körperverletzung

Dass eine schwere Straftat aus dem Jahr 2018 erst 2021 verhandelt werden konnte, war alleine dem Verhalten des Angeklagten geschuldet, der sich unmittelbar nach der Tat 2018 ins Ausland absetzte und erst 2020 bei erneuter Einreise nach Deutschlang festgenommen werden konnte.




Aktuelle Artikel aus der Region


Corona im Westerwaldkreis: 24 neue Fälle gemeldet

Montabaur. Der aktuelle Inzidenzwert liegt laut Berechnung des Landes bei 43,1. Der aktuelle Stand der Mutationsfälle im ...

Schöffengericht Montabaur sühnt schwere Körperverletzung

Montabaur. So konnte es nun endlich zur Hauptverhandlung vor dem Schöffengericht in Montabaur kommen.

Was wirft die Staatsanwaltschaft ...

Aller guten Dinge sind zwei!

Horbach. Am 21. Februar wurde die Corona-Schutzimpfung im Ignatius-Lötschert-Haus mit der zweiten Impfung erfolgreich abgeschlossen. ...

Tafel-Ausgabestelle bekommt in Höhr-Grenzhausen neue Bleibe

Höhr-Grenzhausen. Das dürfte vielen der Tafel-Kunden entgegenkommen. Denn dort ist nicht nur deutlich mehr Platz als in der ...

Jugendarbeit und Musicalgruppe Selters momentan digital

Selters. Wobei sich alle wieder auf persönliche Begegnungen mit „echten Gesprächen“ freuen...

So auch bei dem Projekt ...

D-Haus in Altstadt hat weitere Zukunft

Hachenburg. Jetzt hat das Team Jörg und Mike Wisser diesem Bangen um die Zukunft des Gasthauses ein Ende gesetzt. Als neue ...

Weitere Artikel


„Geister – nichts wie weg hier!“

Montabaur. Gelangweilte Geister, die endlich wieder für Angst und Schrecken sorgen wollen, suchen sich dabei nach jahrelanger ...

Zahnärzte Hundsangen in neuem Praxisgebäude

Hundsangen. Nach der Einsegnung durch Diakon Meinrad Kreß nutzten die vielen Ehrengäste und zukünftigen Patienten die Gelegenheit, ...

Steuerliche Erstberatung für Existenzgründer

Montabaur. Dazu sind Einzelgespräche mit einem Steuerberater im Starterzentrum der IHK-Geschäftsstelle Montabaur möglich. ...

Landschaftsmuseum Westerwald mit Motto: „Museen – Gesellschaft – Zukunft“

Hachenburg. Der Internationale Museumstag ist im Landschaftsmuseum Westerwald wie immer ein buntes Familienfest mit vielfältigem ...

14 Projektgruppen legen in der Verbandsgemeinde Montabaur los

Montabaur. Einige Interessierte, die an den Tagen verhindert waren, reichten im Vorfeld schon ihre Projekt-Ideen ein und ...

Tierwelt der Wiesen und Felder in Gefahr

Hundsangen. Viele dieser Wiesenfreunde interessieren sich aber immer weniger für die eigentliche Zweckbestimmung des Grünlandes, ...

Werbung