Werbung

Nachricht vom 03.05.2015    

Ab Mitte Mai Vollsperrung für Durchgangsverkehr

Der Ausbau der Landesstraße 280 in Emmerzhausen startet Mitte Mai. Dann wird die Ortsdurchfahrt für den Durchgangsverkehr für die Dauer von etwa sieben Monaten gesperrt. Die Umleitungsstrecke ist dann ausgeschildert.

Symbolbild: AK-Kurier

Emmerzhausen. Die Erneuerung der Landesstraße 280 in der Ortslage Emmerzhausen startet in Kürze. Wie der Landesbetrieb Mobilität in Diez mitteilt, soll ab Mitte Mai mit den Bauarbeiten begonnen werden. Die Dauer der Gesamtmaßnahme wird voraussichtlich sieben Monate betragen.

Die Baumaßnahme erstreckt sich auf rund 700 Meter an der L 280. Die Gesamtkosten für die Baumaßnahme beträgt rund 1,2 Millionen Euro, das Land trägt davon rund 700.000 Euro. Die Fahrbahn wird grundhaft im Vollausbau erneuert. In Kooperation mit den Verbandsgemeindewerke Daaden werden ein neuer Regenwasserkanal im gesamten Baufeld verlegt und Hausanschlüsse erneuert.

Der Ausbau der Ortslage wird mit Rücksicht auf die Anlieger und den aufrecht zu erhaltenen Schulbusverkehr in zwei Abschnitte aufgeteilt. Trennung der Abschnitte ist auf Höhe der Schulstraße in Emmerzhausen. Rettungsdienst und Feuerwehr wird grundsätzlich die Durchfahrt ermöglicht.

In beiden Abschnitten sind die Ausbauarbeiten zur Erhöhung der Verkehrssicherheit und Anpassung an die hohe Belastung durch den Schwerverkehr erforderlich. Für den Durchgangsverkehr muss die L 280 in der Ortslage Emmerzhausen für die Dauer von voraussichtlich sieben Monaten voll gesperrt werden. Die Umleitungsstrecke führt sodann über die B 54 Stein-Neukirch, B 414 bis Kirburg und L 285 bis Daaden. Der LBM Diez bittet um Verständnis für die entstehenden Behinderungen im Verkehrsablauf.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Daaden-Herdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Ab Mitte Mai Vollsperrung für Durchgangsverkehr

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona: Westerwaldkreis nun Warnstufe „gelb“

Am 20. Oktober meldet der Westerwaldkreis 720 bestätigte Corona-Fälle im Kreis, davon inzwischen 580 wieder genesen. 669 Westerwälder befinden sich in angeordneter Quarantäne. Der Westerwaldkreis rutscht nunmehr in die Warnstufe „gelb“, allein von der Hochzeit in Altenkirchen kamen 21 positive Fälle dazu.


Appell des Landrats an die Westerwälderinnen und Westerwälder

Vor dem Hintergrund der immer weiter steigenden Fallzahlen auch im Westerwaldkreis wendet sich der Landrat an die Mitbürger und Mitbürgerinnen. Die Zahl der Appelle vieler Stellen und Personen häufen sich exponentiell zu den steigenden Fallzahlen. „Und auch ich habe mich dazu entschlossen, mich als Landrat unseres Westerwaldkreises an Sie, liebe Bürgerinnen und Bürger, zu wenden.“


Veränderte Besuchsregelung im St. Vincenz-Krankenhaus

Die Besuchsregelung im St. Vincenz-Krankenhaus Limburg wird mit Blick auf die aktuellen Entwicklungen im Landkreis ab kommenden Mittwoch, 21. Oktober, angepasst. Die seit Juli geltende Besuchsregelung bleibt grundsätzlich bestehen, jedoch wird die Anzahl der Besucher reduziert, die ein Patient empfangen darf.


Verbandsgemeinderat Hachenburg nahm seine Arbeit wieder auf

Aufgrund der Corona-Pandemie und des damit verbundenen „Lockdowns“ wurde die erste Sitzung des Verbandsgemeinderats in diesem Jahr unter Einhaltung der notwendigen Sicherheitsabstände in der Rundsporthalle Hachenburg durchgeführt. Bürgermeister Peter Klöckner informierte über die von der Verwaltung getroffenen Maßnahmen während der Corona-Pandemie.


Region, Artikel vom 21.10.2020

Betrunken auf der A 3 unterwegs

Betrunken auf der A 3 unterwegs

Durch Zeugen wurde ein sehr auffällig fahrender Pkw auf der A 3 in Fahrtrichtung Köln gemeldet. Der Fahrzeugführer könne die Spur nicht halten und sei fast schon in die Mittelleitplanke gefahren. Zu einer konkreten Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer sei es aber noch nicht gekommen.




Aktuelle Artikel aus der Region


Hohe Qualität auf sicherem Fundament

Dierdorf/Selters. Das Evang. Krankenhaus Dierdorf/Selters (KHDS) ist seit Jahren ein wirtschaftlich stabiler Bestandteil ...

Nentershausen freut sich über die 30.000 Blutspenderin

Nentershausen. Seit 1963 führt der DRK-Ortsverein Nentershausen regelmäßig Blutspendetermine in Nentershausen durch. Bei ...

Drei Abfalltransporte wegen technischer Mängel stillgelegt

Heiligenroth. Neben der allgemeinen Überprüfung der Lenk- und Ruhezeiten des Fahrpersonals und der Fahrzeugtechnik lag ein ...

Corona: Westerwaldkreis nun Warnstufe „gelb“

Montabaur. Die Kreisverwaltung Montabaur gibt aktuell folgende Zahlen bekannt:
Getestete Personen gesamt 15.522
Positiv ...

Betrunken auf der A 3 unterwegs

Heiligenroth. Der 46-jährige slowenische PKW-Führer konnte an der Rastanlage Montabaur einer Verkehrskontrolle unterzogen ...

Westerwälder Rezepte: Geräucherte Forelle mit Curry-Gemüse

In unserem Gebiet gibt es mehrere Fischzuchtbetriebe, die Forellen frisch räuchern. Kaufen Sie beim Fischmetzger Ihres Vertrauens ...

Weitere Artikel


Polizei jagt Autofahrer

Rennerod. Der Fahrzeugführer eines Kleinwagens sollte am frühen Morgen des Freitag, 1. Mai in Rennerod einer Verkehrskontrolle ...

Verkehrsunfall mit verletzter Rollerfahrerin

Kirburg. Ein 21-jähriger PKW-Fahrer befuhr die Langenbacher Straße in Kirburg in Richtung Ortsmitte und beabsichtigte an ...

Greifvogel- oder Eulenküken gefunden - was tun?

Puderbach/Reichenstein. Der junge Uhu, den Fidelia und Finya Ziener (acht und zehn Jahre alt) am Straßenrand fanden, war ...

Großer Schaden bei Wohnhausbrand im Zentrum von Unnau

Unnau. Das Ende eines Wohn- und Geschäftshauses in der Erbacher Straße kam schneller als erwartet. Erst vor ein paar Wochen ...

Am Musikhaus in Brunken genossen die Gäste das Maifest

Selbach-Brunken. Sein traditionelles Maifest veranstaltete der Musikverein Brunken auch in diesem Jahr wieder im und ums ...

Ehemalige Gaststätte in Unnau geriet in Brand

Unnau. Am Samstag, 2. Mai, um 2.56 Uhr, teilten mehrere Anrufer über Notruf der Polizei in Hachenburg mit, dass in der Erbacher ...

Werbung