Werbung

Nachricht vom 03.05.2015    

Großer Schaden bei Wohnhausbrand im Zentrum von Unnau

Der Brand eines leerstehenden Wohn- und Geschäftshauses in Unnau in der Nacht zum Samstag, 2. Mai beschäftigte die Feuerwehr für viele Stunden. Immer wieder mussten aufkeimende Feuer im Dachstuhlbereich gelöscht werden. Die ersten Vermutungen am Einsatzort: Brandstiftung. Experten der Kriminalpolizei beginnen erst am Montag mit den Ermittlungen.

Immer wieder kam es zu Nachlöscharbeiten von der Drehleiter aus. Eine guterhaltene Brandmauer verhinderte ein Übergreifen der Flammen auf das Nachbarhaus. Fotos: Reinhard Panthel

Unnau. Das Ende eines Wohn- und Geschäftshauses in der Erbacher Straße kam schneller als erwartet. Erst vor ein paar Wochen wurde der schon mehrfach leerstehende Gebäudekomplex von einem Bieter ersteigert. Die Zwangsvollstreckung stand schon länger an.

Nach Meinung von erfahrenen Feuerwehrleuten ist von Brandstiftung auszugehen. Das offizielle Ergebnis der kriminaltechnischen Untersuchungen steht noch aus. Die Kripo ermittelt ab Montag.

Als Unnau noch eine blühende Fremdenverkehrsgemeinde war, fühlten sich auch im Gasthof und Metzgerei Knoche viele Feriengäste wohl. In der Ortsmitte der Gemeinde Unnau befanden sich gleich drei Beherbergungsbetriebe in unmittelbarer Nachbarschaft. Neben dem Gasthof Goebel, der erst vor ein paar Monaten den Betrieb aufgab, gehörte der Gasthof Knoche gleich nebenan zu den beliebtesten Fremdenpensionen. Direkt gegenüber befand sich der Pionier für den Unnauer Fremdenverkehr, das Haus von Louis Weber, das später auch einige Jahre als privates Altersheim genutzt wurde.

Die Metzgerei und Gaststätte Knoche hatte nach der Aufgabe als gastronomischer Betrieb schon verschiedene Besitzer, meistens stand es allerdings leer. Erst jetzt, nach der Versteigerung und geplanter Renovierung, sollte es einem neuen Verwendungszweck zugeführt werden. Ob es nochmal dazu kommt, bleibt abzuwarten. Der Sachschaden ist erheblich.

Verschiedene Freiwillige Feuerwehren aus dem Umkreis mit insgesamt drei Drehleitern bemühten sich um Brandschadensbekämpfung. Bis in die Mittagszeit überwachte auch die Freiwillige Feuerwehr der Verbandsgemeinde Bad Marienberg den Brand und löschte lange Zeit von der Drehleiter aus die immer wieder neu aufkeimenden Feuer im Dachstuhlbereich.

Dank einer intakten Brandmauer konnte ein Übergreifen der Flammen auf das angebaute Nachbarhaus verhindert werden. Nach Meinung der Feuerwehrleute ist das Gebäude ersten Einschätzungen zufolge einsturzgefährdet. Deshalb wird der stark beschädigte Gebäudekomplex von der Polizei abgesperrt, damit am Montag die Kripo ihre Arbeit aufnehmen kann. (repa)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Kommentare zu: Großer Schaden bei Wohnhausbrand im Zentrum von Unnau

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Appell des Landrats an die Westerwälderinnen und Westerwälder

Vor dem Hintergrund der immer weiter steigenden Fallzahlen auch im Westerwaldkreis wendet sich der Landrat an die Mitbürger und Mitbürgerinnen. Die Zahl der Appelle vieler Stellen und Personen häufen sich exponentiell zu den steigenden Fallzahlen. „Und auch ich habe mich dazu entschlossen, mich als Landrat unseres Westerwaldkreises an Sie, liebe Bürgerinnen und Bürger, zu wenden.“


Corona: Westerwaldkreis nun Warnstufe „gelb“

Am 20. Oktober meldet der Westerwaldkreis 720 bestätigte Corona-Fälle im Kreis, davon inzwischen 580 wieder genesen. 669 Westerwälder befinden sich in angeordneter Quarantäne. Der Westerwaldkreis rutscht nunmehr in die Warnstufe „gelb“, allein von der Hochzeit in Altenkirchen kamen 21 positive Fälle dazu.


Drei Abfalltransporte wegen technischer Mängel stillgelegt

Die Schwerverkehrskontrollgruppe der Verkehrsdirektion Koblenz führte mit Unterstützung des Umweltfachdezernats des Landeskriminalamtes und Mitarbeitern der Sonderabfall-Management-Gesellschaft aus Mainz am Dienstag, 20. Oktober 2020 in der Zeit von 11 bis 15:30 Uhr auf der A 3, Rastplatz Montabaur, eine Kontrolle des gewerblichen Güterverkehrs durch.


Wirtschaft, Artikel vom 21.10.2020

Vorsicht am Telefon: falsche evm-Mitarbeiter

Vorsicht am Telefon: falsche evm-Mitarbeiter

In den vergangenen Tagen häufen sich bei der Energieversorgung Mittelrhein (evm) Beschwerden von Kunden, die mit unlauteren Methoden am Telefon konfrontiert werden. Die Anrufer geben sich als Mitarbeiter des kommunalen Energie- und Dienstleistungsunternehmen aus und wollen Daten der Kunden einholen, um bei einer angeblich anstehenden Preiserhöhung einen günstigeren Tarif anbieten zu können.


Ausbau der L 307 in der Ortsdurchfahrt Ransbach- Baumbach

Der Landesbetrieb Mobilität Diez (LBM Diez) teilt mit, dass voraussichtlich ab dem 26. Oktober 2020 die Bauarbeiten der Gesamtmaßnahme des Ausbaues der Rheinstraße vom Kreisverkehrsplatz Pleurtuit bis zum Kreisverkehrsplatz „Süße Ecke“ in dem Unterabschnitt von der Masselbachverrohrung bis zur Bahnanlage beginnen werden.




Aktuelle Artikel aus der Region


Neue Ausrüstung für die Feuerwehren der VG Bad Marienberg

Bad Marienberg. Im Rahmen der jährlichen Ersatzbeschaffung werden zusätzlich neue Stiefel, Handschuhe, sowie Schutzanzughosen ...

Ausbau der L 307 in der Ortsdurchfahrt Ransbach- Baumbach

Ransbach-Baumbach. Es werden durch die Verbandsgemeindewerke Ransbach-Baumbach auf einer Länge von circa 500 Metern die Kanalleitung ...

Kraniche im Zoo Neuwied gehören nicht zu den Zugvögeln

Neuwied. Die Kraniche im Zoo Neuwied hören diese Rufe ebenfalls, und obwohl keine der beiden Arten zu den Zugvögeln gehört ...

Hohe Qualität auf sicherem Fundament

Dierdorf/Selters. Das Evang. Krankenhaus Dierdorf/Selters (KHDS) ist seit Jahren ein wirtschaftlich stabiler Bestandteil ...

Nentershausen freut sich über die 30.000 Blutspenderin

Nentershausen. Seit 1963 führt der DRK-Ortsverein Nentershausen regelmäßig Blutspendetermine in Nentershausen durch. Bei ...

Drei Abfalltransporte wegen technischer Mängel stillgelegt

Heiligenroth. Neben der allgemeinen Überprüfung der Lenk- und Ruhezeiten des Fahrpersonals und der Fahrzeugtechnik lag ein ...

Weitere Artikel


Ab Mitte Mai Vollsperrung für Durchgangsverkehr

Emmerzhausen. Die Erneuerung der Landesstraße 280 in der Ortslage Emmerzhausen startet in Kürze. Wie der Landesbetrieb Mobilität ...

Polizei jagt Autofahrer

Rennerod. Der Fahrzeugführer eines Kleinwagens sollte am frühen Morgen des Freitag, 1. Mai in Rennerod einer Verkehrskontrolle ...

Verkehrsunfall mit verletzter Rollerfahrerin

Kirburg. Ein 21-jähriger PKW-Fahrer befuhr die Langenbacher Straße in Kirburg in Richtung Ortsmitte und beabsichtigte an ...

Am Musikhaus in Brunken genossen die Gäste das Maifest

Selbach-Brunken. Sein traditionelles Maifest veranstaltete der Musikverein Brunken auch in diesem Jahr wieder im und ums ...

Ehemalige Gaststätte in Unnau geriet in Brand

Unnau. Am Samstag, 2. Mai, um 2.56 Uhr, teilten mehrere Anrufer über Notruf der Polizei in Hachenburg mit, dass in der Erbacher ...

CDU-Fraktion besucht innovative Firma Wünsche in Nistertal

Nistertal. Der weitere Geschäftsführer Manuel Kempf stellte bei dem Rundgang die Betriebsstätten rechts und links der Hornisterstraße ...

Werbung