Werbung

Nachricht vom 30.04.2015    

Senioren stöberten in alten und neuen Bildern

Mit Bildern zum veränderten Stadtbild begeisterte das Seniorencafé in Selters seine über 50 Besucher. Birgit Lantermann vom Büchereiteam freute sich über die rege Teilnahme: „So langsam erinnert diese Veranstaltung an ein immer größer werdendes Klassentreffen“. Rita Steindorf hatte aus vielen neu eingereichten Fotos eine Tour durch den westlichen Teil der kleinen Stadt zusammengestellt.

Volles Haus beim Seniorencafé der Stadtbücherei Selters. Foto: privat.

Selters. Zusammen mit Detlev Leyendecker aus Selters hatte die Firma Airstream Media aus Neuwied Luftaufnahmen mit dem Quadrocopter gemacht. Mit dem extremen Weitwinkelobjektiv auf der mitgeführten Kamera wurden die Veränderungen im Stadtbild gegenüber alter Postkarten besonders deutlich.

Beim Anblick einer alten Aufnahme des Glockenturms der evangelischen Kirche wurde ein Zifferblatt der Turmuhr vermisst. Klaus Eideneier und Willi Neuhaus konnten sofort den Sachverhalt aufklären: Das fehlende Zifferblatt wurde erst nachträglich angebracht und befindet sich im Besitz der Stadt und nicht der Kirche.

Der Nachmittag endete mit der beliebten Suche nach Personen in alten Aufnahmen aus den Jahren um 1900 und aus dem Fundus von Frau Alkam.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Selters auf Facebook werden!


Kommentare zu: Senioren stöberten in alten und neuen Bildern

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: 28 neue Fälle über das Wochenende

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Montag, den 1. März insgesamt 4.521 (+28 seit letztem Freitag) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 189 aktiv Infizierte.


Region, Artikel vom 01.03.2021

Was kann Tagespflege leisten?

Was kann Tagespflege leisten?

Tage in liebevoller Gesellschaft für Senioren und eine Entlastung für pflegende Angehörige.


Studie untersucht Übertragungsrisiko von COVID-19 in Schulen und Kitas

Seit dem Ende der Sommerferien in Rheinland-Pfalz im vergangenen Jahr untersucht eine Studie unter der Leitung von Epidemiologen des Landesuntersuchungsamtes (LUA), wie viele weitere Infektionen ein Corona-Fall an Schulen und Kitas im Schnitt nach sich zieht.


Vereine, Artikel vom 01.03.2021

„Erste Hilfe“ für Schwarzhalstaucher & Co.

„Erste Hilfe“ für Schwarzhalstaucher & Co.

Der Dreifelder Weiher ist für Wasservögel ein besonders wertvolles Brutgebiet an der Westerwälder Seenplatte. So brüten hier zwei in Rheinland-Pfalz sehr seltene Arten: der Rothals- und der Schwarzhalstaucher.


NI begrüßt neues Lagerkonzept „Wohnquartier“ auf dem Stegskopf

Die Naturschutzinitiative e.V. (NI) begrüßt das von "Patna gesundes Wohnen" vorgelegte neue Konzept "Wohnquartier" für das ehemalige Lager Stegskopf.




Aktuelle Artikel aus der Region


Was kann Tagespflege leisten?

Selters/Dernbach/Westerwald. Tagespflegeeinrichtungen stellen für pflegebedürftige Senioren eine Möglichkeit dar, Pflege- ...

Corona im Westerwaldkreis: 28 neue Fälle über das Wochenende

Montabaur. Der aktuelle Inzidenzwert liegt laut Berechnung des Landes bei 49,5.

Notbetreuung Adolf-Reichwein-Grundschule ...

Ilona Fritz verabschiedet sich mit bewegendem Gottesdienst

Freirachdorf/Roßbach. Ein Gottesdienst, der Raum für beides gelassen hat: die Traurigkeit über das Ende einer wertvollen, ...

Kita-App beendet Zettelwirtschaft

Selters. Die App ist in mehr als 4.750 Kindertageseinrichtungen im Einsatz und erreicht aktuell über 300.000 Eltern. Entwickelt ...

Sicher und gesund im Wahllokal?

Andernach/Region. Damit die bei den Wahlen ehrenamtlich Tätigen und Beschäftigten ihre wichtigen Aufgaben für die Allgemeinheit ...

Das Wetter im Februar im Westerwald - Rückblick und Ausblick

Westerwald. Eine scharfe Luftmassengrenze löste Anfang Februar in einem Streifen quer über der Mitte Deutschlands auch im ...

Weitere Artikel


Entspannung am regionalen Arbeitsmarkt setzt sich fort

Montabaur. Der regionale Arbeitsmarkt entspannt sich weiter: Ende April sind im Bezirk der Agentur für Arbeit Montabaur 7.305 ...

Erster „Blogger-Wandertag“ auf dem Westerwald-Steig

Montabaur. Auf dem Westerwald-Steig ist Monika aus Köln unterwegs, ihr Blog lautet: www.entdecker-greise.de. Ziel der Aktion ...

Gästezeitung „Westerwald erleben“ ist neu erschienen

Montabaur. Vom romantischen Wiedtal über den nördlichen Westerwald, die Kroppacher Schweiz, den Hohen Westerwald, das Kannenbäckerland ...

Verkehrsunfall beim Überholen – eine Person verletzt

Rennerod-Emmerichenhain. Am Donnerstag, 30. April, um 6 Uhr, befuhr der 36-jährige Unfallverursacher aus der Verbandsgemeinde ...

Image der heimischen Wirtschaftsregion verbessern

Betzdorf/Kreis Altenkirchen. Mit dem 1. Bevollmächtigten der IG Metall in Betzdorf, Uwe Wallbrecher, traf sich jetzt der ...

Glücksspielmarkt im Internet: Branche wächst trotz Verboten

Region. Lediglich Schleswig-Holstein war 2012/2013 einen liberaleren Weg gegangen. Jetzt allerdings könnte eine Liberalisierung ...

Werbung