Werbung

Nachricht vom 26.04.2015    

Westerwälder Holztage hatten am Sonntag riesigen Zulauf

Auf dem Firmengelände des Holz verarbeitenden Betriebs van Roje tummelten sich am Sonntag, dem 26. April tausende Besucher an den Ständen der 90 Aussteller. Am Abend zeigten sich die Verantwortlichen und die Aussteller zufrieden.

Holz und Maschinen faszinierten besonders das männliche Publikum. Fotos: Helmi Tischler-Venter und Wolfgang Tischler

Oberhonnefeld-Gierend. War das Wetter bei der Eröffnung der Westerwälder Holztage am Samstag noch sehr durchwachsen, gab es am Sonntag oft Sonnenschein und die angekündigten Schauer für den Nachmittag blieben aus. Im Gegensatz zum Samstag, an dem vor allem Politiker, Organisatoren, Sponsoren und Fachpublikum zur Eröffnung kamen, wir berichten, nutzen viele Menschen den Sonntag zu einem informativen Familienausflug zur Holzmesse.

Schuttlebusse und Führungsangebote wurden sehr intensiv wahrgenommen. Die Firma van Roje verdoppelte spontan die Anzahl der Führungen durch ihr Unternehmen. Auf dem Gelände gab es viele Aktivitäten, Angebote und Informationen. Für alle Alters- und Interessengruppen war gesorgt. Die Feuerwehr Oberraden zeigte die Rettung aus einem PKW, das DRK war mit Fahrzeugen und Ausrüstung vor Ort. Der Einsatzleitwagen der Feuerwehren des Kreises konnte besichtigt werden.



An den Essensständen bildeten sich lange Schlangen. Auf der Bühne unterhielten die Jagdhornbläser, der MGV Oberhonnefeld-Gierend und die Tanzgruppen des KC Weeste Näh das zahlreiche Publikum. Morgens gab es einen ökumenischen Gottesdienst, der musikalisch von der Kita Straßenhaus begleitet wurde.

Die Auszubildenden der Zimmerer-Innung Rhein-Westerwald, bauten an den beiden Tagen vor Publikum zwei Spielhäuschen für die ortsansässigen Kitas. Die Themen „Natürlich Holz“ und „Wir Westerwälder“ wurden von den Besuchern begeistert angenommen. (woti)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
       
       
       
       
     


Kommentare zu: Westerwälder Holztage hatten am Sonntag riesigen Zulauf

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Westerwaldkreis verlängert Allgemeinverfügung und Ausgangssperre

Ab 12. April gilt im Westerwaldkreis eine neue Allgemeinverfügung, die aufgrund der 100er-Inzidenz und der Vorgaben des Landes Rheinland-Pfalz zu erlassen war. Sie ist bis zum 20. April gültig.


Corona: Ausnahmen für vollständig Geimpfte in Rheinland-Pfalz

Am Freitag, den 9. März hat der rheinland-pfälzische Ministerrat Änderungen der Corona-Bekämpfungsverordnung sowie der Absonderungsverordnung beraten und beschlossen.


Krankenhausneubau in Müschenbach: Mediziner reagiert auf Äußerungen von Erwin Rüddel

LESERMEINUNG | Kürzlich hatte der CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel die "Vorgänge" rund um den geplanten Klinikneubau in Müschenbach kritisiert. Die vom Land favorisierte Einheitslösung vor Hachenburg sei nicht überzeugend. Eine Gegenrede des Arztes Tıp Dr. Türkei Michael Blees.


Region, Artikel vom 10.04.2021

Leserbrief zu Corona-Regeln für Kindergärten

Leserbrief zu Corona-Regeln für Kindergärten

LESERMEINUNG | Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig stellte verstärkte Maßnahmen für sicheren Kita-Betrieb vor: Ausweitung der Maskenpflicht, weniger Durchmischung und Teststrategie. Hierzu erreicht uns ein Leserbrief eines Kita-Leiters, der die Situation aus seiner Sicht schildert.


Westerwaldwetter: Regnerisches Wochenende steht bevor

Nach schwachem Zwischenhocheinfluss am Freitag, den 9. April mit wärmeren Temperaturen, nähert sich dem Westerwald in der Nacht zum Samstag ein Tief und leitet einen wechselhaften Wetterabschnitt ein.




Aktuelle Artikel aus der Region


Nicole nörgelt... - über Maskenmode und Testwahnsinn

Region. Jetzt, wo jeder Schüler in Rheinland-Pfalz das Recht hat, sich zweimal pro Woche in der Schule selbst auf Corona ...

Neue Schulmensa der Heinrich-Roth-Realschule plus eröffnet

Montabaur. Das großräumige und aufgrund der fast komplett aus Glas bestehenden Fronten lichtdurchflutete Gebäude lädt nicht ...

Tipps zum Umgang mit Zecken

Region. Die blutsaugenden Spinnentiere werden aktiv, sobald draußen die Temperatur an mehreren aufeinanderfolgenden Tagen ...

Leserbrief zu Corona-Regeln für Kindergärten

Region. Der Leserbrief hat folgenden Wortlaut: „Mein Name ist Stephan Kurenbach, ich bin Pädagoge und leite seit zwei Jahren ...

Corona: Ausnahmen für vollständig Geimpfte in Rheinland-Pfalz

Region. Insbesondere wurden für vollständig geimpfte Personen Ausnahmen von der Testpflicht und von der Absonderungspflicht ...

Westerwaldkreis verlängert Allgemeinverfügung und Ausgangssperre

Montabaur. Nachdem die 7-Tage-Inzidenz der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner im Westerwaldkreis ...

Weitere Artikel


Zwei Schlägereien mit Körperverletzung in Rennerod

Rennerod. Am Samstag, 25. April um 3Uhr kam es auf dem Gelände einer Tankstelle zu einem Streit zwischen drei jungen Männern. ...

Schiedsrichter verteilte Elfmetergeschenke

Marienhausen. Es war während des Spiels nicht zu erkennen, dass hier der Vorletzte gegen den Ersten spielte. In der 15. Minute ...

Marienhausen II entführt die Punkte aus Sessenbach

Sessenbach/Marienhausen. Als in der 25. Minute die 0:1 Führung für die SG Marienhausen/Wienau II durch Patrick Stenzel fiel, ...

Traktortreffen und Hubschrauber-Rundflüge am Westerwald-Steig

Winnen. Anlässlich der Winner Zeltkirmes 2015 haben die ausrichtenden Ortsvereine wieder ein abwechslungsreiches Programm ...

Natur- und Waldwanderung mit Hunden

Stahlhofen am Wiesensee. Unterwegs werden einfache Übungen absolviert, die den Gehorsam und das Rudelverhalten schulen. Auch ...

Bei Verkehrskontrolle war für neun Fahrer Endstation

Region. Insgesamt 30 Beamtinnen und Beamte, unterstützt von einem Rauschgiftspürhund, waren an drei Kontrollstellen in den ...

Werbung