Werbung

Nachricht vom 26.04.2015    

Traktortreffen und Hubschrauber-Rundflüge am Westerwald-Steig

Ein zünftiges Traktorfrühstück und –treffen sowie Hubschrauberflüge für den guten Zweck umrahmen den Frühschoppen der Winner Kirmes vom 19. bis 22. Juni. Die Kirmesjugend stellt traditionell am Samstag den Kirmesbaum und der Männergesangverein singt die Kirmes an. Kirmeszug und Kinderbelustigung und viel Tanzmusik gehören ebenfalls dazu.

Foto: privat

Winnen. Anlässlich der Winner Zeltkirmes 2015 haben die ausrichtenden Ortsvereine wieder ein abwechslungsreiches Programm für Jung und Alt auf die Beine gestellt. Den Einklang wird die diesjährige Kirmes am Freitagabend ab 20 Uhr mit dem MLP-Discoteam und frisch zubereiteten Cocktails finden.

Wie es die jahrelange Tradition im beschaulichen Winnen verlangt, stellt die Kirmesjugend am Samstag um 17:30 Uhr den bunt geschmückten Kirmesbaum, ehe der Männergesangverein mit Unterstützung von Norbert Hering die Kirmes „ansingt“. Um 20 Uhr geht es dann nahtlos über und die Organisatoren freuen sich wie jedes Jahr auf eine tolle Kirmes-Party mit Midnight Blue.

Besonderes Highlight der kleinen aber feinen Kirmes am Rande des Westerwald-Steigs ist und bleibt der Sonntag. Nachdem die Holzspalter- und Oldtimertreffen der vergangenen Jahre, gleich zu Beginn unzählige Besucher anlockten, sind die Winnener überzeugt davon, auch auf dem im Juni zum ersten Mal ausgerichteten Winner Traktortreffen am Westerwald-Steig viele Traktor-Liebhaber aus Nah und Fern begrüßen zu dürfen. Vor allem freut sich der Festausschuss, wenn er alte Bekannte aus den letzten Jahren wiedersehen darf und sich auch die Winner Trecker-Freunde mit Ihren Gefährten einbringen.

Das Programm startet um 8 Uhr mit einem Traktorfrühstück, bei dem jeder Schlepper-Fahrer eine zünftige Stärkung sowie ein kleines Gastgeschenk zur Erinnerung erhält. Um 10 Uhr lädt dann Pfarrer Axel Wengenroth alle Gäste zum traditionellen Gottesdienst im oder um das Festzelt ein, bevor auf dem Traktortreffen über die ausgestellten Zugmaschinen gestaunt und gefachsimpelt werden darf.

Beim zweiten Höhepunkt des Tages gehen alle gemeinsam in die Luft! Um 11 Uhr wie in jedem Jahr beim zünftigen Frühschoppen mit dem Musikverein Seck oder bereits ab 10:30 Uhr mit einem Hubschrauber-Rundflug über den Westerwald. Gemeinsam mit der Rainer Meutsch-Stiftung „FLY & HELP“, kann man in 10- oder 20-minütigen Rundflügen den Festplatz und das Westerburger Land von oben betrachten. 20 Prozent der mit diesen Flügen erzielten Einnahmen fließen in die Förderung der Bildung für Kinder in der ganzen Welt. Auf Grund der großen Nachfrage wird um frühzeitige Anmeldung unter kirmes@winnenww.de oder unter http://www.hubschraubertag.de gebeten. Am Sonntag werden lediglich Restkontingente verkauft. Kaffee- und Kuchenverkauf ab circa 12:30 Uhr.

Achtung: Unter allen mit Schlepper angereisten Gästen wird ein kostenloser Rundflug verlost.

Um 11 Uhr beginnt der Montagsfrühschoppen, ehe um 14 Uhr der traditionelle Kirmeszug durch Winnen mit anschließendem Tanz mit Norbert Hering, den Ausklang einer sicherlich gelungenen Zeltkirmes einläutet.

An allen Tagen ist natürlich auch für die Kleinen einiges geboten. Pressluftflieger, Losbude sowie Schieß- und Süßwagen warten auf den Kirmesnachwuchs.
Weitere Infos unter www.kirmes.winnenww.de oder facebook.com/WinnerZeltkirmes.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Traktortreffen und Hubschrauber-Rundflüge am Westerwald-Steig

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Rossmann-Filiale in Hachenburg brennt - Feuer unter Kontrolle

VIDEO | UPDATE Für die Feuerwehren der VG Hachenburg gab es am heutigen Dienstagabend (2. März 2021) gegen 20.25 Uhr Alarm. Gemeldet war ein Brand in der Drogerie Rossmann in der Saynstraße.


Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert auf 41,1 gefallen

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Dienstag, den 2. März insgesamt 4.525 (+4) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 172 aktiv Infizierte.


Politik, Artikel vom 02.03.2021

Ausbau der B 414 geht in die nächste Runde

Ausbau der B 414 geht in die nächste Runde

Die Arbeiten am dritten Fahrstreifen der B 414 bei Nister mit einem Bauvolumen von rund 2,7 Millionen Euro beginnen noch in diesem Jahr.


Testzentrum für Covid19-Schnelltests in Rennerod eingerichtet

Samariter des Arbeiter-Samariter-Bund Kreisverband Westerwald testen in der Verbandsgemeinde Rennerod und angrenzend neben Lehrern und Erziehern jeden, der einen Schnelltest benötigt.


NI kritisiert Kahlschlag im Helferskirchener Buchenforst

Im Helferskirchener Gemeindewald wurde ein etwa zehn Hektar großer, älterer Buchenbestand radikal durchforstet und letztlich so stark dezimiert, dass nur noch eine große Kahlfläche mit von Erntemaschinen zerfurchten Böden zurückgeblieben ist.




Aktuelle Artikel aus der Region


Rossmann-Filiale in Hachenburg brennt - Feuer unter Kontrolle

Hachenburg. Am Dienstagabend wurden die Feuerwehren der Verbandsgemeinde Hachenburg von der Rettungsleitstelle Montabaur ...

Ab 4. März Besuch im Zoo Neuwied wieder möglich!

Neuwied. Wichtig: Die zu wählenden Zeitfenster begrenzen die Zugangszeit am Eingang, das heißt innerhalb dieser Zeit muss ...

Rainer Kaul neuer Vorsitzende Aufsichtsrat Blutspendedienst West

Mainz/Linkenbach. Rainer Kaul folgt auf Dr. jur. Fritz Baur, den Präsidenten des DRK-Landesverbandes Westfalen-Lippe. Neuer ...

Rüddel: Krankenhausneubau in Müschenbach löst nicht die Probleme

Müschenbach. „Der von der DRK-Betreibergesellschaft und der Mainzer Landesregierung favorisierte Neubau eines Krankenhauses ...

Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert auf 41,1 gefallen

Montabaur. Der aktuelle Inzidenzwert liegt laut Berechnung des Landes bei 41,1.

Anzahl der Impfungen im Westerwaldkreis ...

Acht Mitarbeiter für die „Erste Hilfe für die Seele“

Neuhäusel. Wegen der Corona-Pandemie waren in der katholischen Kirche in Neuhäusel, außer den neuen Notfallseelsorgern und ...

Weitere Artikel


Westerwälder Holztage hatten am Sonntag riesigen Zulauf

Oberhonnefeld-Gierend. War das Wetter bei der Eröffnung der Westerwälder Holztage am Samstag noch sehr durchwachsen, gab ...

Zwei Schlägereien mit Körperverletzung in Rennerod

Rennerod. Am Samstag, 25. April um 3Uhr kam es auf dem Gelände einer Tankstelle zu einem Streit zwischen drei jungen Männern. ...

Schiedsrichter verteilte Elfmetergeschenke

Marienhausen. Es war während des Spiels nicht zu erkennen, dass hier der Vorletzte gegen den Ersten spielte. In der 15. Minute ...

Natur- und Waldwanderung mit Hunden

Stahlhofen am Wiesensee. Unterwegs werden einfache Übungen absolviert, die den Gehorsam und das Rudelverhalten schulen. Auch ...

Bei Verkehrskontrolle war für neun Fahrer Endstation

Region. Insgesamt 30 Beamtinnen und Beamte, unterstützt von einem Rauschgiftspürhund, waren an drei Kontrollstellen in den ...

Sonnenschein-Anbau für U3-Kinder ist fertig

Selters. Obwohl sich die Jungs der Einrichtung zeitweise empört hatten, es könne ein „Mädchenkindergarten“ werden, weil die ...

Werbung