Werbung

Nachricht vom 21.04.2015    

Wallmeroder Frühlingsfest

Die erste Ausgabe des Wallmeroder Frühlingsfestes mit verkaufsoffenem Sonntag ist als gelungen zu bezeichnen. Das Programm, das bis in den späten Nachmittag angeboten wurde, fand zumeist viele Besucher die sich an den vier Anlaufstationen einfanden.

Impressionen vom Wallmeroder Frühlingsfest. Fotos: Klaus Dieter Häring.

Wallmerod. Bei herrlichem Sonnenschein war gute Kondition gefragt denn die vier Stationen lagen weit über das Dorf verstreut. Die Hauptbühne vor dem Scholze Haus wurde dann durch Ortsbürgermeister Ulf Ludwig und dem Vorsitzenden des Gewerbevereins, Detlef Sturm, dazu genutzt, die Veranstaltung zu eröffnen und die anwesenden Besucher zu begrüßen. Viele Vereine und Gewerbetreibende brachten sich in das Programm ein. Zufrieden registrierten die Veranstalter, dass alle vier Anlaufstationen die sich vor dem Scholze Haus, am Kindergarten, auf einer großen Wiese in der Philipp-Baldus-Straße sowie im Gewerbegebiet „Zum Welschenacker“ befanden, von vielen Besuchern frequentiert waren.

Es gab ein buntes und unterhaltsames Programm. Die Musikerinnen und Musiker des Musikvereins der Freiwilligen Feuerwehr, der Musikverein Schenkelberg und die jungen Tänzerinnen der Blau-Weißen-Garde des Wallmeroder Jeckenrates hatten ihre Auftritte. Bei Kindern sehr beliebt war der Ritt auf einem Pony. Auf dem Weg in Richtung Gewerbegebiet kamen die Besucher an der Wiese in der Philipp-Baldus-Straße vorbei, wo ein Flohmarkt und am Nachmittag der Aufritt der Country-Band „The Hatfields“ zum Verweilen einluden. Am Gewerbebiet „Zum Welschenacker“ machte das dumpfe Tuckern von Motoren neugierig. Diese Geräusche kamen von Lanz-Bulldogs, die im Rahmen einer Lanz-Oldtimer-Schau die Besucher anzogen. Diese mussten an einem Stand vorbei, der für viel Erheiterung sorgte. Die Besucher hatten hier die Gelegenheit, sich eine Promille-Brille aufzusetzen. Mit dieser mussten sie dann einen Parcours fehlerfrei durchfahren, was nicht einfach war. Dazu gab es noch unendlich viele Angebote der Gewerbetreibenden wie den aufgeheizten Backes oder die zahlreichen großen und kleinen Hüpfburgen. Die Veranstaltung soll nach der Vorstellung des Gewerbevereins alle zwei Jahre, im Wechsel mit der Gewerbeschau Hundsangen, stattfinden. kdh


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wallmerod auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Kommentare zu: Wallmeroder Frühlingsfest

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Landesregierung hatte Bau der Ortsumgehung Rennerod für 2019 versprochen

Der örtliche Wahlkreisabgeordnete im Landtag, Michael Wäschenbach, informiert sich in regelmäßigen Abständen über Projekte in der Verbandsgemeinde Rennerod und insbesondere die Maßnahme der B 54 Ortsumgehung Rennerod. So auch zu Beginn 2020. Eigentlich sollten im abgelaufenen Jahr die Bagger gerollt sein.


Region, Artikel vom 21.01.2020

Zwei LKW kollidiert, beide Fahrer leicht verletzt

Zwei LKW kollidiert, beide Fahrer leicht verletzt

Auf der Autobahn 3 in Höhe Wirges kollidierten zwei Lastkraftwagen, weil ein Fahrer den auflaufenden Stau zu spät erkannte. Beide Brummi-Fahrer wurden leicht verletzt in Krankenhäuser gebracht. Die A 3 war für eine Stunde lang voll gesperrt.


Oberverwaltungsgericht bestätigt: Keine Rodung für geplanten Autohof Heiligenroth

Mit Beschluss vom 10. Januar hat das Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz erneut die Beschwerde des Investors, der Firma Bellersheim Immobilien GmbH & Co. KG, gegen den Beschluss des Verwaltungsgerichtes Koblenz vom 17. Dezember 2019 zurückgewiesen, die Rodung des Waldstückes bei Heiligenroth zuzulassen. Die Beschwerde sei weder begründet noch rechtfertigten die vom Investor dargelegten Gründe „keine vom Verwaltungsgericht abweichende Entscheidung“, so der Beschluss des OVG in Koblenz.


Auffahrunfall mit drei PKWs und drei Leichtverletzten

Die Unaufmerksamkeit eines jungen Autofahrers wurde diesem und zwei weiteren Verkehrsteilnehmern zum Verhängnis. Der Unfallverursacher schob mit seinem Wagen zwei vor ihm stehende PKW aufeinander. Alle drei Fahrer erlitten leichte Verletzungen und alle drei Autos waren, zum Teil stark, beschädigt.


Region, Artikel vom 20.01.2020

Verkehrsunfall bei Spritztour ohne Führerschein

Verkehrsunfall bei Spritztour ohne Führerschein

Dumm gelaufen: Mit dem Auto der Mutter fuhr ein 18-jähriger Fahrschüler heimlich davon, baute in Nentershausen einen Unfall mit Sachschaden und fuhr wieder heim. Leider hatte er bei dem Unfall ein Nummernschild verloren, sodass die Polizei ihm sehr schnell auf die Schliche kam. Diese stellte auch noch Betäubungsmittelkonsum bei dem jungen Mann fest.




Aktuelle Artikel aus der Region


Klöckner-Kampagne: Wie sieht das Leben der #Dorfkinder aus?

„#Dorfkinder haben den Dreh raus, #Dorfkinder bringen neues Leben in alte Mauern, #Dorfkinder behalten das ganze Team im ...

Verkehrsunfallflucht - Zeugen gesucht

Hirtscheid. Am 20. Januar ereignet sich um 16:45 Uhr zwischen den Ortschaften Alpenrod und Hirtscheid auf der Alpenroder ...

Zwei LKW kollidiert, beide Fahrer leicht verletzt

Wirges. Die beiden unfallbeteiligten Lastkraftwagen befuhren den rechten Fahrstreifen der A 48 aus Richtung Trier kommend ...

Jahreshauptversammlung des Löschzugs Hachenburg

Hachenburg. Nachdem Wehrführer Frank Sieker die Anwesenden, insbesondere die Alterskameraden der Wehr sowie Verbandbürgermeister ...

Auffahrunfall mit drei PKWs und drei Leichtverletzten

Großholbach. Am heutigen 20. Januar gegen 16:30 Uhr, befuhr ein 21-jähriger PKW-Fahrer aus der VG Wallmerod die Landesstraße ...

Verkehrsunfall bei Spritztour ohne Führerschein

Nentershausen. Ein 18-Jähriger, der sich noch in der Fahrschulausbildung befindet, nahm in der vergangenen Nacht zu Hause ...

Weitere Artikel


Tolles Sommercamp für Jugendliche


Westerburg. Sonne pur. Ob beim Sonnenbaden, beim Schwimmen in der Ardèche, beim Kanu fahren im Wildwasser oder beim Chillen ...

Vertreterversammlung der Westerwald Bank: Stärkung des Eigenkapitals

Rennerod/Region. Für die Genossenschaftsbanken sind die Vertreterversammlungen immer ganz besondere Tage im Jahr. Hier werden ...

Gefahr aus dem Gartenteich: Goldfische nicht aussetzen

Region. „Leider ist immer wieder zu beobachten, dass Stillgewässer über Nacht zum Goldfischteich werden, weil vermeintliche ...

Schnelles Internet in Wallmerod

Wallmerod. Eingeladen hatte Verbandsbürgermeister Klaus Lütkefedder zum Thema „Schnelles Internet für alle in der Verbandsgemeinde ...

Kulturtreff am 25. April im Stöffelpark

Enspel. Zunächst werden die Gäste fachkundig über das Parkgelände geführt um danach in musealer Atmosphäre bei Kaffee und ...

Rettungshundeprüfung in Rothenbach-Obersayn

Rothenbach – Obersayn. Zur Prüfung traten Rettungshundeführer/innen mit Ihren Hunden aus der Pfalz, der RHS Saar-Pfalz-Pfoten, ...

Werbung