Werbung

Nachricht vom 20.04.2015    

SG Marienhausen/Wienau entführt drei Punkte aus Steinefrenz

Am Sonntag, den 19. April spielte die erste Mannschaft der SG Marienhausen/Wienau in Weroth gegen die SG Steinefrenz. Mit einer konzentrierten Leistung gelang es die drei Punkte aus Steinefrenz mitzunehmen. Das Spiel wurde 4:2 gewonnen.

Steinefrenz/Marienhausen. In der 28. Minute war es eine Ecke von Daniel Kaiser die unhaltbar von einem Steinefrenzer Spieler abgefälscht wurde und ins Tor der Gastgeber ging. Bereits vier Minuten Später fiel das 0:2 durch einen direkt verwandelten Freistoß von Timo Wolfkeil.

Nach der Pause erzielte der Gastgeber in der 62. Minute den Anschlusstreffer zum 1:2. Aber in der 67. und 72. Minute machte der Gast aus Marienhausen durch einen Doppelschlag von Philipp Radermacher alles klar. Der Mannschaft aus Steinefrenz gelang in der 87. Minute nur noch der Anschlusstreffer zum 2:4.

Damit verließ die SG Marienhausen den letzten Tabellenplatz. Man steht in unmittelbarer Schlagdistanz auf einen Nichtabstiegsplatz. Bis zum neunten Tabellenplatz sind es nur noch zwei Punkte Abstand. Dadurch wird es sicher noch ein heißer Kampf um den Klassenerhalt werden.



Das nächste Spiel der SG Marienhausen findet am Sonntag, den 26. April, um 14.30 Uhr, in Marienhausen gegen den Tabellenführer aus Elbert statt. Die zweite Mannschaft spielt zur gleichen Zeit in Sessenbach.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wallmerod auf Facebook werden!


Kommentare zu: SG Marienhausen/Wienau entführt drei Punkte aus Steinefrenz

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Vereine


Höhr-Grenzhausen: Verein Jugendhaus Zweite Heimat hat einen neuen Vorstand

Höhr-Grenzhausen. Alle zwei Jahre ist es wieder soweit und es stehen Vorstandswahlen im Verein Jugendhaus "Zweite Heimat" ...

Dr. Florian Hertel neuer Vorsitzender der FWG Stadt Montabaur

Montabaur. Nach langer Verzögerung konnte jetzt endlich die Jahreshauptversammlung der FWG Stadt Montabaur stattfinden. In ...

Westerwaldverein Bad Marienberg e.V. beendet Wanderjahr mit Martinsgansessen

Bad Marienberg. Mit dreißig mehrfach geimpften Mitgliedern fand – unter Einhaltung der erforderlichen Hygiene-Regeln – das ...

Vogel des Jahres 2022: der Wiedehopf

Region/Holler. Seit dem 18. November 2021 steht das amtliche Ergebnis fest: Mehlschwalbe, Bluthänfling, Feldsperling und ...

Ökologische Waldwende - Keine neuen Monokulturen im Wald!

Region. Die großflächigen Schäden in den deutschen Fichtenforsten ergeben eine dramatische Situation, bieten aber gleichzeitig ...

NABU Hundsangen unter neuer Leitung

Hundsangen. Der stellvertretende Vorsitzende Marcel Weidenfeller begrüßte die anwesenden Mitglieder zur Jahreshauptversammlung ...

Weitere Artikel


Maifest in Brunken

Selbach-Brunken. Wie jedes Jahr lädt der Musikverein Brunken am Freitag, 1. Mai ab 11 Uhr zu seinem traditionellen Maifest ...

Frischluft muss rein – aber wie?

Westerwaldkreis. Feuchtigkeit und weitere (Schad)Stoffe müssen raus aus dem Haus und die Bewohner brauchen Sauerstoff zum ...

Frechblech in Budapest

Selters. Die fünf Wäller des Soloquintetts Frechblech konzertieren bereits zum wiederholten Male im kulturreichen und geschichtsträchtigen ...

Steinebacher Strasse wird endlich ausgebaut

Hachenburg. Die L 292 ist schon seit einiger Zeit von Steinebach bis Ortseinfahrt Hachenburg-Altstadt ausgebaut worden und ...

Glaubenskurs bereitet auf Pfingsten vor

Dreikirchen. Wie kann ich Gott erfahren? Wie bin ich zum Glauben gekommen? Wie kann ich regelmäßig beten? Diese und andere ...

Kindergarten Sonnenschein stellt neues „Dienstfahrzeug“ in Betrieb

Selters. Ein Sechssitzer wird in Zukunft beim Transport und Spielen der Kindergartenkinder helfen. Der neue Krippenwagen ...

Werbung