Werbung

Nachricht vom 19.04.2015    

Steinebacher Strasse wird endlich ausgebaut

Als Streitobjekt, als Hindernis und als Druckmittel hat die Steinebacher Strasse schon seit Jahren für unterschiedliche Meinungen gesorgt. Jetzt steht fest: Das letzte Teilstück des Ausbau der L 292 im Bereich des Hachenburger Ortsteils Altstadt ist beschlossene Sache.

Der optimale Ausbau der L 292 endet vor der Ortseinfahrt von Hachenburg. Im Hintergrund ist der Engpass zu erkennen, der sich durch den gesamten Ort von Altstadt zieht. Fotos: Reinhard Panthel

Hachenburg. Die L 292 ist schon seit einiger Zeit von Steinebach bis Ortseinfahrt Hachenburg-Altstadt ausgebaut worden und damit verkehrssicherer geworden. Allerdings ist die Straße im Stadtbereich Hachenburgs so schlecht und eng, dass Anlieger und Verkehrsteilnehmer lange auf den Ausbau warten mussten. Grundstücksfragen und die Baumgruppe am Rande der L 292 sorgten für Probleme, die zunächst gelöst werden mussten.

In der Zeit davor, als unterschiedliche Planungsvarianten diskutiert wurden gab es Überlegungen, anstatt der L 292 die K 24 auszubauen. Die Verkehrsverbindung vom Dreifelder Weiher in Richtung Hachenburg musste neu geregelt werden. Dabei gab es Überlegungen ortsansässige Betriebe in Gehlert besser an das Verkehrsnetz anzubinden. Auch eine Querverbindung der L 292 mit der K24 stand zur Debatte. Schließlich einigte man sich doch auf die Variante Steinebach Richtung Hachenburg. Wenn man dem Ausbau der K 24 den Vorrang gegeben hätte, blieb das Verkehrsnadelöhr „Ortsdurchfahrt Altstadt“ ungelöst.



Ortsvorsteherin Anne Nink zeigte sich erfreut und optimistisch darüber, dass mit dem Ausbau der L 292 im Stadtbereich nicht nur eine bessere Verkehrsführung geschaffen würde, sondern auch eine Neugestaltungschance im Ortskern von Altstadt. Ob der „Disch“ einmal ein Zentrum wird, bleibt abzuwarten. Jedenfalls hat man in diesem Bereich bereits durch den Abriss von Gebäuden und Schuppen im Einmündungsbereich der Lindenstraße platztechnische Voraussetzungen geschaffen. Repa


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Steinebacher Strasse wird endlich ausgebaut

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: 103 neue Fälle und zwei Todesfälle gemeldet

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Montag, den 12. April 5.708 (+103 seit Freitag) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 503 aktiv Infizierte, davon 270 Mutationen.


Region, Artikel vom 12.04.2021

Dachstuhlbrand in Selters

Dachstuhlbrand in Selters

VIDEO | Am Montagvormittag, den 12. April kam es in Selters zu einem Dachstuhlbrand. Die alarmierten Freiwilligen Feuerwehren Herschbach und Selters hatten die Lage schnell im Griff.


Staatsanwaltschaft Koblenz: 62-Jähriger soll Mutter mit Hammer erschlagen haben

An Gerüchten ist mal was dran, mal auch nicht: Das seit geraumer Zeit kursierende Gerede, dass ein 62 Jahre alter Mann wegen des Verdachts des Totschlags festgenommen wurde, hat die Staatsanwaltschaft Koblenz auf Anfrage des AK-Kuriers offiziell bestätigt.


Lockdown, Lockdown light, Lockdown hart, Brückenlockdown

LESERMEINUNG | Immer weniger Bürger können die Entscheidungen der Politik verstehen und nachvollziehen. Ihnen fehlt eine klare Strategie. Ein gewisser Frust macht sich bei den Bürgern breit. Der nachstehende Leserbrief beschreibt dieses Empfinden.


Region, Artikel vom 12.04.2021

Der Spiegel der Gesellschaft

Der Spiegel der Gesellschaft

LESERMEINUNG | Alle Menschen sind der Pandemie und der daraus resultierenden Maßnahmen müde. Das Verhalten jedes Einzelnen hat auch Auswirkungen auf die Gesamtheit, daher hat die persönliche Freiheit Grenzen. Der nachstehende Leserbrief beleuchtet die Ambivalenz.




Aktuelle Artikel aus der Region


Staatsanwaltschaft Koblenz: 62-Jähriger soll Mutter mit Hammer erschlagen haben

Altenkirchen. Der Volksmund ist immer gerne bereit, Dinge zu kommunizieren, für die letztendlich die Nachweisbarkeit fehlt. ...

Kuriere bauen Redaktion und Reichweite aus

Region. Die letzten Monate waren sehr arbeitsintensiv für die Kuriere. Neben der redaktionellen Berichterstattung, besonders ...

Der Spiegel der Gesellschaft

Der Brief im Wortlaut:
„Zurzeit wird der Begriff „Spiegel der Gesellschaft“ recht häufig verwendet, nach meiner Meinung ...

Corona im Westerwaldkreis: 103 neue Fälle und zwei Todesfälle gemeldet

Montabaur. Der aktuelle Inzidenzwert liegt laut Berechnung des Landes bei 121,3, der Landesdurchschnitt bei 117,7. Am 10. ...

Dachstuhlbrand in Selters

Selters. Warum es am Montagvormittag zu dem Dachstuhlbrand gekommen ist, steht noch nicht fest. Die Ermittlungen werden von ...

ASB Westerwald richtet weiteres Testzentrum in Westerburg ein

Westerburg. Aufgrund der enormen Nachfrage richtet der Kreisverband nun zum 13. April 2021 ein weiteres Testzentrum in Westerburg ...

Weitere Artikel


SG Marienhausen/Wienau entführt drei Punkte aus Steinefrenz

Steinefrenz/Marienhausen. In der 28. Minute war es eine Ecke von Daniel Kaiser die unhaltbar von einem Steinefrenzer Spieler ...

Maifest in Brunken

Selbach-Brunken. Wie jedes Jahr lädt der Musikverein Brunken am Freitag, 1. Mai ab 11 Uhr zu seinem traditionellen Maifest ...

Frischluft muss rein – aber wie?

Westerwaldkreis. Feuchtigkeit und weitere (Schad)Stoffe müssen raus aus dem Haus und die Bewohner brauchen Sauerstoff zum ...

Glaubenskurs bereitet auf Pfingsten vor

Dreikirchen. Wie kann ich Gott erfahren? Wie bin ich zum Glauben gekommen? Wie kann ich regelmäßig beten? Diese und andere ...

Kindergarten Sonnenschein stellt neues „Dienstfahrzeug“ in Betrieb

Selters. Ein Sechssitzer wird in Zukunft beim Transport und Spielen der Kindergartenkinder helfen. Der neue Krippenwagen ...

Viel Arbeit für die Polizei am Wochenende

Fahren unter Alkohol
Montabaur. Ein 32-jähriger PKW-Fahrer wurde am Samstag um 22.20 Uhr im Stadtteil Eschelbach kontrolliert. ...

Werbung