Werbung

Nachricht vom 14.04.2015    

„Petri Heil!“, nur mal so zum Schnuppern

„Wer hat Lust zum Angeln?“ dieser Aufforderung des Angelsportvereins Mudenbach (ASV) folgten zahlreiche Jugendliche, die eine kostenlose und unverbindliche Chance zum angebotenen Schnupperkurs nutzten. Am Vereinsgewässer in Mudenbach-Hanwerth strahlte nicht nur die Sonne, sondern auch die Gesichter der neugierigen neuen Angelfreunde.

Symbolfoto: Wolfgang Tischler

Mudenbach. Reinhard Nilges und seine Helfer freuten sich über die rege Teilnahme der Jugendlichen, die am Schnupperkurs teilnahmen. Am anderen gegenüber liegenden Ufer des Vereinsgewässers waren die „Fortgeschrittenen“ vom Vorjahr. So gab es Ordnung für den Bereich, in dem danach die Angeln ausgeworfen wurden. Bei den Neulingen natürlich mit tatkräftiger Unterstützung durch Jugendwart Fritz. Auch das Auswerfen der Angeln will gelernt sein. Aber zum Schluss waren alle Akteure zufrieden.

Nach drei Stunden sorgte eine Mittagspause für ein wünschenswertes Verschnaufen und leckere Grillspezialitäten. Die begleitenden Eltern, Väter oder Großväter hatten auch ihren Spaß dabei zu erleben, wie sich die engagierten Jugendlichen um einen guten Fang bemühten. Zumal der Schnupperkurs völlig kostenlos war und jeder der Teilnehmer drei der gefangenen Forellen mit nach Hause nehmen durfte. Doch nicht jeder Petri-Jünger hatte Glück. Bevor die zweite Runde eingeläutet wurde nutzten die Anglerfreunde die gebotene Gelegenheit um „Herbie“ vom Altenkirchener Angelshop zuzuschauen. Modernste Angelmethoden – speziell beim Forellenfischen – waren mehr als beeindruckend. Die hauchdünnen Glasfaserruten ermöglichten mit kleinem Glasgewicht von nur wenigen Gramm Wurfgewicht Weiten, von denen man sonst nur träumen kann. Bei den erfahreneren Anglerfreunden wurde so manche Kauflust geweckt.
Jedenfalls hat sich die Jugendarbeit innerhalb des ASV Mudenbach gelohnt. Mitglieder durch ein abwechslungsreiches Programm bei Laune zu halten und sich um neue Mitglieder zu bemühen, ist die Grundvoraussetzung für ein aktives Vereinsleben.
Schon jetzt bemüht sich der Vereinsvorstand um die Vorbereitungen des nächsten „Hafenfestes“ am zweiten Wochenende im August. Dann werden wieder illuminierte Schiffsmodelle von Ufer zu Ufer bewegt und sorgen für ein Erlebnis der besonderen Art. Diese Veranstaltung findet alle zwei Jahre statt. Kenner der Szene freuen sich schon jetzt auf das Fest, Neugierige sind herzlich eingeladen dieses „maritime Erlebnis“ kennen zu lernen. repa


Lokales: Hachenburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: „Petri Heil!“, nur mal so zum Schnuppern

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Vereine


Jubel, Trubel, Heiterkeit bei der Proklamation des Kinder-Prinzenpaares in Wirges

Wirges. Eine Neuerung mit Beginn der Veranstaltung hat sich ausgezahlt: War in den Jahren zuvor der Startschuss immer 11.11 ...

Besinnliche Adventsfeier des Westerwaldverein Bad Marienberg e.V.

Bad Marienberg. Auch in diesem Jahr waren die Tische liebevoll geschmückt und das Kuchenbuffet war einmal mehr "allererste ...

Schöne und bunte Gärten können auch wenig Arbeit machen

Maxsain. Zunächst stellten am Themenabend die beiden Jugend-forscht-Sieger Felix und Florian Heim die gegenwärtige Debatte ...

VOR-TOUR der Hoffnung e.V. hat neuen Vorstand

Waldbreitbach. Die VOR-TOUR der Hoffnung rollt mit rund einhundertzwanzig Radfahrern für krebskranke und hilfsbedürftige ...

DFB-Verdienstnadel für Stefan Theis (TSV Liebenscheid)

Oberwambach/Liebenscheid. Die Geschichte seines TSV Liebenscheid ist ohne die „Dynastie“ Stefan Theis undenkbar. Vater Werner ...

Happy Stubai für den Skiclub Bad Marienberg

Bad Marienberg. Zum 42. Mal bot der Skiclub Bad Marienberg diese Fahrt für seine Mitglieder an. Wegen der frühen Skisaison ...

Weitere Artikel


Zwei Fahrer unter Drogeneinwirkung

Hundsangen. Am Montag, dem 13. April wurde um 23:30 Uhr auf der B8, im Rahmen einer Verkehrskontrolle, ein 26-jähriger PKW-Fahrer ...

Austauschpflicht für Heizkessel

Westerwaldkreis. In der Praxis sind diese aber nur noch selten zu finden. Eine Austauschpflicht besteht nicht bei Niedertemperatur- ...

Blumenbeete locken nicht nur den Frühling an

Hachenburg. Wer was auf sich hält, der muss auch etwas dafür tun. So sorgen die Mitarbeiter des städtischen Bauhofes dafür, ...

Anne von Canal liest „Der Grund“

Hachenburg. Anne von Canal, geboren 1973, war nach dem Studium der Skandinavistik und Germanistik zehn Jahre lang im Verlagswesen ...

Rafik Schami: Damaskus im Herzen

Montabaur. Rafik Schami, der seine Heimat Syrien als Diktatur- und Kriegsgegner verlassen musste, hat sein Land nie wieder ...

Anbindehaltung von Kälbern hat Bußgeld zur Folge

Westerwaldkreis. Die Überprüfung eines landwirtschaftlichen Betriebes durch das Veterinäramt der Kreisverwaltung förderte ...

Werbung