Werbung

Nachricht vom 04.04.2015    

Keine Lust auf "Eierschibbeln"?

Es gibt viele Osterbräuche, auch im Westerwald, aber „Eierschibbeln“ das gibt es nur in Norken. Nun hoffen alle Fans, dass es an den Ostertagen auch richtig gutes „Eierschibbel“-Wetter gibt. Ostersonntag startet der lustige Wettbewerb um 13 Uhr, Ostermontag für die Kinder um 10 Uhr.

Symbolfoto: WW-Kurier

Norken. Für die Einheimischen und die Freunde dieser Sportart im Oberwesterwald gehört das Eierschibbeln zu den Pflichtterminen an den beiden Ostertagen. Aber für all diejenigen, die bisher noch nichts vom Eierschibbeln gehört haben, eine ideale Gelegenheit zu einem Ausflug nach Norken. Dort gibt es sogar ein eigenes Vereinsgelände, den Schibbelrain, wo der spannende Wettkampf stattfindet.

Mit zwei langen Holzleisten wird von den Vereinsmitgliedern versucht ein Osterei so zu steuern, dass es in einer bestimmten Entfernung ein „Setzei“ trifft. Dabei werden Punkte gesammelt, bis zum Ende des Tages der „Schibbelkönig“ feststeht. Auch interessierte Zuschauer haben die Gelegenheit in den Wettkampf einzusteigen und damit ihre Geschicklichkeit unter Beweis zu stellen. Ostermontag ist der Wettkampf für die Kinder vorgesehen.
Für das leibliche Wohl ist selbstverständlich vorgesorgt. An Spass beim Zuschauen und Mitmachen wird es nicht fehlen, damit – wie in jedem Jahr – auch diesmal gute Unterhaltung garantiert wird. (repa)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Keine Lust auf "Eierschibbeln"?

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Autobahnpolizei: Einsatzreiches Wochenende auf der A3

Neben einem sehr hohen Verkehrsaufkommen und zahlreichen Gefahrenstellen verzeichnete die Polizeiautobahnstation Montabaur zwischen Freitagnachmittag und Sonntagabend auf der BAB 3 insgesamt elf Verkehrsunfälle.


Auszeichnung erhalten: "Beste Azubis" bei Troika Germany GmbH

Die in Müschenbach ansässige Troika Germany GmbH darf sich über die Auszeichnung "Beste Azubis" freuen. Im Rahmen dessen werden die ausgezeichneten Absolventen ab November in einer Radiokampagne vorgestellt und berichten von ihrer Ausbildung.


Gesundheitsamt informiert: Grippeimpfung beim Gesundheitsamt in Montabaur möglich

Jeden Donnerstag können sich Bürger zwischen 13 und 14 Uhr beim Gesundheitsamt in Montabaur gegen Grippe impfen lassen. Eine Terminvereinbarung ist nicht notwendig.


Energietipp der Verbraucherzentrale: Fenstertausch – Wenn dann richtig

Fenster sind in den meisten Häusern energetische Schwachstellen, die nicht so einfach verbessert werden können. Daher ist es umso wichtiger, dass bei einem Fenstertausch auf ein paar wesentliche Dinge geachtet wird. Die Verbraucherzentrale berät dazu kostenfrei.


Nicole nörgelt... über zu viel Sprachverdrehung im Geschlechterkampf

GLOSSE | Hallo liebe Leser*innen, ich hoffe, Sie hatten eine schöne Woche mit ihren Lieblingsmenschen (m/w/d), mit netten Kollegen und Kolleginnen, ohne Krach mit den nebenan Wohnenden. Und wenn Sie nun beim Lesen dieser Zeilen wenigstens einmal kurz gezuckt haben, dann wissen Sie schon, worüber die Nörgeltante (ohne Onkel) heute schwadronieren will.




Aktuelle Artikel aus der Region


Erster Dorf-Flohmarkt in Zürbach war ein Erfolg

Zürbach. In Zürbach hatte man sich entschlossen, mal wieder etwas Leben in die kleine Ortsgemeinschaft zu bringen, denn wer ...

Auszeichnung erhalten: "Beste Azubis" bei Troika Germany GmbH

Müschenbach. Troika gehört in diesem Jahr zu den Ausbildungsbetrieben, deren Auszubildende die Lehre mit einem hervorragenden ...

Gesundheitsamt informiert: Grippeimpfung beim Gesundheitsamt in Montabaur möglich

Montabaur. Wie in jedem Winter üblich, ist auch dieses Jahr mit einer Häufung von Erkältungskrankheiten in der kühleren Jahreszeit ...

Energietipp der Verbraucherzentrale: Fenstertausch – Wenn dann richtig

Westerwaldkreis. Fenster sind energetische Schwachstellen der Gebäudehülle; leider ist ihr Austausch mit erheblichen Kosten ...

Landesgartenschau Bendorf: Bewerbung beim Ministerium eingereicht

Bendorf. Interessierte Kommunen hatten bis zum 15. Oktober die Gelegenheit, ihre Bewerbung abzugeben. Mitbewerber sind Neustadt ...

Nicole nörgelt... über zu viel Sprachverdrehung im Geschlechterkampf

Ja, wir sind schon längst mittendrin im „Krieg der Stern*innen“, wie eine große Tageszeitung neulich wetterte. Und ich bin ...

Weitere Artikel


Comedy hoch 3 – Die Comedy Mixed Show

Jürgen H. Scheugenpflug moderiert den Abend und hat wieder hochkarätige Gäste eingeladen:

Benny Illgner:
Illgner, der ...

BVMW-Unternehmer-Studienreise führte nach Köln

Region/Köln. Der regionale Geschäftsführer des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft (BVMW), Rainer Jung begrüßte über ...

Auf alten Haubergspfaden zum Backes in Kundert

Steinebach/Kundert. Kürzlich trafen sich über 20 große und kleine Naturfreunde bei bestem Frühlingswetter am Forsthaus in ...

Premiere: Karfreitag-Gottesdienst im Keramikmuseum

Höhr-Grenzhausen. Premiere in Höhr-Grenzhausen: Zum ersten Mal fand der Karfreitagsgottesdienst der Evangelischen Jugendkirche ...

Fotoausstellung und Vortrag "Wildkatzensprung"

Bad Marienberg. Die Sonderausstellung „Wildkatzensprung − Rückkehr auf leisen Pfoten“ des Bund für Umwelt und Naturschutz ...

700 Jahre Stadtrechte Altenkirchen und Hachenburg

Altenkrichen / Hachenburg. Nachdem 2014 anlässlich der 700-Jahr-Feier beider Städte eine Exkursion nach Regensburg zur Ausstellung ...

Werbung