Werbung

Nachricht vom 15.03.2015    

Bärenskulpturen aus Wald geklaut

In der Zeit vom 12. März, 12 Uhr, bis 13. März, 15 Uhr, wurden aus dem Waldgebiet im Nauberg, Atzelgift, mehrere aus Holz angefertigte Skulpturen entwendet. Es handelt sich hierbei um insgesamt drei Bärenskulpturen aus massivem Eichenholz im Wert von geschätzt 2.500 Euro.

Fotos: Jörg Kohlhaas.

Atzelgift. Eine der Skulpturen ist jeweils etwa ein Meter groß, die beiden anderen etwa 1,50 Meter. Jeder der Skulpturen hat ein Gewicht von rund 200 Kilogramm.

Die Skulpturen befanden sich unterhalb der Hochspannungsleitungen an einem Feldweg Richtung Steinbruch Nauberg. Leider liegen von dem Diebesgut keine Lichtbilder vor.

Die Polizei Hachenburg bittet um Hinweise, ob im vorgenannten Zeitraum verdächtige Beobachtungen gemacht wurden. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Hachenburg unter 02662/95580.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   



Aktuelle Artikel aus der Region


Präventionskampagne der Unfallkasse lässt sich gut auf Feuerwehren übertragen

Warum halten Sie die Kampagne gerade jetzt für so wichtig?
Präsident Frank Hachemer: Wir beobachten immer wieder Entwicklungen ...

Liebe Leser, was war Ihr schönstes Erlebnis 2019?

Kurz vor Weihnachten und dem anstehenden Jahreswechsel blicken wir zurück auf die vergangenen Monate, die wieder einmal wie ...

Gute Stimmung und Glühwein beim „Weihnachtszauber Höhr-Grenzhausen“

Höhr-Grenzhausen. Die Standbetreiber hatten ihre Hütten und Zelte liebevoll dekoriert. Ortsansässige Vereine, Gastronomie ...

Strom- und Heizkosten im Blick – Monatlicher Zähler-Check

Montabaur. Wer immer über den Energieverbrauch informiert sein will, prüft regelmäßig die Zählerstände. So kann der Verbrauch ...

Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten auf der B 42

Bendorf. Unmittelbar vor der Abfahrt Bendorf-Süd/Weitersburg fuhr ein 57-Jähriger im stockenden Berufsverkehr auf ein vor ...

Naturschützer erlebten Waldwildnis im Nationalen Naturerbe Stegskopf

Emmerzhausen. Diese spannende Exkursion in die Wälder des Stegskopfes bot ein ganz besonderes Naturerlebnis, da die Teilnehmer ...

Weitere Artikel


Taxifahrer bedroht

Montabaur. Am Sonntagmorgen, 15. März, gegen 2.00 Uhr, holte ein Taxifahrer in der Parkstraße in Montabaur-Horressen zwei ...

Verschiedene Verkehrsdelikte im Raum Westerburg

Westerburg. Am Freitag, 13. März, um 7.30 Uhr führte ein 19-Jähriger einen PKW im Stadtgebiet Westerburg, obwohl ihm bereits ...

14. Westerwälder Literaturtage - Helden und Legenden

Neuwied/Region. Ursprünglich im Jahr 2002 von Hanns-Josef Ortheil in Wissen gegründet, umfassten die damaligen Westerwälder ...

Koch-Jugendcup ist beliebt

Westerburg. „Unsere Motivation seit 19 Jahren den Koch-Jugendcup zu initiieren ist es, für die deutsche Krebshilfe etwas ...

Windkraftanlage bei Gehlert wird demontiert

Gehlert/Hachenburg. Seit einigen Tagen ist ein Spezialunternehmen aus dem Raum Rennerod zu sehen, das sich an der verbandsgemeindeeigenen ...

Neue Kennzeichnungsvorschriften für Lebensmittel

Region. Dr. Elisabeth Seemer von der Landwirtschaftskammer wird am 24. März von 10 Uhr bis 12 Uhr in der Hauptgeschäftsstelle ...

Werbung