Werbung

Nachricht vom 01.03.2015    

Drei Verkehrsunfälle mit vier Leichtverletzten

Glück im Unglück hatte ein PKW-Fahrer, der unter Alkoholeinfluss verunfallte und dabei unverletzt blieb. Er überstrapazierte sein Glück jedoch, als er gegen die ermittelnden Beamten Widerstand leistete. Weniger Glück hatten die Autoinsassen, die in Kollisionen in Kölblingen und Herschbach / OWW. Verwickelt waren. Vier von ihnen mussten wegen leichten Verletzungen im Krankenhaus behandelt werden.

Symbolfoto WW-Kurier.

Westerburg. Am 28. Februar, um 20.35 Uhr, befuhr ein 25-jähriger PKW-Fahrer die L300 aus Richtung Guckheim in Richtung Westerburg. Vermutlich infolge unangepasster Geschwindigkeit und Alkoholeinwirkung kam er nach rechts von der Straße ab und prallte gegen den massiven Steinpfeiler der Eisenbahnbrücke. Der PKW wurde erheblich beschädigt. Der Fahrer blieb jedoch augenscheinlich und nach eigenen Angaben unverletzt.

Der verunfallte Fahrer stand erheblich unter Alkoholeinfluss. Bei dem Beschuldigten musste eine Blutentnahme durchgeführt werden. Bei dieser Maßnahme leistete der alkoholisierte Mann Widerstad gegen die eingesetzten Polizeibeamten und beleidigte diese. Aufgrund dessen wurden entsprechende Strafanzeigen erstattet.

Kölbingen. Am 28. Februar um 12 Uhr befuhren zwei PKW die Hauptstraße in Richtung Härtlingen. Die vorausfahrende PKW-Fahrerin verlangsamte ihr Fahrzeug verkehrsbedingt. Der nachfolgende PKW-Fahrer übersah dieses Manöver und fuhr auf den vorausfahrenden PKW auf. Drei der fünf Auto-Insassen wurden leicht verletzt. Sie wurden vom DRK ins Krankenhaus gebracht.

Herschbach/OWW. Am 27. Februar, gegen 13.18 Uhr ereignete sich im Kreuzungsbereich Hauptstraße / Rheinstraße ein Verkehrsunfall. Eine PKW-Fahrerin befuhr die L 300 aus Richtung Meudt und beabsichtigte nach links auf die Bundesstraße einzubiegen. Zu diesem Zeitpunkt befuhr eine zweite PKW-Fahrerin die B 8 aus Richtung Hahn am See kommend in Richtung Wallmerod. Beide Fahrzeuge kollidierten im Einmündungsbereich. Die auf der B 8 fahrende PKW-Fahrerin wurde leicht verletzt vom DRK ins Krankenhaus gebracht.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona: Umfangreiche Testung in Firma aus dem Raum Montabaur

Am Dienstagvormittag (4. August) erreichte das Kreisgesundheitsamt die Mitteilung von vier bestätigten Covid-19-Fällen. Da es sich um Mitarbeiter einer großen Firma im Raum Montabaur handelt, in der zwischenzeitlich wenige weitere Personen erkrankt sind, nahm die Geschäftsleitung Kontakt zum Gesundheitsamt auf.


Seit Freitag neun neue Coronafälle im Westerwaldkreis

Am 4. August gibt es 404 bestätigte Fälle im Westerwaldkreis, davon inzwischen 359 wieder genesen. 90 Westerwälder befinden sich in angeordneter Quarantäne.


Flammendes Inferno beendete die „Cormes“-Kirmes in Montabaur

Wenn Olaf Scholz im Hinblick auf die Pandemie von „Wumms“ gesprochen hat, dann kann man von der Kirmes in Montabaur behaupten, dass dort noch der Ausdruck „Bumms“ hinzukommt. Denn mit "Wumms" und „Bumms“ wurde die sehr spezielle Kirmes in Montabaur beendet. Die Rede ist von dem gigantischen Feuerwerk, welches am letzten Tag der Kirmes im grandiosen Finale Montabaur taghell erleuchtete.


Gasthaus „Grüner Ast“ nun im Besitz der Kirche

Leerstehendes Gasthaus in der Hachenburger Friedrichstrasse 1 bekommt einen neuen Verwendungszweck. Ein seit langer Zeit leerstehendes Gebäude im Eingangsbereich vom alten Markt in die Friedrichstraße hat einen neuen Besitzer. Die evangelische Kirchengemeinde Hachenburg kaufte das Gebäude und wird dort nach notwendigen Renovierungsarbeiten später ein Gemeindehaus einrichten.


Region, Artikel vom 04.08.2020

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

Die Polizei Westerburg bittet um sachdienliche Zeugenaussagen zu einem Verkehrsunfall in der Herbert-Dohnalek-Straße in Westerburg am Dienstag. Es kam zu einer Berührung im Begegnungsverkehr mit einem Sachschaden in Höhe von circa 8.000 Euro.




Aktuelle Artikel aus der Region


Corona: Umfangreiche Testung in Firma aus dem Raum Montabaur

Montabaur. Um einer etwaigen weitergehenden Ausbreitung vorzubeugen, hat sich das Gesundheitsamt in kooperativer Abstimmung ...

„Rad-/Wanderkarte Westerwald“ neu aufgelegt

Montabaur. Im Maßstab 1:50 000 beinhalten beide Karten jeweils beschilderte Radwege der Region (Themenrouten, Radrundwege, ...

Westerwälder Rezepte: Gegrillter Wildschweinrücken

Die Rezeptur für die Kartoffelpfannkuchen oder „manx potato griddle cakes“ haben wir dem „Kelten Kochbuch“ von Ingeborg Scholz ...

Wandertipp: Rund um das INTASAQUA-Artenschutzprogramm bei Helmeroth an der Nister

Helmeroth. Inspiriert durch einen Flyer über das INTASAQUA-Artenschutzprogramm haben wir eine eindrucksvolle Rundwanderung ...

Gasthaus „Grüner Ast“ nun im Besitz der Kirche

Hachenburg. Damit ist eine geschichtsträchtige Kneipe in Hachenburg weniger, aber ein das Stadtbild prägendes Gebäude erhalten ...

Verkehrsunfallflucht auf der A 3 durch weißen Opel Zafira

Nentershausen. Als der 23-jährige Hondafahrer auf den mittleren Fahrstreifen wechselte, fuhr auch ein auf dem rechten Fahrstreifen ...

Weitere Artikel


A 48 wegen Glätteunfällen voll gesperrt

Höhr-Grenzhausen. Alle Unfälle auf der Autobahn 48 ereigneten sich wegen Straßenglätte. Die PKW-Fahrer kamen jeweils auf ...

Bei Auffahrt auf Autobahn A3 nicht aufgepasst

Montabaur. An der Anschlussstelle Montabaur fuhr ein PKW-Fahrer auf die Autobahn auf. Er fuhr vom Beschleunigungsstreifen ...

Gegendarstellung von Max Uthoff

Hachenburg. Lange im Voraus ausverkauft war die Veranstaltung der Kultur-Zeit Hachenburg am Samstagabend, 28. Februar in ...

Randalierer in Westerburg

Westerburg. Am 28. Februar um 22.55 Uhr beschädigten drei männliche Jugendliche in der Adolfstraße zwei Blumentöpfe. Die ...

Schlemmen für einen guten Zweck

Hachenburg. Schon mehrfach haben die „Freunde der Kinderkrebshilfe Gieleroth e.V.“ auch in Hachenburg für den guten Zweck ...

„Weltrettung XXL – Ich leg noch Heinz drauf”

Höhr-Grenzhausen. Dann wird alles auf Null gestellt und im zweiten holt er als der Unglaubliche Heinz die Gitarre, heinzt ...

Werbung