Werbung

Nachricht vom 27.02.2015    

"Sag, was ich gestehen soll!"

Unter diesem Titel hat der Dierdorfer Kulturkreis einen Vortrag über Hintergrund und Verlauf der Hexenprozesse im Dierdorfer Raum vorbereitet. Kompetente Referentin ist Dr. Gisela Born-Siebicke aus Unkel-Bruchhausen.

Im mittelalterlichen Uhrturm der Stadt Dierdorf waren einst Hexen eingekerkert und warteten auf ihren Prozess. Foto: Wolfgang Tischler.

Dierdorf. Der Vortrag findet statt am Freitag, dem 13. März um 19 Uhr in der Alten Schule Am Damm in Dierdorf. Der Eintritt ist kostenlos. Zu der Veranstaltung sind alle Interessierte herzlich eingeladen.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: "Sag, was ich gestehen soll!"

1 Kommentar

Soeben machte mich jemand auf den Hexen-Vortrag in Dierdorf am 13.3.2015 aufmerksam.
Es freut mich sehr, dass Frau Dr. Born-Siebicke, der ich aufgrund ihrer Hexenforschung (um etwa 2003) begegnete, den Vortrag hält.
Ich bin Autorin des Buches "Sagt, was ich gestehen soll". Dortmund. 3. Auflage, 2011. Der Titel stammt aus der Prozess-Akte von Katharina Spee aus Bruchhausen/Erpel im September 1631 ...
Zu meinem Buch gibt es eine Webseite mit Inhaltsangaben, einer umfassenden Prozesschronik der gesamten Rheinischen Tiefebene und vielen Rezensionen.
Fügen Sie doch bitte der Info zum Vortrag den folgenden Link für meine Webseite hinzu:
www.sagt-was-ich-gestehen-soll.de
Mit freundlichen Grüßen
Hetty Kemmerich
#1 von Hetty Kemmerich, Duisburg, am 09.03.2015 um 21:33 Uhr

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: 103 neue Fälle und zwei Todesfälle gemeldet

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Montag, den 12. April 5.708 (+103 seit Freitag) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 503 aktiv Infizierte, davon 270 Mutationen.


Region, Artikel vom 12.04.2021

Dachstuhlbrand in Selters

Dachstuhlbrand in Selters

VIDEO | Am Montagvormittag, den 12. April kam es in Selters zu einem Dachstuhlbrand. Die alarmierten Freiwilligen Feuerwehren Herschbach und Selters hatten die Lage schnell im Griff.


Staatsanwaltschaft Koblenz: 62-Jähriger soll Mutter mit Hammer erschlagen haben

An Gerüchten ist mal was dran, mal auch nicht: Das seit geraumer Zeit kursierende Gerede, dass ein 62 Jahre alter Mann wegen des Verdachts des Totschlags festgenommen wurde, hat die Staatsanwaltschaft Koblenz auf Anfrage des AK-Kuriers offiziell bestätigt.


Lockdown, Lockdown light, Lockdown hart, Brückenlockdown

LESERMEINUNG | Immer weniger Bürger können die Entscheidungen der Politik verstehen und nachvollziehen. Ihnen fehlt eine klare Strategie. Ein gewisser Frust macht sich bei den Bürgern breit. Der nachstehende Leserbrief beschreibt dieses Empfinden.


Region, Artikel vom 12.04.2021

Der Spiegel der Gesellschaft

Der Spiegel der Gesellschaft

LESERMEINUNG | Alle Menschen sind der Pandemie und der daraus resultierenden Maßnahmen müde. Das Verhalten jedes Einzelnen hat auch Auswirkungen auf die Gesamtheit, daher hat die persönliche Freiheit Grenzen. Der nachstehende Leserbrief beleuchtet die Ambivalenz.




Aktuelle Artikel aus der Region


Staatsanwaltschaft Koblenz: 62-Jähriger soll Mutter mit Hammer erschlagen haben

Altenkirchen. Der Volksmund ist immer gerne bereit, Dinge zu kommunizieren, für die letztendlich die Nachweisbarkeit fehlt. ...

Kuriere bauen Redaktion und Reichweite aus

Region. Die letzten Monate waren sehr arbeitsintensiv für die Kuriere. Neben der redaktionellen Berichterstattung, besonders ...

Der Spiegel der Gesellschaft

Der Brief im Wortlaut:
„Zurzeit wird der Begriff „Spiegel der Gesellschaft“ recht häufig verwendet, nach meiner Meinung ...

Corona im Westerwaldkreis: 103 neue Fälle und zwei Todesfälle gemeldet

Montabaur. Der aktuelle Inzidenzwert liegt laut Berechnung des Landes bei 121,3, der Landesdurchschnitt bei 117,7. Am 10. ...

Dachstuhlbrand in Selters

Selters. Warum es am Montagvormittag zu dem Dachstuhlbrand gekommen ist, steht noch nicht fest. Die Ermittlungen werden von ...

ASB Westerwald richtet weiteres Testzentrum in Westerburg ein

Westerburg. Aufgrund der enormen Nachfrage richtet der Kreisverband nun zum 13. April 2021 ein weiteres Testzentrum in Westerburg ...

Weitere Artikel


Chöre führen Ergebnis des offenen Projektes auf

Selters. „Gemeinsam unterwegs“ heißt das Singspiel von Siegfried Fietz und Rainer Haak. Es ist ein Streifzug durch die Bibel ...

Soul-Duo gastiert im Stadthaus

Selters. Mit einem Soul- und Popjazz-Konzert am Samstag, 14. März, um 20 Uhr im Stadthaus Selters geht das Forum Selters ...

Mysteriensonaten von Ignaz Biber

Abtei Marienstatt. Biber erzählt musikalisch die Geheimnisse des freudenreichen, schmerzhaften und glorreichen Rosenkranzes, ...

„Pflege-TÜV“ ist auch im Westerwald ein stumpfes Schwert

Horbach. Diese Erkenntnis ist nicht neu, wurde aber in der Mitgliederversammlung des Fördervereines der Einrichtung im Buchfinkenland ...

Moon-Walk am Wiesensee

Stahlhofen. Das „Event“ für alle Walker und Nordic-Walker im Westerwald ist in diesem Jahr am Donnerstag, 5. März, um 19.30 ...

Der Alte Bahnhof Puderbach wird Weltraumbahnhof

Puderbach. Der kleine Prinz ist eine märchenhafte Erzählung des französischen Autors und Piloten Antoine de Saint-Exupéry. ...

Werbung