Werbung

Nachricht vom 18.02.2015    

Landrat Schwickert besuchte in Frankfurt Westerwälder Aussteller

„Es läuft gut!“ Das war die einhellige Meinung der Westerwälder Unternehmen, die in diesen Tagen ihre Produkte auf der Messe „Ambiente“ in Frankfurt/Main präsentierten. Die weltweit größte Konsumgütermesse ist das Schaufenster für die drei Bereiche Tischkultur, Geschenkartikel und Wohnen.

(v.l.): WFG-Geschäftsführer Wilfried Noll, Landrat Achim Schwickert und IHK-Regionalgeschäftsführer Richard Hover (r.) lassen sich von Peter Letschert am Stand von Susanne Boerner (Ransbach-Baumbach) Produktneuheiten erläutern. Foto: privat.

Westerwaldkreis. Dort wurden vom 13. bis 17. Februar Neuheiten, starke Ideen und die aktuellen Trends von 4.700 Ausstellern aus 90 Ländern präsentiert. In Summe waren 144.000 Fachbesucher aus 161 Nationen auf der Messe – mitten drin elf Westerwälder Produzenten und Anbieter von Keramik-, Glas- und Geschenkartikeln, Küchenutensilien, Tischdekorationen und Schmuck. „Man muss dabei sein und hier Flagge zeigen“ und „Die Messe Ambiente ist international unschlagbar“ waren zwei der vielen Äußerungen der Austeller aus dem Westerwaldkreis, die Landrat Achim Schwickert zusammen mit dem Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Westerwaldkreis GmbH, Wilfried Noll, und dem Regionalgeschäftsführer der HK Koblenz, Richard Hover, an deren Messeständen besuchte.



Schwickert: „Wir gehen immer im Zweijahres-Rhythmus zur Ambiente. Nirgendwo sonst kann man so komprimiert und direkt erfahren, wie es den Unternehmen unserer Region geht und wie die Perspektiven aussehen.“ Der allgemeine Tenor der Aussteller war: Es gab nicht nur interessante Gespräche, auch gute Aufträge sind hereingekommen – von Stamm- wie auch Neukunden. In einem Fall konnte ein Westerwälder Unternehmen gleich am ersten Messetag seinen kompletten Stand an einen Kunden verkaufen.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Landrat Schwickert besuchte in Frankfurt Westerwälder Aussteller

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Mit Optimismus nach vorne: IHK im Westerwald und Rhein-Lahn-Kreis gut aufgestellt

Montabaur/Region. Die Vollversammlung der Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz hat sich konstituiert. Somit steht fest, ...

Hendrik Majewski wird neuer Geschäftsführer der Netzgesellschaft

Koblenz. Hoffknecht scheidet nach sieben Jahren auf eigenen Wunsch zum 1. Februar 2022 aus und übernimmt als Geschäftsführer ...

Windarmes Jahr sorgt für geringere Stromerträge

Westerwaldkreis. Das zurückliegende Jahr war außergewöhnlich windarm. Das macht sich auch in der Bilanz der Energieversorgung ...

Bevorstehender Streik bei der Naspa

Westerwaldkreis. Die Finanzcenter der Naspa werden wegen des Streiks entweder gar nicht oder nicht zu den gewohnten Zeiten ...

Neuer Vorstand der Wirtschaftsjunioren Westerwald-Lahn

Montabaur. Die Wirtschaftsjunioren Westerwald-Lahn sind Teil der Wirtschaftsjunioren Deutschland (WJD). Die WJD sind der ...

Unnau im Wandel der Zeit - Bäckerei Schürg schließt Ende Januar

Unnau. Im Laufe der vergangenen 70 Jahre hat sich das, wie anderorts ebenfalls, dramatisch verändert. Mit der Schließung ...

Weitere Artikel


Mit Baum kollidiert und schwer verletzt

Niederelbert. Am Montag, dem 16. Februar, geriet ein PKW gegen 5:28 Uhr auf der L329 zwischen der LKW-Umgehung der B49 und ...

PKW seitlich mit Sattelzug kollidiert

Leuterod. Am Mittwoch, dem 18. Februar, kollidierte ein 55-jähriger PKW-Fahrer gegen 6:25 Uhr auf der K142 zwischen Wirges ...

Betrug durch angebliche Spendensammler

Wirges. Am Dienstag, dem 17. Februar wurde gegen 14:45 Uhr ein 71-Jähriger auf dem Parkplatz des Hüter-Marktes von zwei Männern ...

Besuch in Andernach informiert über psychiatrische Versorgung

Westerwaldkreis/Andernach. Vor der Dialog-Veranstaltung besteht für alle Interessenten die Möglichkeit, praktische Einblicke ...

Namibische Inspekteurin im Lazarettregiment 21 „Westerwald“

Rennerod. Nach der Begrüßung durch die Kommandeurin des Lazarettregimentes 21 „Westerwald“, Oberfeldarzt Ivonne Neuhoff ...

Schwerbehinderte beschäftigen: Meldepflicht für Betriebe

Montabaur. Damit überprüft werden kann, ob die Beschäftigungsquote im Kalenderjahr 2014 erfüllt war, müssen die betroffenen ...

Werbung