Werbung

Nachricht vom 18.02.2015    

ADG Business School informiert über Studienangebot

Bachelor- und Masterstudiengänge bei Infoveranstaltung am 28. Februar kennenlernen: ADG Business School informiert auf Schloss Montabaur über duales und berufsbegleitendes Studienangebot in der Region. Talent- und Karriereschmiede im Westerwald.

ADG Business School informiert auf Schloss Montabaur. Foto: privat.

Montabaur. Studieren und gleichzeitig Karriere machen – und das direkt in der Region? Genau das ist möglich. Viele junge Talente strömen in der Hoffnung auf bessere Aufstiegschancen und Gehälter in große Städte, können aber alternativ auch direkt vor Ort auf Schloss Montabaur studieren. Hier bietet die ADG Business School an der Steinbeis Hochschule Berlin (SHB) seit 2011 in Kooperation mit zahlreichen ansässigen Unternehmen duale und berufsbegleitende Bachelor- und Masterstudiengänge für die Region an.

Über ihr vielfältiges Studienangebot informiert das Team der ADG Business School an der SHB im Rahmen einer Informationsveranstaltung am Samstag, den 28. Februar, ab 11 Uhr auf Schloss Montabaur.

Berufserfahrenen Kandidaten ermöglicht der berufsbegleitende Bachelor, sich direkt in der Region durch den Erwerb eines akademischen Abschlusses weiter zu qualifizieren – und das ohne die berufliche Praxis im jeweiligen Unternehmen zu verlassen. Nach dem betriebswirtschaftlichen Grundstudium haben die Studierenden die Wahl zwischen folgenden Vertiefungen: General Management, Vertriebs- & Marketingmanagement (wahlweise für die Industrie- & Dienstleistungs- oder die Finanzbranche), ITManagement, Technologie- & Innovationsmanagement, Hotelmanagement, Handelsmanagement, Agrarhandelsmanagement, Taxation & Accounting sowie Finance & Banking. Auch Bewerber mit Realschulabschluss können unter bestimmten Voraussetzungen zum Studium an der ADG Business School an der SHB zugelassen werden und damit ihre Karrierechancen durch einen akademischen Abschluss verbessern.

Abiturienten bietet die Hochschule mit dem dualen Bachelor in Kooperation mit zahlreichen regionalen Unternehmen ein attraktives Ausbildungs- und Karriereangebot. Hier wird das Studium mit der praktischen Ausbildung im Unternehmen verbunden. Nach erfolgreichem Abschluss qualifizieren sich die Studienabsolventen für anspruchsvolle Aufgaben mit Managementperspektive.

(Nachwuchs-)Führungskräfte aller Branchen, die über einen ersten akademischen Abschluss verfügen, entwickeln mit dem berufsbegleitenden Masterstudium ihre Management-, Führungs- und Innovationskompetenzen weiter. Neben den beiden finanzspezifischen Vertiefungen „Banking & Finance“ und „Vertriebs- & Marketingmanagement“ bietet die ADG Business School an der SHB seit Herbst 2014 die neue branchenneutrale Vertiefung „General Management“ an. Für exzellente Master-Absolventen stehen darüber hinaus auch Möglichkeiten zur Promotion an der Steinbeis-Hochschule Berlin offen.



WW-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Der Vorteil am Studienkonzept der ADG Business School an der SHB: Die Studierenden müssen im Beruf keineswegs kürzer treten. Durch die intelligente Kombination aus Selbststudium, intensiven Präsenzen (nur 48 Tage im gesamten Studium) und Praxistransfer lassen sich Studium und Beruf problemlos unter einen Hut bringen.

Die ADG Business School wurde im Jahr 2011 gegründet und ist ein Institut der Steinbeis-Hochschule Berlin (SHB), Deutschlands größter Privatuniversität. Alle angebotenen Studiengänge sind Programme der SHB und durch die FIBAA (Foundation for International Business Administration Accreditation) akkreditiert. Mehr als 1200 Studenten, 17 hauptamtliche Professoren und fast 100 nebenberuflich tätige Lehrkräfte studieren und lehren hier. Ihren Hauptsitz hat die ADG Business School an der SHB auf Schloss Montabaur.

Die 1998 gegründete Steinbeis-Hochschule Berlin (SHB) mit Sitz in Berlin ist eine staatlich anerkannte private Hochschule im Verbund der Steinbeis-Stiftung. Sie steht für praxisnahe und transferorientierte Aus- und Weiterbildung nach dem dualen Prinzip – für den Kompetenz-Transfer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft. Zertifikatslehrgänge, nebenberufliche branchenfokussierte Bachelor- und Masterstudiengänge und die Möglichkeit zur Promotion sind konsequent an der Praxis ausgerichtet und bieten eine fundierte wissenschaftliche Ausbildung.

Weitere Informationen zum Studienangebot der ADG Business School an der SHB sowie die Anmeldemöglichkeit zur Informationsveranstaltung auf Schloss Montabaur erhalten Sie telefonisch unter (02602) 14- 471 oder online unter www.adg-business-school.de/infoveranstaltungen.


Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: ADG Business School informiert über Studienangebot

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Neubau des Feuerwehrgerätehauses in Leuterod: Erster Spatenstich ist getan

Leuterod. Die geplanten Baukosten belaufen sich aktuell auf rund 688.000 Euro welche von der Verbandsgemeinde Wirges mit ...

"Wäller helfen": Crowdfunding für Geflüchtete des Ukrainekrieges bringt 76.000 Euro

Westerwaldkreis. Über die Crowdfunding-Plattform "Viele schaffen mehr" konnte zahlreichen Menschen mit einer Spende geholfen ...

Langenhahn: Unfall mit zwei leicht verletzten Personen auf der L281

Langenhahn. Eine 18-jährige Fahrzeugführerin aus der VG Höhr-Grenzhausen missachtete laut Polizeiangaben mit ihrem PKW beim ...

Schwerer Unfall auf der L 317 bei Weroth: Vorfahrt missachtet, zwei Verletzte

Weroth. Laut Angaben der Polizei hat ein Fahrzeug beim Linksabbiegen von er L 317 auf die B 8 in Fahrtrichtung Wallmerod ...

"Offensive fahrradfreundlicher Westerwaldkreis": Bürgerbeteiligung startet

Westerwaldkreis. „Ziel des Konzeptes ist es, ein kreisweites Radwegenetz zu entwickeln, welches die Anforderungen und den ...

Schloss Montabaur: das gelbe Wahrzeichen über den Dächern der Stadt

Montabaur. Ein echtes Wahrzeichen der Stadt Montabaur ist das gelbe, auf dem Schlossberg über der Stadt thronende Schloss ...

Weitere Artikel


Rechtzeitig zur Berufsberatung und zum Ausbildungsplatz

Montabaur. „Unser Augenmerk gilt jetzt vor allem den Jugendlichen in den Entlassklassen, die sich leider noch nicht mit dem ...

Wiedereinstieg in den Beruf: Frauen haben´s drauf

Montabaur. Die Kinder sind aus dem Gröbsten heraus, die Pflege von Familienangehörigen ist beendet oder es geht einfach darum, ...

Schwerbehinderte beschäftigen: Meldepflicht für Betriebe

Montabaur. Damit überprüft werden kann, ob die Beschäftigungsquote im Kalenderjahr 2014 erfüllt war, müssen die betroffenen ...

Ideenschmiede Keramikschule Höhr-Grenzhausen

Höhr-Grenzhausen. Das Arbeiten mit Ton und Keramik ist in unserer Region ein jahrtausende altes Kulturgut. Durch die industrielle ...

Polizei Westerburg zieht Karnevalsbilanz

Westerburg. Positiv fiel auf, dass bei starken Verkehrskontrollen am Faschingssamstag und Veilchendienstag keine Beanstandung ...

Waldkindergarten - Alternative zum Kita-Neubau?

Hachenburg. Um allen Kindern ein gesetzlich zugesichertes Kita-Angebot machen zu können ist zwingendes Handeln erforderlich. ...

Werbung