Werbung

Nachricht vom 05.02.2015    

Die Westerwald-Holztage nehmen Gestalt an

Die Westerwald Holztage finden alle drei Jahre im Wechsel in den Landkreisen Altenkirchen, Neuwied oder Westerwaldkreis statt und sind ein Leuchtturmprojekt der von den drei Landkreisen getragenen Gemeinschaftsinitiative „Wir Westerwälder“. In diesem Jahr ist Oberhonnefeld-Gierend Schauplatz der Veranstaltung

Das Organisationsteam der Westerwald Holztage stellt ein tolles Programm auf die Beine. Foto: KV

Kreisgebiet Vom 24. bis 26. April finden auf dem Firmengelände des Sägewerks von van Roje in Oberhonnefeld-Gierend die Westerwald Holztage statt. Drei Tage lang geht es rund um das Thema Holz.

Präsentiert wird alles, was die starke Holzbranche im Westerwald ausmacht. Und das ist viel mehr, als man denkt. Mit einer Vielzahl an interessanten Ausstellern, Veranstaltungen, Vorträgen und Führungen zeigt das große Event im April seinen Besuchern, wie vielfältig die Nutzung des heimischen Rohstoffs Holz ist.

Veranstalter sind die Landkreise Altenkirchen und Neuwied sowie der Westerwaldkreis. Die Veranstaltung wird von der Europäischen Union aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung kofinanziert und durch den Holzbau-Cluster Rheinland-Pfalz unterstützt.

Die Westerwald Holztage bieten regionalen Unternehmen und Institutionen eine ideale Plattform sowohl zum Informationsaustausch als auch zur Netzwerkbildung, egal ob Holzhandel, Holzhausbau, Holzhandwerk, Heizungsbau, Pellet- oder Kaminöfen, Forstmaschinen, Forstämter, Energieberatungen und vieles mehr. Anmelden können sich interessiertwww.westerwald-holztage.de target=_blank>www.westerwald-holztage.de.

Den Auftakt bildet der Fachbesuchertag am Freitag, der den Rohstoff Holz als Energieträger und als Baustoff behandelt und federführend vom Holzbau-Cluster Rheinland-Pfalz unterstützt wird und sich an Architekten und Studenten der Holzbranche richtet.
Am Samstag und Sonntag finden die Publikumstage der Westerwald Holztage statt und die Firma van Roje öffnet ihre Tore für jeden interessierten Besucher. Der Eintritt ist frei. Eröffnet wird die Veranstaltung von Staatsministerin Ulrike Höfken, Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung, Weinbau und Forsten in Rheinland-Pfalz.

Ein attraktives Rahmenprogramm bietet am Wochenende viel Spaß und Abwechslung. Zu entdecken sind Motorsägenkünstler, ein mobiles Sägewerk in Aktion, Forstmaschinen bei der Arbeit und mehr.



Wer sich ein modernes Sägewerk von innen erklären lassen will, kann an den halbstündigen Betriebsführungen teilnehmen. Dazu können sich einzelne Besucher oder Gruppen bis 25 Personen an den Besuchertagen oder vorher im Internet unter www.westerwald-holztage.de/betriebsfuehrung anmelden. Für das Kinder-Abenteuerprogramm haben sich ein Erlebnispädagoge und die Jugendpflege Rengsdorf etwas Besonderes einfallen lassen: Unter anderem können sich die Kleinen als „Gipfelstürmer“ betätigen oder das himmlische Vergnügen auf der Riesenschaukel „Krähennest“ genießen.

Interessant für alle Jugendliche ist der Ausbildungsbereich. Die Landesforsten Rheinland-Pfalz, die Zimmerer-Innung Rhein-Westerwald und die Firma van Roje zeigen anhand des Rundgangs „vom Baum bis zum individuellen Holzprodukt“, welche vielfältigen beruflichen Möglichkeiten die Ausbildungsberufe in der Holzbranche bieten. Vorgestellt werden u.a. die Ausbildungsberufe Forstwirt/in, Sägewerker/in, Zimmerer/in und Tischler/in. Weiterhin berät die Agentur für Arbeit mit einem interessanten Informationsstand.

Aufgrund der einmaligen Veranstaltungsfläche, der optimalen logistischen Lage direkt an der A 3 und des besonderen Programms erwarten die Organisatoren eine große Resonanz und freuen sich schon jetzt auf eine tolle Veranstaltung. Die Veranstaltungen und Ausstellungen finden sowohl im Außenbereich als auch in überdachten Innenbereichen statt. Im modernen Gastrozelt wird dem Besucher alles rund um das leibliche Wohl und weitere Unterhaltung geboten. Aktuelle Informationen gibt es unter www.westerwald-holztage.de


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Die Westerwald-Holztage nehmen Gestalt an

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


SG Grenzbachtal blieb am Wochenende ohne Punkte

Marienhausen. In der 27. Minute traf Niederahr zum 1:0, dem dann fünf Minuten später das 2:0 folgte. In der 39. Minute traf ...

Zeugen gesucht - Zwischen Neuhäusel und Montabaur verbotswidrig mit Blaulicht gerast

Neuhäusel. Am Sonntagabend gegen 19.40 Uhr befuhr ein weißer Ford Fiesta mit Blaulicht die Umgehungsstraße B 49 in Höhe von ...

Revierübergreifende Jagd zwischen Ransbach-Baumbach und Neuhäusel mit Straßensperrung

Ransbach-Baumbach/Neuhäusel. Die Kreisstraße 126 (K 126) zwischen Ransbach-Baumbach und der Einmündung K 126 / K 149 vor ...

Zeugen gesucht: Pkw-Fahrer fuhr in Westerburg eine Frau an und ließ sie einfach liegen

Westerburg. Am 29. November, gegen 7.20 Uhr, kam es in Westerburg, Hofwiesenstraße, zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden. ...

Nicole nörgelt – über Omikron und gefährliche Kopf-Aliens

Bei einigen schlägt das so zu, dass sie Brandanschläge auf Gesundheitsämter verüben. Ich bin über den Punkt längst hinaus, ...

Technischer Defekt führt zu Großbrand in Montabaur

Montabaur. Am 28. November, kurz vor 8.30 Uhr wurde ein Großbrand auf einem Firmengelände eines großen Abschleppunternehmens ...

Weitere Artikel


Neujahrsempfang der SPD in Bad Marienberg mit viel Windkraft

Bad Marienberg. „Ich bin der Einladung der SPD gerne gefolgt, um einen Beitrag zur Versachlichung der Windkraftdiskussion ...

Familienbesuch bei der Sternwarte in Sessenbach

Höhr-Grenzhausen. Der Blick in die Sterne ist immer wieder faszinierend. Wir wollen uns Zeit nehmen und einmal genauer hinschauen. ...

Fahrer unter Drogeneinfluss erwischt

Wirges und Hundsangen. Zunächst fiel ein 26 Jahre alter Mann aus der Verbandsgemeinde Westerburg gegen 17 Uhr in Wirges ...

Gemeinsames IHK-Seminar mit großem Zuspruch

Altenkirchen. Ein komplexes wie schwieriges Themenfeld verständlich und kurzweilig vermittelt – das gelang Volker Müller, ...

Grüne Berufe im Wettbewerb

Region. Am 9. Februar um 8 Uhr ist es soweit. Ministerin Ulrike Höfken wird den Berufswettbewerb der deutschen Landjugend ...

2. Kunst und Genussmarkt

Westerwaldkreis/ Altenkirchen. Der Markt der schönen Dinge bietet die ideale Plattform für alle Menschen, die sich mit kunsthandwerklichen ...

Werbung