Werbung

Nachricht vom 01.02.2015    

Ein bunter Strauß von Verkehrsdelikten

Die Polizei Hachenburg hatte sich am Wochenende vom 30. Januar bis zum 1. Februar mit den unterschiedlichsten Verkehrsdelikten zu beschäftigen. Unfälle, Trunkenheit, Verkehrsgefährdung und Fahren ohne Erlaubnis und Versicherung waren dabei.

Symbolfoto: WW-Kurier.de

Nistertal. In der Nacht zum 30. Januar kam es in der Brückenstraße zu einem Verkehrsunfall. Ein bisher unbekannter Fahrzeugführer befuhr die Brückenstraße in Richtung Büdinger Straße. Vermutlich in Folge herrschender Schneeglätte kam das Fahrzeug im Verlauf einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte dort gegen einen Holzzaun. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Es entstand ein Sachschaden von etwa 500 Euro.

Verkehrsgefährdung und Nötigung
Marzhausen. Am Samstag, 31. Januar, gegen 15.30 Uhr befuhr ein PKW-Fahrer die B 414 aus Richtung Altenkirchen kommend in Richtung Hachenburg. In Höhe der Ortslage Marzhausen wurde der PKW dann von einem silbernen Kleinbus/Van grob verkehrswidrig und rücksichtslos überholt. Nur durch starkes Abbremsen beim überholten PKW konnte Schlimmeres verhindert werden. Das überholende Fahrzeug entfernte sich anschließend.

Fahren ohne Fahrerlaubnis und ohne Haftpflichtversicherung
Bad Marienberg. Am Samstag, den 31. Januar, gegen 21.30 Uhr, wurde im Rahmen einer Verkehrskontrolle in der Nassauischen Straße ein mit zwei Personen besetztes Zweirad angehalten. Bei der erfolgten Überprüfung wurde festgestellt, dass der 16-jährige Fahrzeugführer aus der Verbandsgemeinde Bad Marienberg nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis ist. An dem Zweirad war zudem ein abgelaufenes Versicherungskennzeichen aus dem Jahre 2012 angebracht. Zu guter Letzt stand der junge Mann auch noch unter Alkoholeinfluss. Ein Alkoholtest ergab 0,64 Promille. Es wurde ein entsprechendes Ermittlungsverfahren eingeleitet.



Trunkenheit im Straßenverkehr
Hachenburg. Am 1. Februar, um 3.15 Uhr, wurde im Rahmen einer Verkehrskontrolle in der Friedrichstraße ein 24-jähriger PKW-Führer überprüft. Hierbei wurde eine nicht unerhebliche Alkoholisierung festgestellt; 1,04 Promille. Ein entsprechendes Bußgeldverfahren wurde eingeleitet.

Verkehrsunfall durch Hindernis auf der Fahrbahn
Mündersbach. Am 1. Februar, um 6.05 Uhr befuhr ein PKW-Fahrer die B 413 in Mündersbach, Ortsausgang in Richtung Höchstenbach. Hier lag ein Anbauteil auf der Fahrbahn, eine sogenannte Schleuderketten – oder Rotationsteller mit Stahlträger, der sich vermutlich kurz zuvor von einem LKW gelöst hatte. Rotationsketten sind Traktionshilfen für Fahrzeuge bei vereisten oder verschneiten Verkehrswegen. Der PKW-Fahrer, für den dieses Hindernis nicht rechtzeitig zu erkennen war, leitete noch eine Vollbremsung ein, konnte jedoch ein Überfahren nicht mehr verhindern. Hierbei entstand am PKW erheblicher Sachschaden in noch nicht bekannter Höhe. Die Ermittlungen dauern an.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Magischer Harry-Potter-Mädchentag im Jugendzentrum Hachenburg

Hachenburg. Für Mädchen ging es magisch zu im Jugendzentrum Hachenburg. Im schön geschmückten Veranstaltungsraum wandelten ...

Konzert in stimmungsvoll beleuchteter Westerburger Schlosskirche

Westerburg. "Hoffen können – auch in tiefster Nacht": Der Titel des Konzertes des Ensembles Beziehungsweise hatte in diesem ...

Straßensperrung zwischen Ransbach-Baumbach und Wittgert

Ransbach-Baumbach. Am Samstag, dem 11. Dezember, ist die Kreisstraße 127 (K 127) zwischen Ransbach-Baumbach und Wittgert ...

Geklärte Verkehrsunfallflucht: Festnahme des per Haftbefehl gesuchten Verursachers

Eitelborn. Am Donnerstag, dem 2. Dezember, gegen 21.44 Uhr, ereignete sich im Heideweg in Eitelborn ein Verkehrsunfall, in ...

Vollsperrung der L 305 bei Selters nach Verkehrsunfall

Selters. Am Dienstag, 7. Dezember, gegen 3.30 Uhr, ereignete sich auf der L 305 bei Selters ein Verkehrsunfall, in dessen ...

Baum fällt in Freileitung: Stromausfall in Unnau, Neunkhausen, Norken und Nistertal

Unnau. Am Dienstag, dem 7. Dezember, kam es um 5.40 Uhr zu einem Stromausfall in Unnau, Neunkhausen, Norken und Nistertal. ...

Weitere Artikel


SC Alemannia Dreikirchen hat neue Führung

Dreikirchen. Es war „eine schwere Geburt“ und es bedurfte einer regulären Jahreshauptversammlung am 9. Januar und einer außerordentlichen ...

Hochzeitsmesse Westerburg gab viele Anregungen

Westerburg. In Westerburg wurde deutlich, Hochzeit ist heute mehr als nur Kleidung, Ringe und das Essen mit den Gästen. Heute ...

Wirtschaft auf Wachstumskurs - Politik gefährdet Aufschwung

Region. Die Unternehmen nahezu aller Branchen bewerten ihre wirtschaftliche Situation merklich positiver als in der Vorumfrage. ...

Diverse Einbrüche

Rückeroth/Ransbach-Baumbach/Herschbach UWW. Durch das Aufhebeln eines Fensters gelangten Diebe am Samstag, den 31. Januar ...

Randaliert und Polizei beleidigt

Höhn. Am 31. Januar, 0:30 Uhr, begehrten zwei stark alkoholisierte Männer lautstark Einlass in die ARAL-Tankstelle, obwohl ...

Keine neuen Autohöfe im Westerwald

Staudt. Um welche Natur es geht, zeigten die Veranstalter eingangs in fotografischen
Naturimpressionen der Westerwälder ...

Werbung