Werbung

Nachricht vom 31.01.2015    

Randaliert und Polizei beleidigt

Unbedingt in Gewahrsam wollte offenbar ein Mann genommen werden, der den Platzverweisen durch die Polizei nicht folgte und sogar die Polizeibeamten beleidigte. Nun hat er intensiver mit der Polizei zu tun.

Symbolfoto WW-Kurier.

Höhn. Am 31. Januar, 0:30 Uhr, begehrten zwei stark alkoholisierte Männer lautstark Einlass in die ARAL-Tankstelle, obwohl zu diesem Zeitpunkt die Bedienung nur über den Nachtschalter erfolgte. Die hinzugerufenen Polizeibeamten der PI Westerburg erteilten den Personen Platzverweise, dem einer der Männer nicht nachkommen wollte.

Zuvor war der Mann bereits in einer Gaststätte in Westerburg unangenehm aufgefallen und hatte diese unter Hinzuziehung der Polizei verlassen müssen. Daher war es unumgänglich, ihn zur Verhinderung weiterer Störungen oder gar Straftaten in Gewahrsam zu nehmen.

Zu allem Überfluss beleidigte er die eingesetzten Polizisten auf vulgäre Art und Weise, so dass ein Ermittlungsverfahren gegen ihn eingeleitet wurde.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Volltrunkene Fahrerin nach Unfall in Niederelbert von Polizei gestellt

Niederelbert. Am Samstag Abend, 4. Dezember, um 22.25 Uhr, fuhr eine 34-jährige Frau aus der Verbandsgemeinde Montabaur mit ...

Betrunken in Holler Unfall verursacht und dann versucht abzuhauen

Holler. Ein 38-jähriger Pkw-Fahrer aus der Verbandsgemeinde Montabaur befuhr am Freitag, 3. Dezember, gegen 19.50 Uhr in ...

Die IHKs begrüßen, dass dreifach Geimpfte von der Testpflicht ausgenommen sind

Region. Ab Samstag, den 4. Dezember, gelten auch in Rheinland-Pfalz die im Grundsatz bundesweit einheitlichen Corona-Schutzmaßnahmen. ...

Ehrenamtliche Helfer für die Wiedereröffnung einer Teststelle in Rennerod gesucht

Rennerod. Der DRK Ortsverein Rennerod sucht motivierte und engagierte ehrenamtliche Helfer, die bei der Durchführung von ...

Evangelisches Krankenhaus wird Zentrum für Orthopädie und Wirbelsäulenchirurgie

Dierdorf/Selters. Dr. Daniel Benner, Facharzt für Orthopädie, wird mit seiner ausgewiesenen Expertise in der Wirbelsäulenchirurgie ...

Zeugen gesucht: Unbekannter beschädigte Fahrzeug vor Supermarkt in Ransbach-Baumbach

Ransbach-Baumbach. Am Samstag, dem 4. Dezember wurde in der Zeit zwischen 10.25 und 10.35 Uhr, auf dem Parkplatzgelände des ...

Weitere Artikel


Diverse Einbrüche

Rückeroth/Ransbach-Baumbach/Herschbach UWW. Durch das Aufhebeln eines Fensters gelangten Diebe am Samstag, den 31. Januar ...

Ein bunter Strauß von Verkehrsdelikten

Nistertal. In der Nacht zum 30. Januar kam es in der Brückenstraße zu einem Verkehrsunfall. Ein bisher unbekannter Fahrzeugführer ...

SC Alemannia Dreikirchen hat neue Führung

Dreikirchen. Es war „eine schwere Geburt“ und es bedurfte einer regulären Jahreshauptversammlung am 9. Januar und einer außerordentlichen ...

Keine neuen Autohöfe im Westerwald

Staudt. Um welche Natur es geht, zeigten die Veranstalter eingangs in fotografischen
Naturimpressionen der Westerwälder ...

Verkehrsunfälle infolge Straßenglätte und Alkohol

Gemünden. Am 30. Januar kam gegen 19:20 Uhr ein 65-jähriger Mann mit seinem PKW beim Abbiegen von der L288 auf die L302 in ...

Handwerk bietet Studienabbrechern berufliche Zukunftsperspektiven

Region. Weil sie mit anderen Erwartungen gestartet sind, geben Studierende oft ernüchtert nach den ersten Semestern auf. ...

Werbung