Werbung

Nachricht vom 26.01.2015    

Frontalzusammenstoß - Fahrerin ohne Gurt schwerverletzt

Am Montag, den 26. Januar, gegen 16.45 Uhr sind auf der Landesstraße 285 zwischen Kirburg und Langenbach zwei PKW frontal zusammengestoßen. Nach noch unbestätigten Meldungen war nicht den Witterungsbedingungen angepasste Geschwindigkeit die mögliche Unfallursache.

Die Unfallfahrzeuge haben nur noch Schrottwert. Fotos: Ralf Steube

Langenbach. Die Ermittlungen der Polizei zu dem Unfallhergang auf der L 285 sind noch nicht abgeschlossen. Dort waren am Montagnachmittag zwei Fahrzeuge frontal zusammengestoßen. Die 58-jährige Fahrerin eines Toyotas RAV wurde dabei schwer verletzt. Sie hatte keinen Gurt angelegt. Damit das Fahrzeug nicht ständige akustische Signale sendet, steckte im Gurtschloss ein sogenannter „Gurtdummy“.

Das Fahrzeug der Frau aus dem Raum Kirburg war so stark beschädigt und verformt, dass die Feuerwehr die Fahrerin aus dem Fahrzeug herausschneiden musste. Nach Angaben von Rettungsdienst und Polizei schwebt die Frau nicht in Lebensgefahr. Der 20-jährige Fahrer des anderen Fahrzeuges wurde nur leicht verletzt. Beide Personen wurden vom DRK ins Krankenhaus gebracht.



Die Polizei Hachenburg musste die Straßen für die Bergungsarbeiten längere Zeit sperren. Beide Autos haben nur noch Schrottwert. Der Schaden wird auf 20.000 Euro geschätzt. Der genaue Unfallhergang wird von der Polizei noch ermittelt werden. Wolfgang Tischler


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
 


Kommentare zu: Frontalzusammenstoß - Fahrerin ohne Gurt schwerverletzt

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Volltrunkene Fahrerin nach Unfall in Niederelbert von Polizei gestellt

Niederelbert. Am Samstag Abend, 4. Dezember, um 22.25 Uhr, fuhr eine 34-jährige Frau aus der Verbandsgemeinde Montabaur mit ...

Betrunken in Holler Unfall verursacht und dann versucht abzuhauen

Holler. Ein 38-jähriger Pkw-Fahrer aus der Verbandsgemeinde Montabaur befuhr am Freitag, 3. Dezember, gegen 19.50 Uhr in ...

Die IHKs begrüßen, dass dreifach Geimpfte von der Testpflicht ausgenommen sind

Region. Ab Samstag, den 4. Dezember, gelten auch in Rheinland-Pfalz die im Grundsatz bundesweit einheitlichen Corona-Schutzmaßnahmen. ...

Ehrenamtliche Helfer für die Wiedereröffnung einer Teststelle in Rennerod gesucht

Rennerod. Der DRK Ortsverein Rennerod sucht motivierte und engagierte ehrenamtliche Helfer, die bei der Durchführung von ...

Evangelisches Krankenhaus wird Zentrum für Orthopädie und Wirbelsäulenchirurgie

Dierdorf/Selters. Dr. Daniel Benner, Facharzt für Orthopädie, wird mit seiner ausgewiesenen Expertise in der Wirbelsäulenchirurgie ...

Zeugen gesucht: Unbekannter beschädigte Fahrzeug vor Supermarkt in Ransbach-Baumbach

Ransbach-Baumbach. Am Samstag, dem 4. Dezember wurde in der Zeit zwischen 10.25 und 10.35 Uhr, auf dem Parkplatzgelände des ...

Weitere Artikel


Jubiläumsfeier für Nentershäuser Pfarrkirche

Nentershausen. Los geht es ab 10.30 Uhr mit einem festlichen Gottesdienst unter Mitwirkung des Kirchenchores St. Laurentius ...

Aufruf zur Bewerbung für CeresAward-Landwirt des Jahres

Region. „Das riecht nach Fortsetzung“, bekräftigte Bundesminister Christian Schmidt zur erstmaligen Verleihung des CeresAward ...

Hachenburger Pils-Cup spannend bis auf die letzte Minute

Hachenburg. „And the winner is – SG Neitersen-Altenkirchen“. In einem hochdramatischen Endspiel (2:2) und dem anschließenden ...

Viel ehrenamtliche Arbeitszeit in Stadtrat und Ausschüssen geleistet

Bad Marienberg. Hierbei nahm sie die Gelegenheit wahr, sich ganz herzlich bei allen ehrenamtlich engagierten Mitgliedern ...

Deutsche Delegation besucht Armenische Streitkräfte

Rennerod. Mit einem Eingangsbriefing des stellvertretenden Inspekteurs zur sanitätsdienstlichen Konzeption der Armenian Armed ...

Neubau aus Holz oder Stein?

Montabaur. Die häufigste Wandkonstruktion ist die massive Mauer. Sie wird entweder aus hoch wärmedämmenden Steinen errichtet ...

Werbung