Werbung

Nachricht vom 20.01.2015    

Neuer Evangelischer Pfarrer in Hachenburg

In einem festlichen Gottesdienst in der evangelischen Schloßkirche ist Pfarrer Hilmar Lenz als neuer Pfarrer der Kirchengemeinde Hachenburg von Dekan Martin Fries eingeführt worden. Damit wurde die knapp einjährige Vakanz der Stelle beendet, die durch den Weggang von Pfarrvikarin Anke Geisdorf entstanden war.

Pfarrer Hilmar Lenz. Fotos: privat.

Hachenburg. Mitwirkende im Einführungsgottesdienst für Pfarrer Lenz waren die Kirchenvorstandsvorsitzende Susanne Pütz und Pfarrer Benjamin Schiwietz aus der Nachbargemeinde Altstadt. In seiner Predigt sprach Pfarrer Lenz über die Hochzeit zu Kana aus Johannes, Kapitel 2.

Der neue Seelsorger der rund 1800 Gemeindeglieder zählenden Hachenburger Kirchengemeinde ist 47 Jahre alt. Er ist aufgewachsen in Hünfelden-Kirberg, hat in Limburg Abitur gemacht und anschließend in Bethel, Leipzig und Marburg studiert. Danach war er rund acht Jahre als EDV-Fachmann selbstständig, bevor er zu seiner theologischen Berufslaufbahn zurückkehrte. Das Vikariat absolvierte Lenz in Bad Camberg. Im Januar 2009 wurde er in Neunkirchen/WW ordiniert. Dort war er bis jetzt tätig. Pfarrer Lenz ist verheiratet mit Anja Lenz-Michels, die als Oberstudienrätin am Evangelischen Gymnasium Bad Marienberg arbeitet. Zur Familie gehören der 14jährige Sohn Gereon und Tochter Marlene (9 Jahre).

Da das Hachenburger Pfarrhaus gerade renoviert wird, muss Pfarrer Lenz zunächst bis zu den Sommerferien nach Hachenburg pendeln. In seiner neuen Kirchengemeinde sucht er nach eigener Aussage neue Herausforderungen. „Ich freue mich auf das neue Arbeitsfeld mit Kindern in der evangelischen Kita, im Familienzentrum und in der Hachenburger Tafelarbeit.“ Zusammen mit Pfarrer Lenz von Neunkirchen nach Hachenburg gewechselt, ist Vikarin Ruth Sauerwein aus Emmerichenhain. Sie schließt unter Lenz als Lehrpfarrer ihre Ausbildung zur Pfarrerin in Hachenburg ab. In Gottesdiensten, Gemeindestunden und bei Besuchen wird sie Pfarrer Lenz begleiten und selbst Aufgaben übernehmen. shg


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Neuer Evangelischer Pfarrer in Hachenburg

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Region, Artikel vom 18.01.2020

PKW überschlägt sich und landet auf dem Dach

PKW überschlägt sich und landet auf dem Dach

Mit verletztem Fahrer und einem Totalschaden des Autos endete der Überschlag eines PKW-Fahrers zwischen Heilberscheid und Nentershausen. Ursache war laut Polizei nicht angepasste Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn.


Region, Artikel vom 19.01.2020

Betrunken Fußgängerin angefahren

Betrunken Fußgängerin angefahren

Ein Autofahrer verletzte heute Nacht eine Fußgängerin in Rennerod beim Rückwärtsfahren. Die Frau war gerade im Begriff, in ihr Auto einzusteigen, als sie von dem PKW des Mannes am Rücken verletzt wurde. Sie musste in ein Krankenhaus gebracht werden.


Winterwanderung  des Westerwaldvereins Bad Marienberg

Auf eine verschneite Landschaft werden die Wanderer wohl verzichten müssen – aber trotzdem lädt der Westerwaldverein Bad Marienberg am Sonntag, 26. Januar alle Wanderfreunde zu einer mittelschweren Wanderung auf den Köppel ein.


Wirtschaft, Artikel vom 18.01.2020

Westerwald Bank: Gute Bilanz trotz schwierigem Umfeld

Westerwald Bank: Gute Bilanz trotz schwierigem Umfeld

VIDEO | Bei dem traditionellen Neujahrsempfang der Westerwald Bank am Freitagabend, 17. Januar in der Stadthalle Ransbach-Baumbach konnte Vorstandssprecher der Westerwald Bank Wilhelm Höser mehr als 750 Gäste begrüßen.


Buchtipp: „Gefallener Engel“ von Thomas Hoffmann

Es kann gut sein, dass nach der Lektüre des Buchs der Lieblingsrotwein nicht mehr so hervorragend mundet, dass die Sympathie für den verschmusten schwarzen Kater Risse erleidet oder lebensecht wirkende Kunstwerke plötzlich mit Misstrauen betrachtet werden. Die elf „unglaublichen Geschichten“ wirken im Leser nach.




Aktuelle Artikel aus der Region


Shoa-Gedenken in der Erlöserkirche Neuhäusel

Neuhäusel. Währenddessen tragen Selma Meerbaum-Eisinger und Ilse Weber Texte und Gedichte vor. Eingerahmt werden die Worte ...

Betrunken Fußgängerin angefahren

Rennerod. Am Sonntag, 19. Januar gegen 1.10 Uhr setzte ein 47 Jahre alter Mann aus dem Kreis Limburg-Weilburg in der Hauptstraße ...

PKW überschlägt sich und landet auf dem Dach

Nentershausen. In den frühen Morgenstunden des heutigen Samstages befuhr ein 28-jähriger Mann aus dem Kreis Limburg mit seinem ...

Seminar zur Qualifizierung ehrenamtlicher Hospizhelfer/innen

Limburg. Die Begleitung Schwerstkranker, Sterbender und deren Angehörige setzt die Bereitschaft voraus, sich intensiv mit ...

Selbsthilfegruppe Angehörige von Menschen mit Demenz/Alzheimer

Westerburg. Nun findet das erste Treffen am Dienstag, den 4. Februar um 10 Uhr im PARItreff der WeKISS, Markplatz 6, 56457 ...

Kann eine gedämmte Außenwand noch atmen?

Montabaur. Dies wurde schon 1928 von dem Physiker Raisch widerlegt. Eine massive verputzte Wand ist luftdicht und kann nicht ...

Weitere Artikel


Körperverletzung auf der Winterkirmes Atzelgift

Atzelgift. Ein 19 jähriger junger Mann aus der Verbandsgemeinde Bad Marienberg zeigte nachträglich bei der Polizei Hachenburg ...

Kicken für elternlose Kinder in Kenia und ihren Schul-Traum

Hachenburg. Am 28. Februar wird in der Sporthalle der Berufsbildenden Schule in Westerburg um 17 Uhr ein Nachtfußballturnier ...

Smart unterwegs ohne überflüssige Kosten

Region. Diese Kombiverträge sind meist sehr teuer und oftmals auch überdimensioniert, weiß der Experte. Die Verbraucherzentrale ...

Westerwaldkreis beim Landkreistest verbessert

Westerwaldkreis. Ob verfügbares Einkommen in Privathaushalten, Arbeitslosenquote oder Investitionen im Gewerbebereich – unser ...

Müschenbacher Schönheit ist Miss Rheinland-Pfalz

Müschenbach. Die Rede ist von der Westerwälderin Johanna Orthey die in Ludwigshafen zur „Miss Rheinland-Pfalz 2015“ gekürt ...

DRK Westerburg sucht neue Lebensretter

Westerburg. Dass man sich an bestimmten Blutspendeterminen auch als potenzieller Stammzellspender bei der Stefan-Morsch-Stiftung, ...

Werbung