Werbung

Nachricht vom 19.01.2015    

Gewerbeschau in Ransbach-Baumbach - Aussteller gesucht

Die Verbandsgemeinde Ransbach-Baumbach veranstaltet am 30. und 31. Mai eine Gewerbeschau. Sie wird in und um die Stadthalle in Ransbach-Baumbach stattfinden. Interessierte Aussteller und Vereine können sich noch anmelden.

Die beiden Organisatoren Bernhard Freisberg (links) und Tom Moog bei der Vorstellung des Programms der Gewerbeschau. Foto: Wolfgang Tischler

Ransbach-Baumbach. Die Organisatoren Bernhard Freisberg und Tom Moog sowie die Verbandsgemeinde Ransbach-Baumbach hatten Interessenten zu einer ersten Informationsveranstaltung für die Gewerbeschau eingeladen. Rund 40 Interessenten kamen, um sich zu informieren. Die Schau wird am 30. und 31. Mai stattfinden. Als Standflächen stehen die Stadthalle, ein Messezelt sowie Freiflächen auf dem großen Außengelände zur Verfügung.

Noch gibt es freie Plätze, so dass interessierte Aussteller sich noch bis 31. Januar anmelden können. Die Firmen müssen nicht aus der Verbandsgemeinde Ransbach-Baumbach kommen. Für Vereine aus der Verbandsgemeinde fallen keine Standgebühren an. Die Planungen für ein umfangreiches Rahmenprogramm laufen bereits. Es wird Helikopterrundflüge geben, Kinderbetreuung, Modenschauen, Programmpunkte aus dem Bereich Fitness, Gesundheit und Wellness sowie vieles mehr.

Die Kosten für die Aussteller belaufen sich wie folgt:
Quadratmeter-Preis Standfläche Halle/Zelt 17,50 Euro,
Quadratmeter-Preis Außengelände 4,50 Euro,
einmalige Werbe- und Kostenpauschale pro Aussteller 243,50 Euro.

Tom Moog rechnete vor, dass zum Beispiel ein Stand von zwölf Quadratmetern in der Halle oder im Zelt dann 453,50 Euro kostet. Ein Stand von 50 Quadratmetern auf der Freifläche liegt bei 468,50 Euro. Die Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Bürgermeister Michael Merz sieht, genauso wie die beiden Organisatoren, nicht nur Vorteile für den Standort Ransbach-Baumbach, sondern auch klare Vorteile für die Aussteller, die sich einem breiten Publikum präsentieren können. Wolfgang Tischler

Informationen und Anmeldung:
Werbeatelier Freisberg, Nauort, Telefon 02601-1200, Mail: Info@wa-freisberg.eu
Markenberatung Tom Moog Nauort, Telefon 02601-2082, Mail: tm@tom-moog.de
Verbandsgemeindeverwaltung Ransbach-Baumbach, Wirtschaftsförderung Andre Heuser, Telefon 02623-89190, Mail: andreheuser@ransbach-baumbach.de.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Ransbach-Baumbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: Gewerbeschau in Ransbach-Baumbach - Aussteller gesucht

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Lebensmittelretter im Westerwaldkreis schlagen Alarm

Die geretteten Lebensmittel reichen nicht, alle Bedürftigen zu versorgen. Durch die Corona-Krise hat sich die Zahl der Bedürftigen erhöht. Vorsitzende Diana Klanert-Stephan appelliert an Spendenwillige.


Polizei ahndet mehrere Verstöße gegen die Corona-Bekämpfungsverordnung

Im Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion Montabaur wurden in den letzten Tagen durch die Beamt/innen zahlreiche Verstöße gegen die Corona-Bekämpfungsverordnung festgestellt.


Region, Artikel vom 26.01.2021

Verletzte Fahrerin und demolierte Vorgärten

Verletzte Fahrerin und demolierte Vorgärten

Eine leicht verletzte Fahrerin und zwei beschädigte Vorgärten resultieren aus einem Alleinunfall, der sich am Montagnachmittag in Hachenburg ereignete.


Region, Artikel vom 25.01.2021

Tauwetter im Anmarsch - Hat Vollmond Einfluss?

Tauwetter im Anmarsch - Hat Vollmond Einfluss?

Der Westerwald liegt im Bereich einer umfangreichen Tiefdruckzone über Mitteleuropa und es strömt zunächst noch weiter Meeresluft polaren Ursprungs heran. Diese Kombination sorgt für wechselhaftes Winterwetter. Sorgt der Vollmond am Donnerstag, den 28. Januar für einen Wetterwechsel?


Wirtschaft, Artikel vom 25.01.2021

Stromausfall im Westerwald

Stromausfall im Westerwald

Am Sonntag, 24. Januar, kam es um 9.04 Uhr zu einem Stromausfall in Teilen des Westerwalds. Ursache war ein kurzfristiger Ausfall der Umspannanlagen Höhn und Höchstenbach.




Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


ETZ Brandschutz aus Andernach spendet für Dernbacher Hospiz

Dernbach. Zum Abschluss des Jahres 2020 haben sich die Inhaber Regina und Jürgen Zester zusammen mit ihrem Team dazu entschieden, ...

Konjunkturelle Erholung stockt, Industrie holt auf

Koblenz. Nach dem Konjunktureinbruch im Frühsommer 2020 (77 Punkte) und der Erholung im Herbst 2020 (99 Punkte) stagniert ...

EVM-Palettenparty für Karnevalsvereine geht weiter

Koblenz. „Obwohl die Session 2021 nicht wie gewohnt stattfindet, haben sich viele Vereine kreative Alternativen überlegt, ...

Stromausfall im Westerwald

Koblenz. Betroffen waren die Bereiche um die Orte Höhn, Bad Marienberg, Hardt, Rennerod, Salzburg, Neunkhausen, Hachenburg, ...

Friseur- und Kosmetikbranche sendet Hilfeschrei an Malu Dreyer

Region. “Die Friseur- und Kosmetikbetriebe können derzeit keinerlei Einnahmen erzielen. Viele Kollegen und Kolleginnen gehen ...

Landesweiter Tag der digitalen Berufsorientierung

Koblenz. „Qualifizierter Nachwuchs ist die entscheidende Voraussetzung für den weiteren wirtschaftlichen Erfolg unserer Region, ...

Weitere Artikel


Kendo erlernen - neuer Anfängerkurs

Koblenz. Trainiert wird in dem Kurs barfuß mit langer Hose und T-Shirt oder Pullover. Die Kursinhalte umfassen Grundlagen ...

Das Festjahr des DRK Selters hat begonnen

Selters. Für das Rote Kreuz in Selters steht das Jahr 2015 ganz im Zeichen seines 125-jährigen Jubiläums, das der DRK-Ortsverein ...

DRK Westerburg sucht neue Lebensretter

Westerburg. Dass man sich an bestimmten Blutspendeterminen auch als potenzieller Stammzellspender bei der Stefan-Morsch-Stiftung, ...

Kurse gegen Rechtschreib- und Leseschwierigkeiten

Höhr-Grenzhausen. Mit zwei kostenlosen Alphabetisierungs- und Grundbildungskursen unterstützt die AWO Bildung und Arbeit ...

18 Saiten zwischen Klassik, Moderne und Staunen

Koblenz. Überraschungen der virtuosen Art sind bei den Konzerten des BERLIN GUITAR TRIO Programm. Denn nicht nur die außergewöhnliche ...

Theaterfreunde vor einem schweren Jahr

Niedererbach. Bevor Christian Kaiser in seiner Rede ins Detail ging, hatte er die Aufgabe, die Ehrengäste zu begrüßen. Darunter ...

Werbung