Werbung

Nachricht vom 15.01.2015    

Einbrecher unterwegs

Die Westerburger Polizei bearbeitet zwei Einbrüche in Hergenroth und Heiligenroth. Die Täter verschafften sich während der Abwesenheit der Hausbewohner Zugang durch schwer einsehbare Hausöffnungen.

Symbolfoto WW-Kurier.

Hergenroth. Am Mittwoch, 14. Januar, wurde zwischen 5:30 Uhr und 17:30 Uhr in ein Wohnhaus in der Westerburger Straße in Hergenroth eingebrochen. Der oder die Täter hebelten im seitlichen, nicht einsehbaren Bereich des Wohnhauses, ein Kellerfenster auf. Die Täter erbeuteten zwei Elektronikgeräte. Die Anwohner waren zum Tatzeitpunkt nicht anwesend.

Heiligenroth. Ebenfalls am Mittwoch, 14. Januar, vermutlich in der Zeit zwischen 7 Uhr und 18 Uhr, wurde in ein Wohnhaus in der Lahnstraße in Heiligenroth eingebrochen. Die unbekannten Täter nutzten auch hier die Abwesenheit der Bewohner aus und verschafften sich über eine seitlich gelegene Terrassentür Zutritt zum Haus. Zum genauen Diebesgut können bislang keine Angaben werden. Vermutlich waren die Täter auf Schmuck und Bargeld aus.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


„Spocki“ aus dem Tierheim: Vom Albtraum zum Traumhund

Die Geschichte von „Spocki“, die französische Dogge aus dem Tierheim in Ransbach-Baumbach, ist es wert, stellvertretend für alle Tiere aus Tierheimen erzählt zu werden. Da saß das armselige Hündchen „Spocki“ im Tierheim, weil es von seiner Familie abgegeben wurde.


A 48 – Zweiwöchige Verkehrseinschränkung in der AS Koblenz-Nord

Die Niederlassung West der Autobahn GmbH lässt ab dem 21. Juni 2021 Teilbereiche der AS-Koblenz-Nord erneuern. Die Arbeiten sollen circa zwei Wochen dauern. Im Rahmen der Bauarbeiten wird die Verbindungsrampe von Mülheim-Kärlich kommend in Richtung A 48 / Trier saniert.


Region, Artikel vom 20.06.2021

Unwetter - nicht ganz folgenlos...

Unwetter - nicht ganz folgenlos...

Das unüberhörbare Unwetter in der Nacht vom 19. auf den 20. Juni 2021 ist nicht ohne Folgen geblieben. Im Dienstgebiet der Polizeiinspektion Hachenburg gab es mehrere umgestürzte Bäume, stark verdreckte Straßen sowie beschädigte, zum Teil über Hausdächer gespannte Stromleitungen.


Wann wird die Brücke zwischen Hachenburg und Nister endlich fertig?

Seit Oktober 2019 wird an der neuen Brücke zwischen Hachenburg und Nister schon gearbeitet. Die Brücke führt die L288 im Gefälle über die B 414. Seither wird der gesamte Fließverkehr auf der B414 an dieser Stelle abgeleitet, wer nach Hachenburg will, muss über die B414 einen weiten Bogen fahren.


Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert auf 7,9 gesunken

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Samstag, den 19. Juni 7.419 (+3) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell laut Gesundheitsamt 80 aktiv Infizierte.




Aktuelle Artikel aus der Region


Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert nur noch 5,9

Montabaur. Der relevante Inzidenzwert RKI des Kreises liegt bei
Sonntag, 20. Juni 5,9
Samstag, 19. Juni 7,9
Freitag, 18. ...

Fahrer unter Betäubungsmitteleinfluss will Polizei täuschen

Hachenburg. Am Sonntagvormittag, 20. Juni wurde in Hachenburg in der Straße "Vor der Struth" ein PKW angehalten und dieser ...

Nicole nörgelt – über ansteckendes Fußballfieber

Oder mit was haben Sie sich so die Corona-Flaute versüßt? Gehören Sie zu denen, die sich in die Natur geflüchtet und gleich ...

Kräuterwind macht den Westerwald noch schöner

Westerburg. Angebote in der Region stellt das neue Magazin Kräuterwind-Erlebnisjahr 2021/22 vor. Das Magazin gibt es nun ...

Unwetter - nicht ganz folgenlos...

Hachenburg. Auf einem Privatgelände zwischen Hachenburg und Alpenrod fiel ein Baum auf ein in der Nähe des Anwesens geparktes ...

Geführte Wanderung auf den Spuren der Römer in Hillscheid

Hillscheid. Manfred Knobloch arbeitet seit vielen Jahren „in Diensten der Römer“ am Limesturm 1/68, der 1994 nach der neuesten ...

Weitere Artikel


Spendenübergabe der Anne-Frank-Realschule Montabaur

Montabaur. Dass sich die viele Arbeit gelohnt hat, konnte man eindrucksvoll am Donnerstag den 15. Januar bei der Scheckübergabe ...

Jahresprogramm des Kreisimkerverbands steht

Stockum-Püschen. Für die traditionellen Vortragsveranstaltungen im Gasthaus Christian, in Stockum-Püschen, konnte der Kreisimkerverband ...

VG Hachenburg beteiligt sich an rhenag-Grüntochter

Hachenburg/Siegburg. Die politischen Spitzen zahlreicher Rhein-Sieg-Kommunen sowie Geschäftsführer kommunaler Betriebe kamen ...

Polizei sucht Unfallzeugen

Holler und Untershausen. Gleich zwei Unfälle ereigneten sich am Mittwoch, dem 14. Januar, bei denen sich die Verursacher ...

NABU Rhein-Westerwald veröffentlicht Programm

Region. „Unsere 13 miteinander kooperierenden NABU-Gruppen aus den Kreisen Altenkirchen, Neuwied und Westerwaldkreis sowie ...

Sicherheit von Karnelvalskleidung und Accessoires

Region. Die Sicherheit sollte in der fünften Jahreszeit nicht außer Acht gelassen werden. Deshalb überprüft aktuell die SGD ...

Werbung