Werbung

Nachricht vom 10.01.2015    

Westerwälder Kabarettnacht 2015

Zum 22. Mal wird Oberelbert zur Humorhochburg. Viel politische Aufwiegelung vom 13. bis 15. März am Stelzenbach – Vorverkauf nur am 14. Februar zeitgleich in Montabaur und Oberelbert.

Reiner Kröhnert. Fotos: Veranstalter.

Oberelbert. Für Menschen, die der politischen Aufwiegelung am meisten bedürfen, findet auch 2015 in der Stelzenbachhalle in Oberelbert wieder die Westerwälder Kabarettnacht statt. Fast nie war die Aufwiegelung der Bevölkerung größer als bei der 22. Auflage vom 13. bis 15. März. Mit Frank Lüdecke, Wilfried Schmickler und Reiner Kröhnert werden dort an drei Tagen wahre Meister der Aufwiegelung erwartet. An allen Abenden ist im zweiten Programmteil das Musikkabarett „Die Schwarze Grütze“ dabei. Zum Kampf um die begehrten Eintrittskarten sind alle am 14. Februar willkommen.

An allen drei Abenden dieser traditionsreichen Kabarettveranstaltung der Kleinkunstbühne Mons Tabor e.V. und der Ortsgemeinde Oberelbert wird wieder mit Unterstützung der Nassauischen Sparkasse und der EVM ein hochwertiges musikalisch-kabarettistisches Programm mit jeweils zwei Programmpunkten geboten. Beginn ist am Freitag und Samstag jeweils um 20 Uhr, am Sonntag bereits um 17 Uhr. Einlass jeweils 30 Minuten vorher.

Inzwischen fällt es auf, wenn unter den Comedians noch jemand auf der Bühne steht, der eine moralische Haltung hat und gleichzeitig politisch inkorrekt ist. So einer ist Frank Lüdecke. Er eröffnet am Freitag, 13 März, die Kabaretttage am Stelzenbach. Der Berliner Kabarettist dekonstruiert in seinem aktuellen Programm „Schnee von morgen“ die Mythen des Internets und wirft auf hohem Niveau satirische Pfeile auf die Turbogesellschaft. Im zweiten Teil des Abends geht es wie immer musikalisch zu. Dann heißt es Bühne frei für das Musikkabarett Schwarze Grütze. Die beiden Musiker legen in ihrem Programm „TabularasaTrotzTohuwabohu!“ den musikalischen Finger mit ihren bemerkenswerten Liedtexten treffsicher in so manche gesellschaftliche Wunde. Und das immer, wie gewohnt, zeitgeistig, sprachverspielt und schwarzhumorig.

Am Samstag, 14. März steht mit Wilfried Schmickler der Scharfrichter unter den deutschen Kabarettisten auf der Bühne. Seine satirisch brillante Analyse der bundesdeutschen Wirklichkeit weist ihn als kompromisslosen Moralisten aus. Zwar behauptet er in seinem neuen Programm „Ich weiß es doch auch nicht“. Trotzdem weiß er eine ganze Menge und davon wird er einiges wie eine Naturgewalt über den Köpfen des Westerwälder Publikums entladen. Im zweiten Teil des Abends ist dann wieder die Schwarze Grütze zu erleben.



Zu Ende geht die 22. Westerwälder Kabarettnacht am Sonntag, 15. März mit einem ganz besonders willkommenen Gast: Reine Kröhnert. Er ist ein ungekrönter Meister der politischen Parodie und Satire. Wie im Titel seines neuen Programmes „Mutti reloaded“ zu vermuten, wird er mit Vorliebe unser aller Bundeskanzlerin aufs Korn nehmen. Aber auch viele andere Größen unserer Gesellschaft bleiben von seinen Pfeilen garantiert nicht verschont. Zum Abschluss des Kabarettwochenendes darf dann noch einmal die Schwarze Grütze auf die Bühne.

Die Kleinkunstbühne Mons Tabor e.V. und die Ortsgemeinde Oberelbert freuen sich auf zwei Tage Kabarett und Musikcomedy am Stelzenbach.

Der Kartenvorverkauf läuft wieder nur an einem Tag – diesmal am Samstag, 14. Februar gleichzeitig ab 10 Uhr in Montabaur (Bürgerhalle im Rathaus) und Oberelbert (Gemeindebüro an der Stelzenbachhalle). Vorbestellungen und Reservierungen sind ausnahmslos nicht möglich! Falls danach noch Karten übrig sind (damit ist aber nicht zu rechnen), werden diese ab 16. Februar bei der NASPA-Geschäftsstelle (Konrad-Adenauer-Platz) in Montabaur verkauft. Eintritt im Vorverkauf 18 Euro, Abendkasse 20 Euro. Platzreservierung ist leider nicht und Ermäßigung nur an der Abendkasse möglich.

Info im Internet unter www.kleinkunst-mons-tabor.de sowie bei Uli Schmidt per Mail unter uli@kleinkunst-mons-tabor.de.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Westerwälder Kabarettnacht 2015

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


MORRISON HOTEL - Greatest Doors Cover Band in Hachenburg

Hachenburg. So eine Stimme, so ein Konzert darf man sich einfach nicht entgehen lassen. "The Morrison Hotel“ spielen nicht ...

Stadthalle Ransbach-Baumbach: Konzertabsage und Ankündigung Lesung

Ransbach-Baumbach. Das für Samstag, dem 23. Oktober, vorgesehene Konzert mit „One of these“ – Pink Floyd Tribute-Band ist ...

Gemütlicher Abend mit Liedermachern und Kritzel-Comedy

Enspel. Ein gemütlicher Abend zum Schmunzeln, Zuhören und Zusehen wird am Freitag, dem 29. Oktober, ab 19 Uhr, im Stöffel-Park ...

Die freundlichen Herren kommen nach Hachenburg

Hachenburg. „dfh“, bestehend aus Frontmann Andreas Weiler, den beiden Gitarristen Daniel Krautkrämer und Matthias Massion, ...

Zum 70. Geburtstag von Ortheil: Lesung aus zwei neuen Büchern in Wissen

Wissen. Die Besucher dürfen sich auf die Vorstellung von Ortheils neuem Roman „Ombra“ und das Geburtstagsbuch „Ein Kosmos ...

Klassikkonzert für guten Zweck in Nentershausen

Nentershausen. „Kultur an jeder Milchkanne“ – unter diesem Motto lädt am Sonntag, dem 31. Oktober, der Freundes- und Förderkreis ...

Weitere Artikel


Kindertagesstätte in Rehe feiert Einweihung

Rehe Drei neue Plätze für Kinder unter drei Jahren wurden geschaffen, so dass nun insgesamt 13 U 3 Kinder die Kita besuchen ...

Nous sommes tous Charlie - Redaktion trauert um Opfer des Terroranschlages

Region/ Paris. Am Morgen des 7. Januar drang das islamistisch motivierte Brüderpaar Saïd und Chérif Kouachi bewaffnet in ...

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

Helferskirchen. Ein 63-jähriger PKW-Fahrer aus der Verbandsgemeinde Westerburg befuhr am Freitag, 9. Januar, gegen 7.40 ...

Handwerk spricht sich deutlich für offene Gesellschaft aus

Region. Mit den frischen Eindrücken der Terrorereignisse in Paris und mit Blick auf Millionen Menschen, die sich vor Krieg ...

IHK Koblenz unterstützt Unternehmen bei Weiterbildung

Region. „Weiterbildung ist für jedes Unternehmen wichtig, gerade wenn es um die Sicherung der Fachkräfte und die Standortsicherung ...

Haus in Linz ist weg – Familie hat alles verloren

Linz. Nach Abriss des Hauses Nummer 13 in der Straße „Am Gericht“ haben die Experten eine leichte Zunahme der Rutschbewegung ...

Werbung