Werbung

Nachricht vom 07.01.2015    

Einbrecher unterwegs

Einbrecher gingen in Langenhahn und Höhn Wohnhäuser an. Zwar ist die Beute nur gering, doch der Sachschaden und das Entsetzen der Bewohner groß. Die Polizei in Westerburg sucht in beiden Fällen Hinweise von Zeugen, die in den vorgenannten Zeiträumen verdächtige Personen oder Fahrzeuge an den Tatörtlichkeiten beobachtet haben unter der Rufnummer: 02663/9805-0.

Symbolfoto WW-Kurier.

Langenhahn. Am Montag, 5. Januar, wurde zwischen 15:30 Uhr und 19 Uhr in ein Wohnhaus in der Waldstraße in Langenhahn eingebrochen. Der oder die Täter hebelten im rückwärtigen, nicht einsehbaren Bereich des Wohnhauses, ein Fenster auf. Die Täter erbeuteten einen geringen Bargeldbetrag und Schmuck. Die Anwohner waren zum Tatzeitpunkt nicht anwesend.

Höhn. In der Zeit von Montag, 5. Januar, 14:30 Uhr auf Dienstag, 6. Januar, 14 Uhr, wurde in ein Wohnhaus in der Straße „Am Eichbaum“ in Höhn eingebrochen. Auch hier wurde die Abwesenheit der Hausbewohner dazu genutzt, ein Fenster aufzuhebeln. Ob etwas entwendet wurde, steht derzeit noch nicht fest.

Weiterhin bittet die Polizei aufmerksame Nachbarn und Zeugen darum, sich die Kennzeichen von verdächtigen Fahrzeugen in Wohngebieten zu notieren und auch einen Anruf bei der Polizei bei einer verdächtigen Wahrnehmung nicht zu scheuen.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Sparkasse Westerwald-Sieg schließt Geschäftsstellen und stärkt Vertriebsstrukturen

In Anpassung an Bedürfnisse der Kunden und Marktbedingungen, schließt die Sparkasse Westerwald-Sieg Ende August im Landkreis Altenkirchen die Geschäftsstellen Birken-Honigsessen, Scheuerfeld und Weitefeld und im Westerwaldkreis die Geschäftsstellen Hof, Höhn und Nistertal.


Reisebus entwendet und angeblich Geldautomat aufgebrochen

AKTUALISIERT. Die Polizeidirektion Montabaur bittet um sachdienliche Zeugenaussagen zu dem Diebstahl eines blauen Reisebusses mit der Aufschrift "Königs Reisen" in Wirges und dem Diebstahl der Geldkassette aus einem Geldautomaten der Postbank in Montabaur. Der Automat war wahrscheinlich mit einem Nachschlüssel geknackt worden.


Region, Artikel vom 03.07.2020

Corona: Keine weiteren Fälle in Marienrachdorf

Corona: Keine weiteren Fälle in Marienrachdorf

Am 3. Juli gibt es 381 bestätigte Fälle im Westerwaldkreis, davon inzwischen 343 wieder genesen. 181 Westerwälder befinden sich in angeordneter Quarantäne. Positive Nachrichten gibt es aus Marienrachdorf.


Verbandsgemeindefeuerwehr Montabaur freut sich über vier neue Fahrzeuge

„Das habe ich in meiner 50-jährigen Feuerwehrzugehörigkeit noch nicht erlebt“, freut sich Hans-Joachim Klimke, stellvertretender Wehrleiter der Verbandsgemeindefeuerwehr Montabaur, bei der offiziellen Übergabe. Er meint damit, dass es wohl die größte Anschaffungsmaßnahme en bloc seit Jahrzehnten für die Feuerwehr ist. Sie war dringend notwendig geworden, nachdem mehrere Fahrzeuge „in die Jahre“ gekommen waren. In der vergangenen Woche übergab Andree Stein, Erster Beigeordneter und Brandschutzdezernent der Verbandsgemeinde (VG) Montabaur die Fahrzeuge offiziell in die Hände der Feuerwehr.


Schwere Verletzungen durch Überschläge nach Kollision mit Baumstumpf

Am Mittwoch verlor ein Autofahrer auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über seinen PKW, kam von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baumstumpf, was zu Überschlägen führte. Der Fahrer erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen. Am Fahrzeug entstand ein Totalschaden. Ursächlich dürfte Alkoholkonsum des Fahrers gewesen sein.




Aktuelle Artikel aus der Region


Corona: Keine weiteren Fälle in Marienrachdorf

Montabaur. Erfreuliche Nachrichten zum Wochenende: Alle Testergebnisse der Kinder im Kindergarten Marienrachdorf, als auch ...

43.000 Windeln für Babys und Kleinkinder in Camp Moria

Unnau. Stelleninhaberin Nadine Bongard ließ die katastrophale Situation im Flüchtlingslager Moria keine Ruhe. Sie informierte ...

Musiker aus dem Gelbachtal spielten Mutmacher-Konzert

Horbach. Dieses Mutmacher-Konzert war als solidarisches Zeichen der Musiker aus dem Gelbachtal und des Fördervereins der ...

Reisebus entwendet und angeblich Geldautomat aufgebrochen

Wirges. Heute Nacht (3. Juli) kam es gegen 1:30 Uhr zu einem Einbruch bei einem Busunternehmen in Wirges. Bisher unbekannte ...

Verbandsgemeindefeuerwehr Montabaur freut sich über vier neue Fahrzeuge

Montabaur. Auch Feuerwehrautos sind trotz intensiver und guter Pflege nicht vor dem Alter gefeit, nach durchschnittlich 30 ...

Viel erleben auf dem Radrundweg Seenplatte (I)

Montabaur. Ein weiteres Highlight der Tour ist der große Abenteuerspielplatz bei Steinen-Dreifelden. Dieser Waldspielplatz ...

Weitere Artikel


Hang in Linz rutscht weiter – Haus in akuter Einsturzgefahr

Linz. Es ist ein Wettlauf mit der Zeit, der zurzeit in Linz im Wohngebiet „Am Gericht“ ausgetragen wird. Die Rutschgeschwindigkeit ...

Menschen qualifizieren und Fachkräfte sichern

Montabaur. Weniger arbeitslose Menschen und deutlich mehr Beschäftigte: Diese erfreulichen Entwicklungen verzeichnet die ...

Steuerliche Erstberatung für Existenzgründer auch 2015

Montabaur. Dazu sind auch im Jahr 2015 Einzelgespräche mit einem Steuerberater im Starterzentrum der IHK-Geschäftsstelle ...

Kirche macht Musik

Neunkirchen. Den Anfang machen Johannes Mayr an der Orgel und Christian Segmehl am Saxophon mit „Orgel plus Sax“ am Freitag, ...

Fahndung nach Verkehrsrowdy

Höhr-Grenzhausen. Einen Schaden von etwa 4000 Euro verursachte ein bislang Unbekannter am Dienstagmorgen gegen 7.30 Uhr ...

Neue Leiterin der „WeKISS“

Westerburg. Michelle Bautz stellt sich im WW-Kurier selbst vor: „Geboren und aufgewachsen bin ich im Westerwaldkreis. In ...

Werbung